Sonntag, 20. November 2016

Garne und Farben mischen

Gestern stand ich vor dem Wollregal, als mein Blick auf "Tinto" fiel. "Tinto" ist ein buntes Verlaufsgarn von Lana Grossa mit einer Lauflänge von 190 Metern auf 50 Gramm. Die Farben sprachen mich an, waren mir aber zu intensiv. Schnell forstete ich im Kopf mein Lager durch und erinnerte mich an einen Karton "Silkhair" in einem zarten Rosa. Der Entschluss war gefasst. "Tinto" und "Silkhair" würden eine gute Mischung ergeben.


Ich finde es faszinierend, wie man die Wirkung eines Garns  verändern kann. Dicke oder dünne Stricknadeln, Muster, Garnmix oder auch relativ dünne Beilauffäden ergeben einen völlig anderen Effekt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wie "Tinto" einfädig verstrickt wirkt, kann man an diesem Modell sehen:


Ich habe eine eingene Idee, wie mein Pullover aussehen soll, und werde ihn ganz schlicht stricken. Glatt rechts soll er werden, ohne Bündchen, mit V-Ausschnitt. So einen ähnlichen Pullover habe ich von Missoni gesehen. Das gute Stück soll über 2.200 Euro kosten. Da stricke ich doch lieber selbst ;-) Der Pulli wird dreifädig gearbeitet mit jeweils einem Faden "Tinto" und zwei Fäden "Silkhair". Gestrickt wird mit ND 8. Eigentlich wollte ich ja nur noch mit dünnen Nadeln stricken .....

Einmal angefangen, ist es schwer, die Arbeit wieder aus der Hand zu legen, weil man ganz gespannt auf die nächste Farbe wartet.


Auf diesem Foto kann man schon ganz gut erkennen, wie sich die kräftigen Farben in einen zarten Pastellton verwandelt haben.


Hier kann ich Euch noch ein anderes Beispiel für einen Garnmix zeigen. Es handelt sich um einen älteren Pullover, den ich zweifädig aus hellgrauem Tweedgarn und schwarzer Silkhair gestrickt habe. Auch bei diesem Projekt kann man den Effekt gut erkennen.



Ich wünsche Euch ein schönes und kreatives Wochenende mit viel Zeit für Euer Hobby!

Liebe Grüße aus dem stürmischen Hamburg

Anneli

Kommentare:

