Mittwoch, 12. Oktober 2016

Schnell und einfach - Teil 2


Jetzt ist es geschafft! Als ich im Urlaub nur noch Wollreste und eine dicke Nadel hatte, habe ich kurzerhand einen Schal gestrickt. Ein passender Schal zu einem Pulli oder einer Jacke ist immer ein kleiner Hingucker.


Stricknotizen für den Pulli in Größe 38
Der Pulli lässt sich durch ein paar Maschen oder Reihen mehr oder weniger, leicht vergrößern oder verkleinern.

Mohairlana, Lana Grossa, Farbe 11 - Orange 4 x (das Knäuel wiegt 25 g),
Farbe 18 - Petrol 5 x und Farbe 07 - Taupe 5 x
Der Pullover wiegt 300 g. Es bleibt also noch Garn übrig. Allerdings habe ich für den Schal, der ein Gewicht von 75 Gramm hat,  noch ein weiteres Knäuel in Taupe gekauft.


Nadeln: 5,0 und 6,0
Für den Rollkragen werden Nadeln in folgender Stärke benötigt: 3,0 - 5,0 - 5,5 - 6,0 - 7,0

Eine Häkelnadel: 6,0


MASCHENPROBE: 16 M x 21,5 Reihen = 10 cm (glatt rechts), gestrickt mit ND 6

Rückenteil: (der Pullover wird 2fädig gestrickt)
82 M mit ND 5,0 in Orange anschlagen und mit einer Rückreihe beginnen.
RM, 1 M li (2 re, 2 li) enden mit einer M li, RM
In den folgenden Reihen Maschen stricken wie sie erscheinen. Das Bündchen nach 7 cm mit einer Rückreihe beenden.
Auf ND 6,0 wechseln und mit Petrol glatt rechts weiterstricken.
Streifenfolge: 16 Reihen Petrol, 14 Reihen Orange
Ich habe die waagerechten Streifen hinterher im Maschenstich aufgestickt. Wer möchte, kann sie aber auch gleich einstricken. Dann statt 16 nur 14 Reihen in Petrol und die erste und die letze Reihe in Taupe stricken.

Nach 38 cm Gesamthöhe in jeder zweiten Reihe die Abnahmen für die Armausschnitte wie folgt stricken: Beidseitig 5, 2, und 5 x 1 M abketten = 58 M
Nach 58 cm Gesamthöhe beidseitig für die Schulterschrägung 7 M abkettem, dann in jeder 2. Reihe noch einmal 7 M abketten = 14 M pro Schulter. Gleichzeitig bei der 1. Schulterabnahme für den Ausschnitt die mittleren 28 M abketten. Für die Ausschnittsrundung in jeder 2. Reihe beiseitig noch 1 M abnehmen = 30 Maschen f. den Ausschnitt.

Vorderteil:
Das Vorderteil wird bis auf den Halsausschnitt wie das Rückenteil gestrickt.
Nach 51,5 cm die mittleren 12 M abketten und beide Seiten getrennt weiterstricken. Für die Ausschnittsrundung in jeder 2. Reihe M wie folgt abnehmen: 3, 2, 3x1, 0,1 dann gerade weiter. Die andere Seite gegengleich arbeiten.

Ärmel:
38 M mit ND 5,0 in Taupe anschlagen, mit einer Rückreihe beginnen und im Rippenmuster (2re, 2 li) 7 cm stricken. Dann auf ND 6,0 wechseln und glatt re stricken.
Für die Ärmelschrägung in der 5. und dann 9 x in jeder 8. Reihe beidseitig 1 M zunehmen = 58 M
Nach 44 cm Gesamthöhe die Armkugel wie folgt stricken:
Beiseitig 5 M abketten, dann beidseitig in jeder 2. Reihe wie folgt abnehmen:
2, 1, 0, 1, 0 ,8x1, 2, 2,  restliche 16 M abketten.

Senkrechte Linien aufhäkeln: 
Auf Vorder- und Rückenteil werden je 6 senkrechte Linien (2fädig) aufgehäkelt und zwar in folgenden Abständen:
1 RM, 7 M, 1. Linie, 12 M, 2. Linie, 12 M, 3. Linie, 12 M, 4. Linie, 12 M, 5. Linie, 12 M 6. Linie, 7 M, RM. Am Bündchenmuster kann man das leicht abzählen. Ich habe die jeweilige M für den Linienbeginn mit einem Faden gekennzeichnet. Während des Aufhäkelns immer mal nachzählen. Es kann passieren, dass man mal eine halbe Masche verrutscht.


