Mittwoch, 16. November 2016

St(r)ich durch die Rechnung gemacht!

Sowas gibt es doch gar nicht! Heute ist ein regnerischer Tag, ich habe nichts vor und freue mich auf mein Strickzeug. Vorher noch kurz die Wäsche abnehmen ....
Ich trage sie die Treppe runter und spüre plötzlich einen heftigen Stich. Da hat mich doch tatsächlich eine Wespe erwischt. Im November! Es war wohl gemütlicher im warmen Raum zwischen den Handtüchern. Oh, war ich sauer! Hat mir das Insekt doch einen St(i)ch durch die Rechnung gemacht.

Natürlich hat sie mich nicht ins Bein gestochen, sondern in den Ringfinger. Das war ja klar, wo ich mich so auf den Nachmittag gefreut hatte. Schnell Zwiebel drauf und ein Coolpack aus dem Eisschrank geholt. Damit habe ich die Schwellung schnell in den Griff bekommen. Ich sage Euch: Strickerherz kennt kein Schmerz. Natürlich stricke ich! Ich lasse mir doch nicht von einer Wespe meine Nadelzeit rauben ;-) Den Ärmel schaffe ich heute noch!


Liebe Grüße

Anneli

Kommentare:

  1. Oje, arme Anneli.
    Gute Besserung! Finde ich toll, dass du trotz schmerzenden Finger nicht von deiner Strickzeit verzichtest.
    GLG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Irene, sowas habe ich auch noch nicht erlebt. Tut ganz schön weh :-(
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli!
    Grrrrhh,für mich wäre Tag gelaufen,da ich allergisch auf Bienen und Wespen reagiere.Gute Besserung meine Liebe.
    Herzlichen Gruß,Ssbine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sabine,
      allergische Reaktionen auf Bienen- und Wespenstiche können ja richtig gefährlich werden. Du Arme. Da musst Du im Sommer bestimmt ziemlich aufpassen. Im Vergleich zu Dir habe ich ja direkt Glück ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Ja, Strickerinnen und Häklerinnen ;-) kennen keinen Schmerz!! Gut, dass du mit dem kühlen so schnell reagiert hast, das hatte bei unserer Kleinen letzten Sommer auch mal einen Tag "gerettet"... ;-)
    Viel Spaß beim stricken... Mich hat zur Zeit meine alte Leidenschaft, schon lange vor dem stricken, das Häkeln wieder. ;-)
    Herzlich, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Manja, Zwiebel als altes Hausmittel habe ich noch von meiner Mutter gelernt. Ich habe schon gesehen, dass Du schöne passende Stulpen zum Häkelkragen gemacht hast. Ein tolles Set!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Tapfer! :) Was frau nicht alles für die Wolle tut, da kann ich deinen Ärger über die Wespe nachvollziehen.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Daphne, ich habe die Wespe sogar noch mit Glas und Pappe eingefangen und wegfliegen lassen - obwohl ich sauer war.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. liebe anneli,
    ja stricvkerinnen und indianer trotzen jedem schmerz. gut dass dir das schnelle handeln geholfen hat, denn so ein stich ist oft nicht ohne.
    dein pullover wird ja wieder ein sahnestück. ich quäle mich gerade mit nadelstärke 7, das wird sicher nicht meine lieblingsstärke obwohl man schnell vorankommt.
    wünsch dir noch eine angenehme strickzeit und dass der finger schnell heile wird
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Elfriede,
      dass Du Nadelstärke 7 nicht magst, kann ich verstehen. Wenn man allerdings zwischendurch mal schnell vorankommen möchte, sind sie natürlich optimal. Ich werde mich auch nicht daran gewöhnen. Allerdings habe ich noch dicke Wolle im Stash, die ich allmählich abbauen möchte.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Auweia, wie unangenehm.
    Mich hat letzten Sommer eine Wespe in die Hand gestochen und die Hand ist über Nacht so angeschwollen, dass ich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste.
    Übertreibe es nicht; der Pulli wir auch schön, wenn es ein bißchen länger dauert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke, liebe Susanne, das klingt nicht gut. Ich hoffe, ich bleiben von so einer Schwellung verschont. Eigentlich sieht es schon ganz gut aus und beim Stricken tut es auch nicht weh.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    mein Mitgefühl ist ganz auf Deiner Seite. Insektenstiche tuen höllisch. Zum Glück hast Du es ja ganz gut in den Griff bekommen. Aber einen Tag Pause hätten wir bestimmt auch verkraftet und für Deinen Finger, wäre es bestimmt auch gut gewesen.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das Schlimmste schon überstanden hast.
    Lieben Gruß
    Angie

