Dienstag, 22. November 2016

Mein neuer Lieblingspulli heißt "Barley"

Gestern wollte ich eigentlich zu meiner Tochter und den Enkelkindern, aber da dort ein Virus die Runde macht, "durfte" ich nicht kommen, was mir unerwartete Strickzeit bescherte. So wurde "Barley " noch am selben Tag fertig :-) "Barley" ist übrigens das englische Wort für Gerste.

Ich bin schwer begeistert von dem Modell und der Anleitung. Für den Pullover braucht man allerdings etwas Geduld und Strickerfahrung.


Wie man gut sehen kann, entstehen die Rauten aus zwei rechten Maschen des Bündchenmusters. Um auf die Breite der Raute zu kommen, werden links und rechts vom Rautenmuster  Maschen links verschränkt zugenommen. Ist die Breite erreicht, werden die Rippen zwischen den Rautenmustern gesmokt. Dazu strickt man 10 Maschen, nimmt diese 10 Maschen auf eine Zopfnadel und wickelt den Faden gegen den Uhrzeiger um die Maschen. Anschließend werden sie auf die rechte Nadel gehoben.

Von dem Garn "Inca" bin ich ganz angetan. Es ist herrlich weich, und ich verstehe überhaupt nicht, warum solch edle Alpakawolle aus dem Programm genommen wurde.

Hier die Seitenansicht. Um auf die nötige Breite zu kommen, werden seitlich Maschen zugenommen.


Technische Details:
Modell: "Barley" - Rowan Magazin Nr. 60
Designerin: Lisa Richardson
Größe "M"
Material: "Inca" - Lana Grossa (Orinalgarn: Felted Tweed, Rowan)
Verbrauch: 450 Gramm
Nadeln: 3,25 und 3,75
Die Anleitung gibt es von Größe S bis XXL
Weitere Beiträge: 8. November 2016   und 16. November 2016


Ich liebe solche Pullis. Sie sind unkompliziert, lassen sich prima zu Jeans und Rock tragen und wunderbar stylen:


Da ich noch 150 Gramm übrig habe, werde ich vielleicht noch einen Cowl stricken.

Liebe Grüße und noch eine schöne Woche für Euch!

Anneli


Kommentare:

  1. ...wirklich schick, liebe Anneli. Und wie du uns zeigst, ist er wunderbar zu kombinieren! Super!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Manja, solche Pullis kann man immer gut gebrauchen. Ehrlich gesagt, stricke ich sie auch am liebsten ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Ja,der gefällt mir auch!!! Dieser Pullover kommt nie aus der Mode...sollen wir wetten?! Und dann auch noch in meiner Lieblingsfarbe,so schööön :)) LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Regine, die kommen nie aus der Mode. Ich sehe mir gerne Modenschauen an. Klar, es sind dort immer auch sehr ausgefallene Schnitte, Muster und Farben zu sehen, aber Klassiker werden auch IMMER gezeigt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Ja, der ist toll geworden.
    Das Magazin habe ich auch, aber komischerweise ist mir der Pulli gar nicht aufgefallen. Muss ich mir gleich mal genauer ansehen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Susanne, in diesem Magazin war nicht so viel für mich dabei. Wahrscheinlich ist mir der Pulli aus diesem Grund sofort aufgefallen. Aus der Felted Tweed ist er auch sehr schön.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,wie immer ist Dir der Pulli super gelungen! Und ich bewundere Deine Schnelligkeit:-)

    LG
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      vielen Dank! Wenn etwas Spaß macht, dann werde ich auch ziemlich schnell fertig. Mein Granny-Schal macht anscheinend nicht ganz so viel Freude :-( Da sitze ich schon recht lange dran. Was macht Dein Leo? Ich bin so gespannt! Diese Farbe!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Ein Meisterstück mit einem tollen Muster, passt dir super.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Berni, mir gefallen Anleitungen, die durchdacht sind. Dann machen solche Muster wirklich ganz viel Spaß.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,

    auch das ist wieder ein wunderschönes Exemplar geworden. Und wie immer in einem superschnellen Tempo.
    Super!!!