  1. Die Abtönung durch das Rosa sieht märchenhaft aus - das ist wirklich eine gute Idee, Anneli-
    danke für die Inspiration.
    Momentan komme ich leider wieder nur zum Bloglesen, aber das macht große Freude.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Knitgudi, man hätte auch nur einen Faden Rosa und als zweites Mohairgarn einen Printverlauf wählen können. Da kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen :-) Manchmal reicht die Zeit nur zum Lesen. Das wird bestimmt auch wieder anders.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Hallo iebe Anneli!
    Unglaublich wie zart pastellig das Gestrickte nun aussieht. Das war eine gute Idee das rosa Silkhair dazu zu verstricken. Bin schon sehr gespannt, wie der fertig Pulli aussehen wird. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und weiterhin viel Spaß beim Stricken!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Carolin,
      dankeschön! Ich bin auch sehr gespannt auf den Pulli, allerdings stricke ich jetzt erst den kleinen grauen Pullover fertig. Bald kann ich ihn zeigen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,
    das ist ja lustig, ich mache gerade etwas ähnliches, wenn auch für ein Tuch. Ich hatte mir ein Knäuel Silkhair mit einem schönen Farbverlauf in Orange- und Taupetönen gekauft, aber dann war es mir alleine verstrickt doch viel zu dünn. Ich verstricke das jetzt zusammen mit Drops Alpaca Silk in einem Rosa, das sehr Deinem ähnelt. Und das dann mit Nadelstärke 9, so dass es ganz grobmaschig wird. Die Farben werden wirklich ganz anders, das Original ist kaum wieder zu erkennen.
    Ich bin jetzt schon mal gespannt auf Deinen Missoni-mäßigen Pullover 😊
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      da hatten wir wohl beide die gleiche Idee :-) Deiner Beschreibung nach zu urteilen, wird das ein ganz zartes und farblich sehr schönes Tuch. Ich bin gespannt. Mit Nadelstärke 9 bist Du bestimmt bald fertig.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    das sind ja wieder ganz tolle Farbkombinationen. Auf den fertigen Pullover bin ich sehr gespannt. Und kuschelig weich wird dieser ja auf jeden Fall. Die Verarbeitung der Farbverlaufsgarne ist immer wieder spannend.
    Bei uns ist heute schönes Herbstwetter, mit Sonnenschein und 10 Grad im Moment. Da geht es eher nach draußen. Die Strickzeit wird auf den späten Abend verschoben. Leider wird da aber nicht mehr allzu viel.
    Einen tollen Stricknachmittag wünscht
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      ich danke Dir. Es stimmt, dieser Materialmix ist sehr kuschelig! Freue Dich, dass Du heute nicht so viel Strickzeit hast und statt dessen das schöne Herbstwetter genießen kannst. Strickzeit bekommst Du bestimmt bald wieder. Ich hätte heute auch gern einen Spaziergang gemacht, aber es ist richtig mies draußen :-( Aber ich freue mich natürlich, dass ich stricken kann.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Anneli,
    das wird ja flauschig schön! Tolle Kombination vom Farben und Garnen.
    Ich mag es auch, Garne zu mixen. Da entstehen immer so interessante Effekte.
    Macht einfach Spaß:)
    Ich habe ja gleich große Augen gemacht, bei dem Anblick der rosaaaa Mohair :-D
    Die hab ich aber eh daheim lagern....wenn ich nicht aufpassen würde, hätte ich von mancher Wolle 10 kg im Lager *kopfschüttel*
    Bei wird sie irgendwann mit der Fine Lace verarbeitet.
    Dann wünsch ich dir noch entspannte Strickstunden :-)
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bettina,
      gute Idee mit der Fine Lace ... die habe ich nämlich auch noch :-))Hattest Du nicht die kleine Jacke aus Kidsilk Haze und Fine Lace erwähnt? Im letzten Sommermagazin von Rowan waren mehrere Modell aus diesem Mix enthalten.
      Jetzt werde ich wieder stricken. Ich habe gerade den ersten Raglanärmel eingesetzt und freue mich auf den grauen Pulli.
      Liebe Grüße und die auch noch ein paar schöne Strickstunden!
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,
    zunächst fand ich die Farben des Multicolor-Knäuls doch sehr kräftig. Aber mit dem Rosa Silkhair sind es einfach nur toll aus. Super wie die Farben zurück treten.
    Es bleibt wie immer spannend bei Dir :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Angie, ich finde es auch spannend und gleich darf ich weiterstricken, weil ich meinen zweiten Ärmel geschafft habe. Etwas Disziplin muss sein ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    schöne Idee von Dir, dieses Multi Garn mit Rosa zu verstricken,
    aber auch ohne Silk Hair würden mir die kräftigen Farben gefallen ;-))) Toll finde ich auch wieder den schönen Zopfpullover in Grau, hach und mit Noppen ;-))))
    Bei uns stürmt es schon den ganzen Tag und am Abend wird der Sturm auch nicht weniger und heult ums Haus, wie schön, dass wir es uns so richtig gemütlich machen können, mit Stricknadeln, heißem Tee...
    Liebe Grüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Traudi, ist das nicht herrlich, einfach mal gemütlich auf dem Sofa zu sitzen, einen schönen Film zu sehen und dabei zu stricken? "Die Nordsee von oben" habe ich mir angeschaut und jetzt den zweiten Ärmel vom grauen Pulli gespannt. Bald ist er fertig :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. Ein toller Efekt!
    Wie verhält sich das Gemisch beim Waschen?
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Monika, wie sich das Gemisch beim Waschen verhält, weiß ich noch nicht, aber ich sehe da kein Problem. Im Wollprogramm kalt gewaschen klappt bei mir eigentlich immer.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    es ist doch besser selber zu stricken... in mehreren Hinsichten. Viel Spaß beim Stricken.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Aurelija, dem ist nichts hinzuzufügen :-)
      Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
      Anneli

      Löschen
  10. Guten Abend Anneli, du und nur glatt recht stricken??
    Gut, dass da der spannende Farbwechsel ist (schmunzel).
    Ich finde deine dezenteren Farben sehr schön viel besser als das Model.
    Viel Spass weiterhin, ich bin schon gespannt auf den fertigen Pulli.
    liebe Grüße von Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sybille,
      Du hast recht, glatt rechts zu stricken finde ich nicht ganz so spannend ;-), aber der Farbverlauf spornt sogar zum "Schnellstrick" an.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,
    auch ich hab grad einen Pulli mit einem Faden Alpaka und einem Faden Silkhair fertiggestrickt. Ja, es ergibt ein tolles Farbenbild. Ich habe rot und orange zusammenverstrickt, das ergab genau "meine" Mischung. Besonders gefallen hat mir, dass der Pulli durch Silkhair herrlich warm und trotzdem leicht ist. Auch der schnelle Erfolg mit dicken Nadeln tat mal ganz gut, nachdem ich mich eine Weile mit dünnen Nadeln durch ein kompliziertes Muster gequält hatte. Du hast tolle Farben ausgesucht, bin gespannt, wie das neue Stück aussieht.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      Deine "Mischung" klingt auch sehr interessant. Ich kann sie mir gut vorstellen. Solche Projekte kann man ganz entspannt stricken. Es sind nicht nur die Farben die wirken, sondern auch die Schönheit des Garns. Da braucht man keine großartigen Muster. Muster hast Du ja auch gerade gestrickt. Der Pulli ist bestimmt ein Prachtstück geworden!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. So aufgehellt gefallen mir die Farben viel besser. Bin gespannt wir der fertige Pulli aussieht.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sabine, ich bin auch gespannt, da ich den Pulli bislang nur im Kopf habe. Dieses Mal habe ich einfach drauflos gestrickt. Mal sehen ob es klappt ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli...
    Ja, ist schon immer erstaunlich, was auch tolles beim mischen herauskommem kann. Ich freue mich auf den fertigen Pulli.
    Hab' eine gute Woche!
    Herzlich, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Manja, ... da öffnen sich doch gleich wieder Türen ;-)
      Liebe Grüße und Dir auch eine schöne Woche!
      Anneli