Zuerst wollte ich mit Linien im Maschenstich aufsticken, aber wer das mit Mohairgarn (und dann noch doppelfädig) versucht und mit verhedderten Fäden und Knoten kämpft, sucht schnell nach einer besseren Lösung. Ich habe zum ersten Mal Linien mit der Häkelnadel gezogen und kann Euch sagen, das Aufhäkeln von Kettmaschen geht deutlich einfacher.
Die Knäuel liegen ja unter der Arbeit und es ist zuerst etwas fummelig, die Fäden um den Häkelhaken zu wickeln, um ihn dann auf die Vorderseite zu ziehen, aber man lernt sehr schnell zu fühlen, was man nicht sehen kann.


Und so geht´s: Den Faden unter der Arbeit halten. Mie der Häkelnadel zwischen zwei Maschen von vorn nach hinten einstechen und den Faden nach vorn holen. Dann eine Reihe weiter wieder von vorn nach hinten durchstechen, eine weitere Schlinge durchholen und durch die auf der Häkelnadel liegende Schlinge ziehen. Anschließend die waagerechten Linien auf die erste und die letzte Reihe der blauen Streifen im Maschenstich aufsticken (sofern sie nicht gestrickt wurden). Wer nicht weiß, wie der Maschenstich funktioniert, kann unter "Meine Themen" das Stichwort finden.


Teile spannen, Schulternähte schließen, Ärmel einsetzen und die restlichen Nähte schließen, Fäden vernähen.

Kragen:
Aus dem Halsausschnitt 84 M mit ND 3,0 aufnehmen und anschließend mit ND 5 im Bündchenmuster (2 re, 2 li) 11 cm stricken, dann auf ND 5,5 wechseln und 7 cm stricken, dann auf ND 6 wechseln und 6 cm stricken. Die Maschen in 24 cm Höhe locker mit ND 7 abketten.


Schal:
48 M mit ND 6 einfädig anschlagen. Die Farbfolge spielt keine Rolle. Ich habe immer solange gestrickt, bis ein Rest aufgebraucht war. Der Schal ist 210 cm lang und 20 cm breit.
Jetzt habe ich glatt vergessen, dass Muster aufzuschreiben (danke für den Hinweis, liebe Anja). Der Schal wird wie das Bündchen gestrickt: 1 RM, 2 M re (2 M li, 2 M re) wiederholen bis zu den letzen 3 M. 2 M re, 1 RM.

Weitere Beiträge zu diesem Modell: 09.10.2016


Wer Lust hat, kann jetzt stricken :-) Ich wünsche Euch viel Spaß!

Liebe Grüße

Anneli



Kommentare:

  1. Hallo Anneli----oh wie wunderbar sieht der Pullover aus
    herzlichen Dank für die stricknotizen ,habe sie sofort
    notiert und werde morgen in die city fahren um mir die
    wolle zu ordern!! Man hat ja auch nicht genug was noch fertig werden muss :) Dir noch eine schoene Woche und lieben gruß von Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Carola,
      ein Projekt kommt selten allen ;-) Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stricken!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Pullover! Es ist so schade, dass ich so ein flauschiges Garn gar nicht vertrage.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Monika, das ist sehr schade, denn das Garn ist herrlich weich, aber Du bist nicht die einzige mit so einer Unverträglichkeit. Zum Glück gibt es ja genug andere Garne :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Du hast dir ein schickes Set genadelt. :)
    Der Herbst ist eh ausgefallen. Ist schon kalt, wie im Winter.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Chrissi, vielleicht kommen ja noch etwas freundlichere Tage :-( Pulli und Schal sind sowohl herbst- als auch wintertauglich :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    der Schal dazu ist ja der Hit schlechthin! Das ist das Schöne am stricken, man kann sich machen was einem gefällt :-)
    Ich mag auch gerne Mützen zu Rollis oder Sets aus Tuch/Mütze/Handschuhe.