    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Heike, Du solltest das Garn fühlen können! Weich wie ein Kükenflaum. Die Wolle zu stricken, ist einfach schön. Vielleicht ging des deshalb so zügig ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Elegant.
    Klassisch wunderschön.
    Die Farbe.
    Dazu der Schal.
    Und erst die Strümpfe! ;-)

    Bestens gelungen, liebe Anneli!

    Herzliche und bewundernde Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Elena,
      zu schlichten Sachen finde ich solche Strümpfe einfach großartig. Als ich sie sah, MUSSTE ich sie kaufen :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Hallo Annelie,
      ich bin zwar eine stille, dafür aber eine begeisterte Leserin deines Blogs und bewundere immer deine perfekt gestrickten und auf Maß sitzenden Werke. Diesen Pullover finde ich auch einmalig schön; ein interessantes Muster und der Raglanärmel mit dem fortlaufenden Muster macht ihn zu etwas besonderem.
      Ich würde den Pullover auch gerne stricken. Könntest du mir die Anleitung irgendwie zukommen lassen?
      Liebe Grüße
      Bettina

      Löschen
    3. Hallo Bettina,
      herzlichen Dank! Ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt, allerdings muss ich Dich enttäuschen, was das Weiterleiten von Anleitungen betrifft. Das mache ich grundsätzlich nicht, da ich das Copyright achte. Tut man das nicht, kann man ernsthafte Probleme bekommen. Das Heft bekommst Du z. B. bei Wolle & Design. Klick einfach im Beitrag auf den Link "Rowan Magazin Nr. 60" und Du gelangst direkt dorthin. Dann kannst Du das Heft auch online ansehen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    4. Moin Anneli,
      normalerweise stimme ich Dir zu, was das Copyright anbelangt. Ich reagiere da auch ganz empfindlich.
      Aber gestern ist mir durch Zufall eine Anleitung für Strümpfe auf Ravelry über den Weg gelaufen, die genau das Muster enthält, aus dem dieser Pullover gestrickt worden ist. Die Anleitung ist ein kostenloser Download aus dem Jahr 2009.
      Wer es haben möchte, suche bitte bei Ravelry nach dem Namen "Return to the ´54 " in der Rubrik Anleitungen.
      Das PDF enthält unter anderem ein leicht lesbares Chart neben einer gut verständlichen Anleitung für Socken.
      Wer jetzt weiß, wie man einen Pullover ausrechnet, für den ist dieses PDF ein gefundenes Fressen. Ich gehöre zufällig zu dieser Sorte. Ich könnte mir jetzt ohne große Mühe einen Pullover oder eine Jacke mit diesem Muster stricken.
      Glaubt mir Leute, es stößt mir verdammt sauer auf, festzustellen, dass Rowan sich einfach so mir nichts, Dir nichts auf Ravelry bedient! Kostet ja nichts und Geld verdienen lässt sich damit auch noch. So sieht es jedenfalls für mich aus.
      Ich habe jetzt keine Ahnung, woher die Autorin der Sockenanleitung das Muster hat. Aber für mich sieht es so aus, als ob Rowan schlichtweg geklaut hat.

      LG Sabine

      P.S.: Das soll Dir jetzt aber nicht die Laune an Deinem schönen Pulli verderben, Anneli. Der ist einfach toll! Und er gefällt mir mal wieder besser als das Original, weil Du ein schöneres Material verwendet hast.

      Löschen
    5. Liebe Sabine,
      herzlichen Dank. Nein, die Laune an dem neuen Pulli lass ich mir auf keinen Fall verderben :-) Ich bin auch nicht sicher, ob es auf Muster ein Copyright gibt. Es gibt wahrscheinlich einen Unterschied zwischen einem Modell und einem Muster. Es gibt diverse Mustersammlungen, aus denen man wieder Modelle zusammenstellen kann. Ich denke, dass das Copyright sich auf das fertige Modell bezieht. Wie siehst Du das?
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    6. Doch, das gibt es, Anneli!
      Kopiere einfach mal einen Pullover von Alice Starmore und verkaufe den als etwas, was auf Deinem Mist gewachsen ist. Oder wage einmal, einen Teil ihrer Anleitungen in Deinem Blog zu posten. Die Designerin wird Dir mit Freuden ihre Anwälte auf den Hals hetzen. Da kennt die gar nichts. Tina Tichiro hat es in ihrem Blog mehrfach erwähnt. Der Spitzname von Alice Starmore lautet in gewissen Kreisen Lady Voldemort.
      Davon mal ganz abgesehen, ein Großteil der Ravelrymitglieder ist auch selber Schuld, was das Klauen anbelangt. Die Bilder dort sind einfach wunderschön groß. Es ist alles erkennbar. Jeder, der einigermaßen stricken kann, bekommt dort alles, was das Herz begehrt, für umsonst.