      Löschen
  14. Manchmal braucht es auch ein leichtes Modell, ohne Muster.
    Ich denke, dass wird mit deiner Farbwahl ein zart ausehender, dir wieder perfekt stehender Pulli werden! Was ich da schon sehe, gefällt mir sehr gut. Und mit 8er Nadeln wirst du auch schon bald dein fertiges Ergebnis zeigen ;-)

    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Netty, so eine Farbmischung und solche Garne brauchen kein Muster. Ich glaube, dass die Wirkung so schlicht am besten ist. Bevor ich diesen Pulli zeigen, kann ich Euch in Kürze den hellgrauen Kurzpulli vorstellen. Bin gerade dabei, die Blende für den Halsausschnitt zu beenden. Dann ist das gute Stück fertig :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  15. Liebe Anneli,

    das ist eine sehr gute Idee und wirkt Wunder ... Alleine hätte mir die Tinto auch nicht so gut gefallen.

    Und das Stricken geht wirklich schnell, bald wirst Du ihn tragen können. Momentan kann man ja eher die dünneren Sachen herausholen...

    Viel Spass und liebe Grüße

    Bine, die frei hat und ... stricken wird ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      wer kräftige Farben mag, ist mit Tinto einfädig gut bedient. Mir gefallen die Töne gedämpfter auch etwas besser.
      Wie gut, dass wir genügend Stricksachen haben, um uns den jeweiligen Wetterverhältnissen anzupassen ;-) Schön, dass Du heute eine Stricktag hast. Genieß ihn!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  16. Hallo, ich bin schon lange eine stille Mitleserin und möchte heute endlich einmal schreiben, wie toll die vorgestellten Arbeiten sind!
    Das Verlaufsgarn auf diese Art und Weise zu verwenden gefällt mir, endlich eine gute Möglichkeit, die "Novena" in viel zu kräftigen Blautönen aus meinem Vorrat in eine Strickjacke zu verwandeln!
    Herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Ich freue mich, dass Dir meine Arbeiten gefallen. Ich hoffe "Du" ist nicht zu persönlich, aber wie sprechen uns hier alle so an. "Novena" habe ich noch nicht verstrickt, aber ich glaube, es handelt sich um ein relativ dünnes Garn von Lang Yarns. Dieses Garn ist für einen Beilauffaden bestens geeignet. Viel Freude beim Stricken der Jacke!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  17. Hallo Anneli,
    Schöne Farben die stehen Dir bestimmt wieder sehr gut.
    Die Silkhair ist schön zum Beilaufgarn. Ich finde es auch
    ganz toll, dass Du immer so schöne Garne vorstellst.
    Du bringst mich auf eine Idee aus dem Filati Heft
    eine Jacke in Tinto mit Silkhair einfädig aber im
    Halbpatent gestrickt. Wie findest Du die. PS. Mein
    Mohairlana Pulli ist fast fertig. Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      herzlichen Dank! Die Jacke habe ich auch gesehen. Sie gefällt mir gut - ein schönes Projekt :-) Ich bin gespannt, wie Dir der Mohairlana-Pulli gefällt, wenn er fertig ist.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  18. Ja, das Mischen von Farben und Qualitäten ist immer wieder spannend und toll!
    Dein Ergebnis gefällt mir.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Chrissi, das Gestrick ist auch herrlich weich! Bei mehreren Fäden habe ich immer Angst, dass ich nicht alle Fäden von Masche zu Masche mitbekomme, was gemeine Schlingenbildung bedeutet, aber mit einer relativ stumpfen Spitze klappt das ganz gut.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  19. Ein paar Mädels aus meinem Stricktreff sind auch Spezialistinnen, was das Mischen von Garnen anbelangt. Und ich finde die Ergebnisse eigentlich immer überzeugend - genauso wie Deines. Aber für eigene Projekte komme ich nie auf die Idee. Dabei könnte das ein wirkungsvoller Beitrag zum Stashabbau sein ... Ich werde gleich mal einen prüfenden Blick in meine Kisten werfen!

    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      dankeschön! Was für eine gute Idee durch Garnmix etwas Wolle abzubauen :-) Ich glaube, ich schau mir meine Tabelle auch mal etwas genauer an.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  20. Liebe Anneli,
    eine tolle Idee, einen hellen Faden dazu zu kombinieren, um die Farben abzuschwächen. Sieht sehr edel aus!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sandra,
      mein bunter Strickmantel reicht mir als Farbtupfer für den Herbst, jetzt kann es wieder ruhiger werden ;-) Ich finde es erstaunlich, wie sich die Farben durch die helleren Beilaufgarne verändern.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)