    Also für Teststricks stehe ich dann zukünftig auf jeden Fall zur Verfügung! Ist doch Ehrensache;-))
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      dankeschön :-) Passende Kleinteile zu einem Projekt verhindern außerdem, dass sich Restekartons bilden.
      Ich freue mich über Dein Angebot, und im nächsten Jahr wirst Du bestimmt eine Gelegenheit zum Testen bekommen :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Anneli,
    danke für die Stricknotizen. Ich werde sie etwas vergrößern nach Gr. 42. Ich warte jetzt auf die Wolle
    und kann dann sicher am Wochenende loslegen.
    Ich freue mich schon.Mit dem Aufhäkeln habe ich so
    meine Probleme. Vielleicht stricke ich nur Streifen.
    Nochmals vielen Dank und LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      toll, dass Du den Pulli strickst! Die Sache mit dem Aufhäkeln würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall probieren. Bei meiner Karojacke hab ich mühsam die Linien aufgestickt und weiß jetzt, dass es gar nicht schwer ist, Linien zu häkeln. Vielleicht hast Du ja noch irgendwo ein Stickstück, an dem Du üben kannst. Bei glatter Wolle geht es noch leichter. Aber ich finde den Pulli nur gestreift auch ganz schön. Ich hoffe, Du wirst berichten.
      Liebe Grüße und viel Spaß bei Deinem Projekt
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,

    Dein Outfit ist wirklich toll geworden. Eine prima Resteverwertung ist das. Es macht richtig Lust auf Kälte.

    Btw - was macht eigentlich Deine bunte Strickjacke? Die ist doch bestimmt auch schon fertig ;)

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      herzlichen Dank! Da schaut doch jemand genau hin ;-) Der Strickmantel ist nicht vergessen. Er ist mein aktuelles Projekt, denn im Sommer war es unerträglich, mit der Wolle zu arbeiten. Man merkt doch, dass da ein nicht unerheblicher Kunstfaseranteil drin ist. Das Rückenteil ist fertig. Ich stricke gerade das erste Vorderteil, aber das geht jetzt schnell :-)
      Lust auf Kälte? Für ein paar wärmere Tage lege ich den Pulli gern in den Schrank.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Schöne Dinge vergesse ich nicht ;)

      Kalt gerne, aber bitte trocken mit Sonne. Ansonsten gebe ich Dir recht, die dicken Sachen können auch im Schrank bleiben ;)

      Schönen Tag und ganz liebe Grüße Bine

      Löschen
    3. Dir auch einen schönen Tag, liebe Bine und liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    da starre ich minutenlangen den Schal an und frage mich, warum ... warum nur hat sie keine symetrischen Streifen gestrickt? Hätte ich mal weiter runter gescrollte, da steht die Lösung "... gestrickt, bis die Wolle alle ist ..." :-))).
    Das gefällt mir ja total gut :o)(von mir als Mathematikerin, die alles ordentliche und symetrische liebt). Was für eine einfache und unpragmtische Lösung.
    Aber ich muss schon sagen, ihr so als Trio, seht einfach toll aus. Dankeschön fürs Zeigen :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      ich danke Dir ganz herzlich :-) Die Wollmengen waren "unberechenbar" und außerdem wollte ich so wenig Fäden wie möglich vernähen müssen. Manchmal muss eine Lösung halt einfach sein :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. liebe Annelie,
    wieder und schon wieeeederrrr ;-) so perfekt, diese beiden teilchen. gute-laune-farben obendrein.
    du bist ja echt eine absolute schnellstrickerin, klasse. ich würde da wochen brauchen.
    bei den jetzigen temperaturen kannst du ja beide gleich ausführen, oder hast dus heut schon getan?

    liebes grüßle zu dir
    flo

    ps. danke für deine mail, ich behalt diese farben mal "im auge und melde mich dann. zur zeit hab ich grad ein für mich großes projekt auf den nadeln. da muss ich dran bleiben sonst wird das nix ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flo,
      ich danke Dir! Och, mit so dicken Nadeln würdest Du ganz bestimmt keine Wochen brauchen :-)
      Die Stulpen haben überhaupt keine Eile. Ich bin gespannt auf Dein großes Projekt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,

    Deine neue Kombi aus Pulli und Schsl ist perfekt :-) Sieht allerdings auch seeehr warm aus :-) Die Idee mit den ungleichen Streifen beim Schal finde ich super. Ist viel spannender als wenn die gleichmäßig wären.

    Viele Dank für die Anleitung und besonders die genaue Erläuterung zum Aufhäkeln der Linien. Wenn ich nicht noch so viel hier liegen hätte, würde ich mir diesen Pulli auch direkt nachstricken...