      LG Sabine

      Löschen
    7. Die muss ich mir direkt mal ansehen, liebe Sabine. Was es alles gibt! Ich meinte allerdings wirklich Strickmuster. Zopf bleibt Zopf - und den hat sie garantiert nicht erfunden ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    8. Ja, ist schon richtig, dass Zopf eben Zopf bleibt und rechte, sowie linke Maschen immer auf dieselbe Art und Weise gestrickt werden. Aber es geht hier um Musterkombinationen (Zopf-, Patent-, Loch-, Rechts-, Linksmuster) oder um Farbmuster (Norwegertechnik, Fair Isle) als Bestandteil einer Strickanleitung. Und da gibt es schon ein Copyright.
      Es ist auch noch ein Unterschied, ob Du die Teile nur für Dich selbst strickst, oder um sie en masse zu verkaufen.
      Vielleicht erinnerst Du Dich an die Zeitschrift Nicole, die bis ca. 1988 erschien. Da waren so gute Modelle drin, dass verschiedene Konzerne die Ideen aufgegriffen, Billigpullover in Fernost produziert und per Katalog verkauft haben. Dadurch haben sie die Zeitschrift kaputt gemacht, denn gute Wolle hat nun mal ihren Preis.
      Es ist ein schwieriges Thema.
      Nehmen wir nur mal Deine Jacke "Frosty", die Du, glaube ich, letztes Jahr gestrickt hattest. Kurze Zeit später lief mir das Passenmuster in einer Sockenanleitung (Backnang Socken) über den Weg. Dort natürlich ohne die verkürzten Reihen. Auch hier war die Anleitung ein kostenloser Ravelry Download. Da hab ich zum ersten Mal pikiert geguckt und gedacht: "Hallo! Geht's noch, oder was?".
      Es scheint bei Rowan einen roten Faden zu geben, was Strickmodelle anbelangt. Hauptsache billig in der Erstellung! Schon seit längerem sind dort Modelle, die man anderswo auch finden kann. Da ist nichts mehr Besonderes dran, wie das noch in Anfangszeiten der Fall war. Den Designern dort fällt irgendwie nichts mehr ein. Es ist alles schon mal da gewesen. Ich erinere mich gerade, dass in einem der Winterhefte (No. 50?) ein schlichter, kakaobrauner Pullover mit einer hellblauen Rosenbordüre war. Diese habe ich in einem meiner Constanzehefte gefunden. Da ich weiß, wie man einen Pullover strickt, brauche ich nicht das Heft zu kaufen. Ich freu mich also, dass ich über 20,-- EUR gespart habe. Nun muss ich dazu sagen, dass das Modell in der Constanze aus Schachnemayr Wolle gestrickt war. Diese wiederum wird vom Coats Konzern verkauft, zu dem auch Rowan seit Anfang des Jahrtausends gehört. Insofern haben die also in dem Fall in ihr eigenes Archiv gegriffen, was ja durchaus rechtens ist. Trotzdem hinterlässt das einen faden Beigeschmack. Rowan ist nicht mehr das, was es einmal war.
      Einfach schade!

