Freitag, 17. Februar 2017

Nachtrag: Das gibt es doch nicht!!

Also, das muss ich Euch noch zeigen:


Ich habe ja eben über mein Twinset berichtet. Jetzt stricke ich das zweite Vorderteil aus der SELBEN Partie und nun das:
Das war´s für mich mit Lana Grossa Sommergarnen. In diesem Jahr stricke ich nichts mehr daraus. Es gibt ja auch noch andere Hersteller. Jetzt bin ich tatsächlich verärgert!

Liebe Grüße
Anneli

PS: Ich bin jetzt wieder heruntergekommen von meiner Palme. Natürlich werde ich auch weiterhin Sommergarne von Lana Grossa verarbeiten. Ich habe zum ersten Mal Pech, aber jetzt stricke ich erst einmal an meinem Silkhair-Pulli weiter und sehen dann, was ich mache.

Kommentare:

  1. Boah. Das ist heftig! Bei selber Farbpartie dürfte das nicht sein.
    Da kann ich dich sehr gut verstehen.
    Hab trotzdem ein schönes Wochenende

    Liebe Grüße

    Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sylvie,
      nein, das darf nicht sein. Vielleicht hat jemand eine falsche Banderole verwendet. Ich weiß es nicht.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Das sieht ja schon nach unterschiedlichen Farben aus! Unbedingt umtauschen, wenn es nicht ein älteres Garn ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tüt, ich habe alle Farb- und Partienummern verglichen. Das Garn ist brandneu!
      So etwas habe ich noch nie erlebt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Ja das kenne ich auch...gleiche Partie und wie bei dir...das ist gar nicht lustig, vor allem wenn man noch so viel zahlt für das material.
    Liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich? Das habe ich noch NIE erlebt, liebe Lee-Ann. Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Das Garn kommt doch aus einem Farbbad! Es ist vor allem sehr schade um die Zeit, die man in so ein Vorhaben steckt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    das ist echt ärgerlich. Genau wie meine Jacke, wie ich vorhin noch schrieb. Die Partie war da auch gleich ... die Wolle war auch von Lana Gross, allerdings ein Winterstrickgarn. Das spricht wirklich nicht für die Marke.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      das ist ja interessant! Ich dachte, das wäre eine ganz große Ausnahme. Nein, das darf nicht passieren.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Die Wolle würde ich zurück bringen und mein Geld zurück verlangen! Das geht gar nicht!
    Lana Grossa notfalls selbst anschreiben.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Chrissi,
      die Wolle ist schon wieder weg. Aus den Augen aus dem Sinn. Lana Grossa anschreiben? Vergiss es! Die sitzen auf einem solch hohen Ross, die antworten nur mit Textbausteinen, ohne Dein Anliegen zu wirklich zu prüfen. Unterschrieben wird auch nicht! Die Erfahrung habe ich leider schon gemacht.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Annelie,

    ich kann dich sehr gut verstehen, so etwas darf einfach nicht passieren. Ich hoffe, die Silkhair kann dich trösten!