    P. S. ... der Pullover ist natürlich wieder ein Sahneteilchen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Angie, vielleicht ist Bewegung für die Finger ganz gut ;-) Wenn es nicht mehr geht, höre ich auf, aber es geht ganz gut. Mir gefällt der Pulli auch und ich bin gespannt, ob er sitzen wird.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. autsch...und ja im november, das ist schon was 'besonderes' ;))...ich hatte im wald mal das vergnügen mit einem bodenwespennest...boah beide hunde mehrere stiche sadass ich zum tierarzt musste und auch ich hatte mehrere stiche...die waren extrem aggressiv!
    ich fühle mit dir...liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Furchtbar! Wenn sich Wespen bedroht fühlen, werden sie leicht aggressiv. Da möchte ich nicht in der Nähe sein! Gut, dass Ihr es überstanden habt, liebe Lee-Ann.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  9. Ach jeee, liebe Anneli, das ist ja ärgerlich. Wer rechnet denn mit frechen Insekten im November...? Komische Welt.

    Aber tapfer gestrickt hast Du! Ich hätte es auch versucht ;)

    Gute Besserung fürs Fingerlein!

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bine,
      damit habe ich auf jeden Fall nicht gerechnet :-(
      Das Stricken ist meine Medizin :-) ... und Tigerbalsam. Stinkt nur fürchterlich. Ich hoffe, der Geruch haftet nicht an der Wolle!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. Oh ja, so ein Wespenstich kann wehtun!
    Du tapfere Strickerin :-)

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Trost, liebe Elena. Es geht schon wieder gut :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Na so ein Biest.....ich rette jede Spinne in meiner Wohnung und bringe sie ins Freie, aber bei Wespen hört meine Tierfreundschaft auf. Wie gut, dass es Dir wieder gut geht :-)
    Dein neuer Pulli wird wieder richtig klasse, und ich freue mich schon auf die neuen Pullover-Fotos.
    Wenn ich die Jacke für meinen Liebsten fertig habe, werde ich auch wieder etwas mit dünneren Nadeln stricken.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist mutig, liebe Brigitte! Bei Spinnen kommt mein Mann zum Einsatz :-)Da traue ich mich nicht ran. Ich kann verstehen, dass man sich nach dem Einsatz von dicken Nadeln wieder auf die dünneren freut!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli,
    na du erlebst ja was! Der Ärmel wird noch heute fertig, da bin ich mir sicher. Morgen wird der Schmerz hoffentlich weg sein.Gute Besserung und
    liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank, liebe Aurelija, klar ist der Ärmel fertig :-)und es ist alles wieder in Ordnung. Wenn kaltes Wasser an den Finger kommt, tut es allerdings noch weh. Das ist auch eine neue Erfahrung für mich. So, und jetzt geht es an den zweiten Ärmel.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Da kann ich nur sagen, du bist ein "tapferes Strickerlein"!
    Deinen Pullover musst du auch fertig bekommen, der sieht ja jetzt schon toll aus.
    Gute Besserung,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Andrea, der Pulli wird bestimmt bald fertig sein :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Pfui, wie gemein! Damit rechnet ja nun wirklich keiner! Ich hoffe, dem Finger geht es jetzt schon besser :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katharina, es ist schon wieder vergessen. Bin beim zweiten Ärmel :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  15. OH!
    Das ist ja wirklich sehr ungewöhnlich. Du hast sie gestört und sie dich dafür schmwerzhaft gestochen, Mistvieh!
    Da wär ich auch sauer.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wieder gut, liebe Chrissi, der Stich ist völlig weg. Vielleicht sind die Biester im Herbst nicht so giftig ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  16. Liebe Anneli,
    so ist es richtig, die wahre Strickerin lässt sich durch nichts aufhalten ;).
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es, liebe Sandra!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  17. oh je, liebe Annelie,
    DAS muss man/frau echt nicht haben. pusten muss ich ja nun nicht mehr ;-) inwzischen hast du ja diesen schmerzenden pieks wohl gut überstanden.
    tja, so gehts, mich hat dafür mein rücken wieder voll im griff, das wetter ist schuld, grrrrrrrrr.
    aber, ich halt es wie du......ein paar maschen gehen immer, da bin ich auch trotzig, grins.
    ich wünsch dir einen entspannten start ins wochenende.
    ach ja........ schon gesehen?
    ab 19.11. eine rabatt-aktion, mehr dazu auf meinem blog.

    ein grüßle sendet dir
    flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Flo, ich hoffe, dass Dich Dein Rücken nicht zu sehr quält. Bei mir ist alles wieder ok. Ich schau nachher bei Dir vorbei. Bin gespannt :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  18. Du Arme....