      LG Sabine

      Löschen
    9. Wohl dem, der viele alte Hefte hat ;-) Ich habe auch eine umfangreiche Sammlung und eigentlich bräuchte ich nie wieder eine neue Zeitung zu kaufen, zumal man das Rad bzw. den Pulli auch nicht neu erfinden kann. Die Nicole-Hefte habe ich leichtsinnigerweise irgendwann bis auf ein paar Einzelanleitungen entsorgt :-(
      Allerdings sind mir auch schon einige Modelle aufgefallen, die "frisch aufgelegt wurden". Wenn man viel strickt, hat man die Modelle im Kopf. Ärgern wir uns nicht drüber! Bring ja nichts.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    da hast Du wieder einen zauberhaften Pullover gestrickt. Ein Klassiker durch und durch. Und er steht Dir ausgezeichnet. Noch ein lässiger Cowl dazu und es ist das perfekte Winteroutfit :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Angie :-) Das ist das Schöne an einfachen Rundausschnitten. Die kann man immer mit einem Tuch, Schal oder einem Loop aufpeppen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli, wieder ist dir ein wunderschöner Klassiker gelungen. Und dazu präsentierst du dieses prachtstück vorzüglich. Das gefällt mir so sehr an deinem blog, wie du deine strickteile in progress zeigst und ausserdem in alltäglicher trageweise am 'modell' vorführst. Deinen neuen 'a la missoni-pulli' mit der silkhair "farbdämpfung" empfinde ich ebenfalls als ein hippes teil..... liebe strickgrüsse von karin f.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      herzlichen Dank! Es freut mich, dass Dir meine Darstellungsweise gefällt :-) Mein Garn-Mix-Pulli wächst übrigens sehr schnell. Ich stöbere ganz gern mal bei "My Theresa" oder in den "Vogue Fashionshows", um zu sehen, was "angesagt" ist. Man bekommt so manche Anregung, und ich denke, die Designer machen es nicht anders, wenn sie sich die Leute auf der Straße anschauen. Dabei fiel mir dieser sündhaft teure Pullover von Missoni auf. Wir kreativen Frauen können uns freuen, dass wir uns wunderschöne Teile selbst stricken, häkeln oder nähen können ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Bei "My Theresa" sich was abzuschauen ist aber eine klasse Idee. Ich finde, die haben immer eine sehr geschmackvolle Auswahl von den Designern. (Passenderweise liegt einige Wolle in diesen schönen rosa Kartons, die man beim bestellen geliefert bekommt)
      Ich geh dann mal Ideen shoppen.....,
      LG Bettina

      Löschen
    3. Gute Quellen sind auch Stylebob und Net-a-porter ... Wenn Du bei MyTheresa bist, schau mal bei Missoni vorbei. Für Strickerinnen ein "Must-See"! Auch Wolle will stylisch gelagert werden ;-)
      LG
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,

    der Pullover gefällt mir sehr gut an Dir. Ganz klassisch, Muster wie Farbe, typisch Anneli - ganz im positiven Sinne!

    Die Burlington-Strumpfhose dazu mit dem schwarzen Rock kombiniert - der Knaller!

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bine,
      ich liebe solche Strumpfhosen :-) Sie können leicht einen Unterschied zwischen spießig und modisch machen und sind nur ein kleines Detail bei einem Outfit. Über den Pulli freue ich mich, vor allem, weil der dünn genug ist, um unter Mänteln und Jacken getragen zu werden, ohne dass man aussieht wie ein Michelin-Männchen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Hallo liebe Anneli,