    Herzliche Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Trost, liebe Sabrina,
      ich habe gleich ein paar Reihen aus dem schönen Garn gestrickt. Jetzt werde ich noch eine Runde laufen und dann bin ich wieder entspannt :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Hallo Anneli, das ist aber total ärgerlich. Ich habe Lana Grossa einmal angeschrieben, da meiner Meinung nach eine Anleitung nicht richtig war. Ich habe zwar per Mail eine Antwort erhalten, die jedoch nur sagte, dass ihrer Meinung die Anleitung richtig sei (was allerdings wirklich nicht stimmen konnt).Ich würde trotzdem schreiben. Sonst müssen wir noch einen Lana Grossa Boykott machen, aber Du magst ja die Silk Hair sehr gerne (ich finde die Kid Silk von Drops übrigens genau so gut, nur gibt es nicht so viele Farben). Geniesse trotzdem das Wochenende! Herzliche Grüsse Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriele,
      ich habe das Gestrickte und die Wolle zurück in den Laden gebracht. Darum muss sich jetzt der Händler kümmern. Mit Lana Grossa werde ich mich bestimmt nicht mehr auseinandersetzen. Mir ging es mit einer falschen Mengenangabe ähnlich. Ich habe in einem Beitrag darüber berichtet. Alles stimmte. Maschenprobe, Nadelstärke, aber Lana Grossa behauptet steif und fest, dass ihre Angaben richtig sind. Ich habe 50 % mehr Garn benötigt!!
      Ja, ich liebe die Silkhair, aber ich habe bei FairAlpaca einen sehr guten Ersatz gefunden. Das heißt nicht, dass ich Silkhair nicht mehr kaufen würde, aber ich schaue jetzt doch häufiger nach Alternativen.
      Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende!
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    im ersten Moment hätte ich auch gesagt, Lana Grossa muss angeschrieben werden. Aber Du hast ja bereits Deine Erfahrungen mit ihnen gemacht.
    Wie ärgerlich das ist! Damit meine ich beides. Die falsche Farbe genauso wie die Tatsache, dass Kundenanfragen nicht ordentlich geprüft werden.
    Ein absolutes no go!
    Ich drücke Dir die Daumen, dass es doch noch eine Lösung geben wird.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      aus den Augen aus dem Sinn :-) Schade um die Arbeit, aber man muss so seine Erfahrungen machen.
      Das ist übrigens ein Vorteil, wenn man die Wolle nicht im Internet kauft, sondern in einem Fachgeschäft. Der Händler darf sich dann um die Reklamation kümmern. Dieser Vorteil ist meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen.
      Die Lösung ist ein neues Garn ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Jetzt muss ich bezüglich der Reklamation mal ganz doof fragen.
      Knötschst Du die Wolle vorher ab oder geht der bereits gestrickte Anteil zur Reklamation?
      Um die Arbeit ist es eh schon schade genug. Aber wir sprechen hier von Lana Grossa! Einem namhaften Hersteller!?
      Sind ihnen die Kunden so egal, getreu dem Motto "Stricken ist nur Hobby".
      Tssss ... ich würde abgehen wie ein HB-Männchen ;o)

      Löschen
    3. Was ist geknötscht, liebe Angie? :-D Nein, das Gestrickte geht zusammen mit der Restwolle an den Händler zurück. Man soll ja schließlich den Grund der Reklamation erkennen können. Wir geben ja andere schadhafte Sachen auch an den Handel zurück und bekommen unser Geld wieder oder zumindest einen Gutschein. Ich glaube nicht, dass Lana Grossa die Kunden egal sind, aber ich habe die Wolle in einem Wollgeschäft gekauft und nicht bei Lana Grossa. Die Reklamation muss der Händler einreichen. Damit will ich nichts zu tun haben. Ich bin auch abgegangen wir ein HB-Männchen :-D, dann habe ich die Joggingschuhe angezogen und bin ziemlich flott gelaufen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    4. Liebe Anneli, ich habe gerade auch sowas, innerhalb 1Knäuels 5x Garnschaden (teilweise getrennt, falsch gewebt, ausgefranzt...) hab mit Fotos auf Facebook Lana Grossa damit konfrontiert.
      Ich soll mich an irgendein Händler wenden, Reklamation erledigt Händler, Entschädigung kommt dann von LG. Nur die Wolle gibt's nimmer, was habe ich von Entschädigung, wenn mir dann Garn fehlt! So habe ich innerhalb von 11cm Stricklänge 5 Knoten! Anders ging's nicht.
      Voriges Jahr das gleiche wie bei Dir bei LG Linarte! Gleiche Partie, 2 verschiedene Farbtöne! Habe dann das fertiggestricke Stück gefärbt...
      Ich finde, die Qualität hat bei LG nachgelassen, und vielleicht bei kleineren Herstellern achten sie mehr auf die Qualität.
      Ärgerlich...