    Ich hoffe, liebe Anneli, mittlerweile geht es Deinem Finger wieder gut... die letzten Wespen im Jahr sind immer besonders bissig, habe ich das Gefühl und vor allem, wer rechnet jetzt noch mit denen.... Aber ich habe von Dir als leidenschaftliche Strickerin nichts anderes erwartet :-) Dich hält eine Wespe nicht auf :-)

    Viele liebe Grüße und alles gute für den Finger, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist alles wieder in Ordnung, liebe Brigitte, der Ärmel ist selbstverständlich am selben Abend fertiggeworden ;-) Jetzt bin ich beim zweiten Ärmel, der allerdings nicht so schnell wächst, da ich ein weiteres Projekt angeschlagen habe. Du kennst das ja auch ...
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  19. Liebe Anneli,
    autsch!!! Die hat sich aber auch verirrt, so mitten im November...ich bin ja auch allergisch, ich darf dann gleich ins Krankenhaus. Ich hoffe, es ist bei dir schon wieder gut und alles wieder geheilt!
    Dein Pulli wird wieder ein Hit! Ich habe mir das Muster mal genauer angesehen, dass ist echt wunderschön. Wäre mir im Heft gar nicht so aufgefallen. Finde die Alpaka auch besser für das zarte Muster, kommt besser zur Geltung.
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      wie machst Du das, wenn diese Insekten "Saison" haben? Ich stelle mir das ganz schrecklich vor, oder gibt es da Mittel, die man gleich einnehmen kann? Ich denke, bei einem Stich muss schnell gehandelt werden.
      Heute schaffe ich den zweiten Ärmel :-) Mir gefällt das Modell auch richtig gut. Das wird ein Pulli, den ich bestimmt gern und lange tragen werde. Wenn er mir gefällt, bestelle ich mir gleich noch mal die entsprechende Menge in Felted Tweed. Ich glaube, aus dem Garn gestrickt sieht er auch gut aus.
      Liebe Grüße
      Anneli
      So, und jetzt gehe ich gleich mal gucken, was Du aus der "Mottenkiste" gefischt hast :-)

      Löschen
    2. Ich hab so Notfallmedikamente, Kortison, Antihistamin und einen Epi-Pen falls es ganz schlimm sein sollte. Zum Glück hat mich seit Jahren keine einzige Biene oder Wespe gestochen. Als Kind war das immer schlimm, ich hab Bienen wie ein Magnet angezogen!
      Aber jetzt gehen sie mir anscheinend aus dem Weg, aber recht so;-)

      Hihi, ja ich werd die Mottenkiste mal umdrehen!
      LG Bettina

      Löschen
  20. Moin liebe Anneli,
    Ich hatte gestern auch eine Wespe im Wohnzimmer, war auch sehr erstaunt, im November, Hallo..
    Im Sommer bin ich wohl Nachts von einer Spinne gebissen worden und das hier in Deutschland, ne ne?
    Prima dass du dennoch weiter Stricken konntest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martha,
      jetzt wo es kälter wird, kommen die Viecher gern ins Warme. Eine Wespe hatten wir allerdings im November auch noch nicht in der Wohnung. Nachts von einer Spinne gebissen zu werden finde ich ziemlich scheußlich! Du Arme!
      Bald ist der Spuk bestimmt vorbei.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  21. Liebe Anneli,
    als ich Deine ersten Zeilen las beneidete ich Dich- denn "nichts vorhaben" gibt es bei mir seit Monaten nicht mehr...bis ich weiterlas...
    An den Fingern ist es immer besonders schlimm da die ganzen Nervenendigungen dort verlaufen. Ich wünsche Dir ganz schnell wieder flotte Hände!
    LG, Agata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Agata,
      danke für Deine lieben Wünsche. Ich habe nicht lange "gelitten". Vielleicht hat meine "Erste-Hilfe-Maßnahme" geholfen. Dir wünsche ich recht viel Strickzeit!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)