    Du bist einfach zu schnell :-) Eigentlich wollte ich heute Deinen letzten Post kommentieren, denn dieser vom Modell reduzierte Pulli mit dieser tollen Wolle, gefällt mir sehr. Die Idee, die etwas wilderen Farben mit Silkhair abzusoften finde ich super und es sieht sehr gut aus. Meine einzige Sorge wäre, dass der Pulli zu warm werden könnte...
    Und nun hast Du schön das nächste Modell eingestellt... und das ist auch so toll. Was mich bei Dir ja immer sehr begeistert, ist, wie gleichmäßig solche Muster bei Dir immer sind, absolut perfekt :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    P. S. Deine Strümpfe sind echt klasse und Du hast Recht, solche Dinge machen am Ende den entscheidenden Unterschied :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      herzlichen Dank! Ich das Gefühl, im Moment sind alle etwas schneller als im Sommer, denn ich komme mit dem Lesen meiner Lieblingsblogs kaum hinterher. Ja, der neue Pulli wird ziemlich warm. Ein Indoor-Pullover, bei dem man die Heizung drosseln kann ;-) Ich kann die trockne Luft nicht vertragen und mag es lieber kühl. "Barly" hingegen ist ein Allrounder, den man immer tragen kann.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli,
    wie das Muster sich aus dem Bündchen entwickelt, finde ich richtig interessant. Sieht toll aus! Ich bin auch ganz begeistert von der Strumpfhose, vor allem weil sie auf so eine witzige Weise das Rautenmuster wieder aufnimmt. Perfekt kombiniert :-) Ich bin übrigens zwischendurch auch immer bei MyTheresa und Net-a-porter unterwegs, um mir Inspiration zu holen. Für nähende Menschen funktioniert das auch gut, insbesondere was die Kombination unterschiedlichster Stoffe in einem Teil angeht ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katharina,
      dass Dich MyTheresa und Net-a-porter auch für Dein Nähhobby inspiriert, glaube ich sofort ;-) Manchmal sind es auch nur Details, die eine Idee, die man im Kopf hat, ergänzen. Wie schön, dass wir so kreativ sind :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. WOW, was ist das wieder für ein schicker Pulli?!
    Ein wirklich interessantes Muster. Auch gefällt mir der Übergang vom Bündchen zum Muster. Das sieht dann nicht so abgegrenzt aus.
    Ich bin immer wieder begeistert, wie flott du doch solch große Teile fertigstellst. Es macht richtig Freude, wenn man hier auf dem Blog hereinschaut.

    Liebes Grüßchen zu dir,
    von Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Netty,
      Lisa Richardson ist eine Designerin, die mir sehr gut gefällt. Ihre Modelle sind einfach durchdacht, so dass das Stricken richtig Spaß macht. Kein Wunder, dass man dann flott vorankommt ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Liebes Anneli
    Der Pulli ist atemberaubend schön.
    Gratuliere
    Liebe Grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Marlies,
      es freut mich, dass Dir der Pulli so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  15. Hach, soo schön! Da krieg ich direkt Lust, das Muster auch noch einmal zu stricken. Und wieder einmal zeigt sich der eindeutige Vorteil, sich mit wenigen Projekten parallel zu begnügen. Bei mir hat das Chaos gerade wieder einen neuen Höhepunkt erreicht ...
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Ute, das Muster ist klasse! Chaos? Du sprichst aber nicht von den Stulpen, oder? Die sind nämlich fantastisch! Bin gespannt, was Du zu berichten hast ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Nein, nein, das Chaos besteht eher aus gefühlten 20 angefangenen Teilen ...

      Löschen
  16. Liebe Anneli,
    da ist dir wieder ein wunderschöner Pulli gelungen, sitzt super und das Muster ist der Hammer!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Dein Lob, liebe Sandra und liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  17. Ein schöner Pulli! Das Design ist sehr schön!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Monika, außer diesem Pulli war im Rowan Magazin dieses Mal nicht für mich dabei. Ansonsten ist Rowan ein Garant für schöne Designs.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  18. Toll, dein neuer Pulli!
    Und er steht dir mal wieder hervorragend!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Chrissi,
      ich freue mich auch richtig dolle über das neue Stück im Schrank :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  19. Wunderschön! ♡♡♡ lG aus Wien, Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Nora,
      dieses Mal hat´s geklappt :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  20. Hallo Anneli,
    kaum habe ich Deinen letzten Post kommentiert, hast Du
    schon wieder einen Pullover fertig. Der sieht ja fabelhaft aus. Die Wolle, die Farbe und das Muster,
    supe. Gefällt mir sehr gut mit der Strumpfhose und dem
    Rock. Deine Art die Werke vorzustellen einmalig.
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Anne, ich freue mich über Deinen netten Kommentar. Das ist wieder so ein Pulli, der mich lange begleiten wird.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  21. Hallo, Anneli,
    der Pulli ist so was von schön.
    LG
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Aurelija!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  22. Liebe Anneli,
    Barley ist ein Traum! Diese Farbe lässt dich strahlen und wieder mal hast du Stricken in Perfektion betrieben! :-)
    Und deine Strumpfhosen sind der Hit (ich mag auch gerne gemusterte Strümpfe, bringt immer Pepp in die Garderobe)
    Falls du jetzt dem Alpaka verfallen bist, kann ich dir FairAlpaka wirklich wärmstens empfehlen. Tolle Qualität und man weiß, wo das Material herkommt. Find ich immer wieder überzeugend.
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      herzlichen Dank! Ja, ich glaube ich könnte dem Alpaka verfallen. Es ist sowas von weich und angenehm auf der Haut, dass ich ab und an von meinem geliebten Mohair abrücken könnte ;-) Du hast ja FairAlpaka mal schon einmal empfohlen, als es dort das sensationelle Sonderangebot für Mohair/Seide gab. Leider hatte ich mich ein paar Stunden zu spät entschieden und das Garn war weg. Ich glaube, ich muss da gleich mal gucken :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  23. Hallo Anneli,