      Löschen
    5. Liebe Nora,
      ich bin völlig von den Socken! Natürlich ist es sehr ärgerlich, wenn es die Wolle nicht mehr gibt. Da kann dann auch der Hersteller nichts machen. Die Sache mit der Linarte finde ich noch viel schlimmer. Ich meine, worauf kann ich mich denn verlassen, wenn nicht auf die Farbpartie! Ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass ich einen absoluten Einzelfall erlebt habt, denn mir ist soetwas in meiner langjährigen Strickzeit (und ich stricke wirklich schon sehr lange) noch nie passiert. Ich denke aber, es ist gut, dass solche Probleme hier mal ausgesprochen werden. Ob die Qualität nachgelassen hat, kann ich nicht sagen. Ich stricke ja hauptsächlich Silkhair oder die Merinogarne von LG, und die finde ich ok.
      Ich wünsche Dir ein schönes Strickwochenende!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    6. Dir auch, liebe Anneli :-)
      ♡♡♡

      Löschen
    7. Schau auf "filati.cc"... gibt's Silkhair im ausverkauf um 5,45! Auch Blautöne Habe zugeschlagen! Bestelle mehr, kannst gratis Restmenge zurückschicken! Mache dort immer so :-)

      Löschen
    8. Habe ich auch gesehen, aber meine Farben waren nicht dabei. Bei den Blautönen habe ich nur "Kornblume" gesehen. Das war mir zu kräftig. Die anderen Blautöne gabe es zum normalen Preis. Wahrscheinlich hast zu alles aufgekauft ;-D

      Löschen
    9. Hihihi, nur Grege... :-D

      Löschen
  9. Hallo Anneli,
    das ist wirklich sehr ärgerlich. Das Modell ist so schön.
    Mir ist das auch schon passiert mit Gallina von LG .
    Ich finde auch LG sitzt auf einem sehr hohen Ross. Die
    Garne sind ja schön aber andere Hersteller haben auch
    schöne Garne z.B.Lang. Ich wünsche Dir ein schönes
    Strickwochenende. LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      ich falle ja aus allen Wolken, dass auch Dir das schon passiert ist. Etwas mehr Kundennähe täte gut. Es gibt zu viele Hersteller und zu viele gute Garne und somit genug Alternativen für Strickerinnen.
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende mit viel Strickspaß.
      Ich habe Arbeits- und Omawochenende, da wird nicht viel Zeit zum Stricken sein!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. Ach Anneli,
    das ist ja so was von ärgerlich. Ich kann Deine Wut nachhalten. Soll sich Dein Woll-Dealer mit der Reklamation rumschlagen, das ist nur fair. Schätze, Du gibst genug Geld dort aus, sollen sie mal etwas für Dich tun :-)
    Ein schönes Oma- und Arbeitswochenende wünscht Dir
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      danke für Dein Mitgefühl. Meine Wut ist schon wieder verraucht. Mit so einer Sache halte ich mich gar nicht lange auf.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Hoffentlich hast Du Zeit zum Stricken ;-)
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,

    das ist wirklich ärgerlich. So schade um die viele Arbeit. Du hast recht, dass Du alles über den Händler zurückgibst.

    Ich hätte beim ersten Mal ribbeln vermutlich schon aufgegeben... Strickst Du das Twinset jetzt trotzdem noch mit anderer Wolle?

    Gut, dass Du den Ärger weggelaufen hast ;) Morgen sollen wir hier auch Sonne bekommen, mal sehen...