    Übrigens für Teststricks wäre ich auch zu haben :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte, über Dein Angebot für Teststricks freue mich mich. Jetzt seid Ihr schon zu dritt :-) Der Pulli ist zwar warm, aber nicht unangenehm warm. Das liegt vielleicht auch an der Leichtigkeit. Aranpullis aus dicker Wolle können einen bei 800-900 Gramm Materialverbrauch auch ganz schön zum Schwitzen bringen :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. Perfekt, perfekt - absolut klasse.
    Ich bin begeistert.
    Herzl. Grüße, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Manja, es freut mich, dass Dir das Set gefällt :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Toll schaust Du aus, liebe Anneli, Du bist für den Herbst gerüstet und strickst Dir mal eben schnell einen Schal dazu, ich bin begeistert!!
    und wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Traudi, das war wieder ein Projekt, das mir sehr viel Freude gemacht hat. Die nächsten sind schon auf der Nadel ;-)
      Dir auch ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  12. Ach Anneli, ist der toll!!
    Das ist eine superschöne Kombi, Farben, Material, Muster ....
    Und ja , du hast vollkommen recht. Das Aufgestickte bringt eine tolle plastische Wirkung! Super. Deine Anleitung habe ich schon gespeichert.
    Ob ich ihn wohl aus zweifacher Silkhair stricken kann? Davon hätte ich noch .....mal sehen. Ich mach mal eine Probe.
    Warum strickst du nur immer so tollte Teile, die in mein Beuteschema passen???? ;-)
    Das i-Tüpfelchen ist dann auch der Schal.
    Solch einen modernen Klassiker hatte ich mir schon vorgenommen, als Herrenschal in Merino zu stricken.. andere Farben, andere Wolle, aber mit solchen ungleichen Farbblöcken. Das sieht irre gut aus!
    Wenn ich deine neuen Teil sehe, juckt´s mir immer sooo in den Fingern.
    LIebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,
      herzlichen Dank :-) Wenn Du die Silkhair 2fädig mit ND 6 strickst, wird der Pulli bestimmt lockerer und transparenter, aber das kann durchaus seinen Charme haben. Ansonsten nimmst Du dünnere Nadeln und rechnest ein bisschen um. Das ist bei diesem Modell ja kein Problem. Es freut mich, dass Dir meine Modelle so gut gefallen und ich Dich damit inspirieren kann. Dabei muss ich immer an Deinen "Leo" denken ;-)
      Liebe Grüße und ein schönes Strickwochenende
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli, der Pullover ist wunderschön geworden! Du hast wirklich ein Auge für perfekte Farbkombinationen :-) Das Aufhäkeln muss ich dringend ausprobieren, der Effekt gefällt mir sehr.
    Ich wünsche Dir ein schönes, entspanntes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Katharina :-) Das Aufhäkeln ist eine tolle Sache. Du kannst ja nicht nur senkrechte Linien aufhäkeln, sondern auch Rauten, Kreise usw. Da mich der Brit Chic immer wieder begeistert, glaube ich, dass es da einige Anwendungsmöglichkeiten gibt.
      Dir auch ein schönes Wochenende mit viel Zeit zum Nähen und Stricken!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Hallo Anneli,
    Orange finde ich grosse Klasse- gerade in der Herbstzeit DIE Farbe schlechthin und das Muster absolut klassisch. Wieder mal ein zeitloses Exemplar. Bravo!
    LG, Agata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Dein Lob, liebe Agata :-) Ja, man denkt an den goldenen Oktober mit buntem Herbstlaub. Bei uns ist es allerdings noch ziemlich grün bei grauem Himmel, aber die bunten Blätter kommen schon noch.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  15. Hallo Anneli, einzeln sind beide Teile schon der Hit, und als Duett absolut toll :-) ein ganz großes Dankeschön für die Anleitung, es könnte mein nächstes Projekt werden ! Allerdings müßte ich wohl auf ein anderes Material ausweichen, bin was Mohair betrifft ganz empfindlich :-(

    Tschüß, und liebe Grüße

    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      ich danke Dir für Deinen netten Kommentar. Ganz bestimmt kannst Du auf ein anderes Material ausweichen. Vielleicht kommen Farben und Linien sogar noch klarer raus. Falls Du den Pulli strickst, wünsche ich Dir schon jetzt viel Freude dabei!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)