    also das wäre auch mein Lieblingspulli , so hübsch sieht der aus. Gefällt mir sehr gut. Ein Traum.

    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzliche Dank, liebe Elfi,
      ich kann Dir das Modell nur empfehlen. Also ran an die Nadeln ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  24. Wow der ist suuuper geworden und steht dir wunderbar. Sieht zur Jeans und zum Rock klasse aus.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine, ich liebe solche "Allrounder" :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  25. Hallo liebe Anneli!
    Der Pullover gefällt mir sehr gut. Der ist zeitlos chic und wäre bestimmt auch was für mich :-) Rowan hat viele sehr schöne Anleitungen, man müsste nur mehr Zeit zum Stricken haben :-)
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Carolin, wem sagst Du das. Der Tag könnte viel mehr (Strick)stunden haben ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  26. Liebe Anneli, Barley gehört auf jeden fall in die Kategorie " zeitlos elegant und chic ". Mit einem rock kombiniert sieht er richtig edel aus......und wie schön, jetzt ist Pulloverzeit , die Temperatur sinkt :-)
    Liebe Grüße
    Brigitte


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte, ja Pulloverzeit! :-) ... unsere Lieblings- und Hautsaison! Dieser Pulli gehört neben den von Dir genannten Kategorien auch in die Kategorie "Lieblingspulli". Ich mag solche Kurzpullis zu Röcken einfach gern.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  27. Liebe Anneli,
    einfach WUNDERSCHÖN. Du übertriffst Dich ein ums andere Mal.
    Barley steht Dir hervorragend und ist absolut hitverdächtig.
    Einen schönen 1. Advent wünscht Dir
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Tine,
      wir hatten einen schönen ersten Advent. Es war sonnig und kalt. Wir haben den Abend für einen kurzen Besuch auf einem der vielen Weihnachtsmärkte in Hamburg genutzt.
      Ich hoffe, Du hattest auch einen schönen Tag.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  28. hallo annelie,
    na schon wieder so ein tolles teil von den nadlen gehüpft, steht dir ausgezeichnet.
    leider spielt meine blogseite derzeit verrückt, hoffe ich kann das bald ändern und dieser post kann erscheinen.
    schöne 2. adventwoche
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Elfriede,
      viele von uns haben im Moment etwas Probleme mit ihrem Blog. Das wird schon wieder ;-)
      Ich sende Dir liebe Grüße und wünsche Dir auch eine schöne Adventwoche. Genieß die vorweihnachtliche Stimmung.
      Anneli

      Löschen
  29. Liebe Anneli!
    Der Barley ist einfach der "Hammer". Man sieht ihm auf den Fotos schon seine Flauschigkeit an. Und die Wolle ist ganz sicher für diesen Pulli gemacht:-), denn das Muster stellt sich wunderbar dar. Schade, dass Du die Wolle nicht mehr ordern kannst. So ist es oft, hat man was Schönes gefunden, wird es oft aus dem Programm genommen.
    Dir schöne, klare Tage, damit Du Barley recht häufig ausführen kannst.
    Ganz liebe Grüße, die Bildersammlerin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bildersammlerin,
      die Garnhersteller tun sich sicher keinen Gefallen damit, ständig etwas Neues auf den Markt zu bringen. Ich würde es viel besser finden, wenn man sich mehr auf Qualität und gute Modelle konzentrieren würde. Trotzdem freue ich mich natürlich, dass ich noch einen Vorrat an diesem schönen Garn hatte :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  30. Wow!
    Dieses Modell gefällt mir ausgesprochen gut. Tolles Muster und ein zu allem passender Farbton. Würde ihn gerne Stricken wenn mehr Zeit da wäre... Vielleicht 2017...
    Herzliche Grüße, Agata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Agata,
      vielleicht gibt es auch bei Dir irgendwann ruhigere Zeiten. Setze den Pulli einfach auf Deine To-Knit-Liste, damit Du ihn nicht aus den Augen verlierst.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  31. Liebe Anneli,