    Schönes Ärger-freies Wochenende

    herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      ich danke Dir. Die Arbeitszeit kann mir niemand ersetzen, aber neue Erfahrungen gehören ganz einfach dazu. Das Twinset werde ich auf jeden Fall stricken, allerdings brauche ich dazu auch ein ganz bestimmtes Garn. Wenn ich es finde, geht es los. Bis dahin liegen zum Glück ja noch Alternativprojekte im Korb :-)
      Genieß die Sonne, wenn sie zu Euch kommt. Hier ist alles grau!
      Dir eine schöne Zeit und liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Oh je liebe Anneli wie gemein ist denn sowas
    da freut man sich auf ein neues schönes teil und dann so etwas dummes !!!!
    Nun gott sei dank hast du ja noch etwas nettes auf den nadeln
    glg und schönes Wochenende sendet Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so muss man es sehen, liebe Carola. Ich habe gestern noch an meinem Silkhair-Pulli gestrickt und war wieder versöhnt :-)
      Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli,
    das tut mir echt leid, ich fühle mit dir, kriege auch eine Wut im Bauch. Ich hätte auch reklamiert - nur hart bleiben, sowas darf man nicht einfach so hinnehmen. Und je nachdem wie die Reklamation ausgeht (Fehler können schließlich überall passieren), würde ich beim nächsten Einkauf nach Alternativen suchen und das auch öffentlich kundtun.
    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona,
      ich danke Dir für Deinen Beistand :-) Gestern war ich richtig sauer, aber heute ist alles wieder gut. Ich habe soetwas zum erstem Mal erlebt und bin ziemlich erstaunt, dass das anderen Strickerinnen auch schon passiert ist. Ich werde berichten, wie es ausgeht.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli, das tut mir sooooo leid. Du machst immer so unglaublich tolle Sachen !!!!! Mir ist das Gleiche letzte Woche passiert, mit Wolle der Firma online. Ich habe es allerdings etwas eher gemerkt, so dass der 'zeitliche Schaden' nicht ganz so groß war. Aber ärgerlich ist es immer.
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Susanne. Das Dir das auch passiert ist ... Wie kann es bloß angehen, dass ich 40 Jahre lang dieses Problem nicht gekannt habe. Man muss tatsächlich ganz genau hinschauen, wenn man Wolle kauft, allerdings werden Abweichungen oft erst beim Stricken sichtbar. Mit bloßem Auge ist der Unterschied nicht zu erkennen.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  15. Liebe Anneli,


    deinen Ärger kann ich sooooo gut nachvollziehen!

    Mir erging es genau so, als ich ein Kostüm für das Basler Theater gestrickt habe und Sockengarn von Lang Yarns verarbeitete: wohl gemerkt es war die selbe Partie!

    Auch die Mitarbeiter von Lang Yarns können sich das nicht erklären. Ich habe Ersatzwolle bekommen, die sie vorab kontrolliert habe, aber auch dort war wieder das Problem: die Farben waren vollkommen unterschiedlich und am Knäuel konnte man es nicht erkennen.
    Sie sagten mir, dass man im Idealfall mit zwei Knäueln strickt und jede 2.R wechselt.

    Wirklich, wirklich ärgerlich!

    Herzliche Grüsse
    Irina von http://nahtlosstricken-dasbuch.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irina,
      herzlichen Dank. Diese Problem scheint ja weiter verbreitet zu sein, als ich es jemals erwartet hätte. Für mich kann es eigentlich nur einen Grund geben: Die Knäuel haben eine falsche Banderole bekommen. Die Sache ist wirklich ärgerlich, und wenn man ein solch großes Projekt wie ein Kostüm hat, muss es richtig unangenehm sein. Den Tipp mit den zwei Knäueln habe ich schon häufiger gehört, aber ehrlich gesagt, möchte ich darauf verzichten. Für mich wäre es nur im äußersten Notfall eine Lösung.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  16. Liebe Anneli,
    die Vorschreiberinnen haben es ja auch schon alle gesagt! Ich hätte vermutlich vor Wut ins Wollknäuel gebissen und wäre dann schnaubend in den Woll-Laden marschiert! Obwohl die armen Mitarbeiterinnen da ja auch nichts dafür können ;-) Da hilft wirklich nur das, was Du auch getan hast: was ganz anderes machen und dann, wenn man sich beruhigt hat, was schönes anderes stricken!
    Silkhair ist dann das perfekte Trostpflaster :-)
    Hab noch einen entspannten Restsonntag.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso habe ich es gemacht, liebe Katharina :-)
      Nein, ich habe nicht ins Knäuel gebissen, aber ich habe bei meinem Silkhairpulli wieder zur Ruhe gefunden.
      Auch Dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  17. Liebe Anneli,
    das ist ja wirklich unglaublich, es ist wirklich gut dass Du die Wolle nicht online gekauft hast....
    Das Twin Set an sich ist aber wirklich schön. Da komme ich auch schon wieder in Versuchung :-)

    Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend

    Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Brigitte,
      der Fachhandel hat eben doch einige Vorteile. Mit einem Garn, das im Internet gekauft wurde, hat man wahrscheinlich mehr Probleme. Ich weiß es aber nicht. Ich glaube, das Twinset würdest Du häufig tragen. Vielleicht strickst Du es ja ;-) Gestern habe ich ein neues Projekt angeschlagen, um etwas Abstand zu gewinnen, aber ich werde das Twinset garantiert auch stricken.
      Liebe Grüße und Dir auch einen schönen Abend
      Anneli

      Löschen
  18. Hallo Anneli,
    das ist ja echt doof...
    Ich hatte auch schon das Vergnügen Lana Grossa kontaktieren zu können/wollen/sollen/müssen-wie auch immer.
    Ein Kinderpulli hatte laut Anleitung die Gesamtlänge von sage und schreibe 75cm. Das konnte nicht sein!
    Habe nett darauf hingewiesen und nur eine lapidare und sehr reservierte Antwort bekommen.
    Seitdem mache ich das nicht mehr.
    Wenn bei mir im Shop etwas nicht stimmt und ein Kunde schreibt mir das (immerhin nimmt er sich ja Zeit und Mühe und macht mich darauf aufmerksam, daß etwas nicht stimmt) dann bin ich sehr(!) froh und vor allem DANKBAR dafür.
    Bei dem Unternehmen keine Spur davon, nicht mal ein Dankeschön oder Lächeln zwischen den Zeilen.

    Wir nennen das bei uns in der Familie "Saftladen"...

    Also nicht ärgern!
    Liebe Grüße aus Düsseldorf!
    Agata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Agata,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Du hast das Verhalten sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich habe auch schon zweimal geschrieben und leider ebenfalls die ernüchernde Erfahrung gemacht. Was mich ganz massiv stört, dass nicht einmal der Name des Sachbearbeiters genannt wird und die Briefe nicht unterschrieben werden. Unmöglich!! Auf eine Sache hinzuweisen, erfordert Zeit und Mühe. Wir verwenden bei uns übrigens auch den Ausdruck "Saftladen"!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  19. Liebe Anneli,
    auch ich habe ähnliche Überraschung erlebt. Das habe ich erst bemerkt wo mein Rückenteil fertig war. Mitte im Rücken. Habe keine Lust auf trennen gehabt, habe dann, wo der Pullover fertig war über die volle breite-Rücken und Vorderteil ein "Häkelzöpfchen" gehäkelt und so verschwand der Farbunterschied.
    Passte mir garnicht aber bevor ich dann warte bis ich die neue Wolle zugesandt bekomme und wieder alles neu stricke.....habe das in kauf genommen.
    Ist schon sehr ärgerlich,
    tröstend??.......Du bist nicht Alleine!
    Liebe Grüße
    Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist sehr tröstend, liebe Maya, herzlichen Dank. Bei meinem Rückenteil war es ja auch so. Ich musste die Hälfte aufribbeln und noch einmal stricken, aber als das Vorderteil dann wieder eine andere Farbe hatte, hatte ich keine Lust mehr.Ich kann verstehen, dass Du alles neu gestrickt hast. Schade um die Arbeit!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  20. Ich möchte sehr seht gerne den muster von den roten Schal. Vielen dank sagtmargareta aus schweden

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Margareta,
    meinste Du den Schal "Shetland Ruffles"? Die Anleitung gibt es hier:
    http://www.kieranfoley.com/knit_lab_shetland_ruffles.html
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  22. Kann man da Schadensersatz einfordern? Oder hätte man dias Fehlen der Farbpartienummer gleich reklamieren müssen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt ab uns zu vor, dass ein Knäuel nicht gestempelt wurde. Da muss man beim Kauf direkt drauf achten. Wenn das Garn aus einer zugeschweißten Verpackung kommt, kann man davon ausgehen, dass es sich um die selbe Partie handelt. Allerdings habe ich hinterher ja auch Abweichungen bei Knäueln festgestellt die einheitlich gestempelt waren. Soetwas darf nicht passieren. Für die Ware bekommt man sicher sein Geld zurück, aber für die Arbeit nicht.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)