    Dein Pulli ist klasse und ich denke, um das Thema von Copyight noch einmal aufzugreifen, dass du diesen Pulli locker einfach ohne Anleitung zu kopieren fähig bist.
    Es ist, wie ihr geschrieben habt und ich sehe es, wie du, dass das Muster nicht gleich Model-Anleitung ist.
    Ich gebe auch gekaufte Anleitungen nicht weiter und würde mich sicher auch ärgern, wenn ich damit Geld verdienen würde.
    Es ist, wie wir ja auch wissen, viel Arbeit, einen Pulli zu entwerfen, ins richtige Maß umzusetzen, dann noch die Anleitung so zu schreiben, dass jemand sie so versteht, dass er den Pulli nachstricken kann. Also rege ich mich nicht auf, wenn eine Anleitung, die mir gefällt, auch Geld kostet.
    Natürlich kopieren wir auch immer mal, wenn man es sich zutraut.
    Aber man muss es ja dann nicht als sein eigenen Design bezeichnen.
    Ein unerschöpfliches Thema.
    Zu deinem Pulli zurück: Ich finde ihn wieder mal toll, er passt zu dir, wie alle deine getopften und gemusterten Pullis in hellen Grautönen....
    Wie für dich gemacht auch mit deinem Rock, den Strümpfen und Schal.
    Über deine Perfektion beim Stricken müssen wir ja gar nicht mehr sprechen.

    LIebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Christa,
      ich glaube nicht, dass ich den Pulli ohne Anleitung gestrickt hätte. Da stecken viele kleine Details drin, die man nicht auf Anhieb sieht. Wenn mir ein Modell gefällt, bezahle ich gern dafür, weil ich weiß, wieviel Arbeit eine Anleitung macht. Ich finde es völlig normal, dass ein Designer sein Geld bekommen sollte. Schwieriger ist es mit Anleitungen, die nicht mehr erhältlich sind. Vielleicht sollten sich hier Designer, Hersteller und Verleger darüber mal Gedanken machen.
      Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
      Anneli

      Löschen
    2. Liebe Anneli,
      Da magst du Recht haben. Beim genauen Betrachten kann ich mir vorstellen, dass das stimmt. Aber Muster und Passform... darin bist du doch total firm und ich denke, da bist du auch schon ein Designer, dem das gelingt. Ich wollte damit diese ANleitung auch nicht schlecht machen. Im Gegenteil. Ich finde ja auch, dass eine so ausführliche Anleitung durchaus seinen Preis wert ist und ich kann auch nicht verstehen, dass sich soviele dagegen wehren, eine Anleitung zu kaufen. Bei einem Archtikten bekommst du eine Planung fürs Haus nicht umsonst....!
      Hast du diese Anleitung auch 1: 1 angewendet oder musstest du sie für dich irgendwo ändern?
      Liebe Grüße und eine schöne Woche...hier ist es bitterkalt, aber schön sonnig. Traumhaft!
      Christa

      Löschen
    3. Liebe Christa,
      alles gut :-) Ich habe Dich richtig verstanden. In diesem Fall habe ich tatsächlich die Anleitung 1:1 gestrickt. Keine Änderungen. Sollte ich den Pulli noch einmal stricken, würde ich allerdings den Halsausschnitt etwas tiefer und runder machen.
      Hier war es heute auch sonnig und kalt. Morgens sah es traumhaft schön aus mit dem Raureif. So kann es bleiben :-)
      Liebe Grüße und Dir auch eine schöne Woche
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)