Samstag, 6. August 2016

Stricknotizen zum Polopulli - Teil 2

Es ist ein bisschen vorangegangen mit dem Polopulli, der jetzt auch einen Namen hat. Danke für Eure Vorschläge. Die Wahl fiel schwer zwischen Really, Truly, Sinnika, Blue Lauren und Polo Blue. Tine hatte vorgeschlagen, einmal nach dem Namen eines bekannten Poloponys zu suchen. Das habe ich gemacht und bin auf "Stormy" gestoßen. Ich finde den Namen gut, denn er passt nicht nur zum Pulli, sondern auch zum teilweise stürmischen Wetter in Hamburg.

.
Das Vorderteil ist mittlerweile fertig, die Blenden der Pololeiste angestrickt und auch den Kragen konnte ich beenden. Der erste Ärmel wächst, so dass ich wieder etwas Stoff habe, um mit Euch die Stricknotizen zu teilen.

Bis zu den Armausschnitten wird das Vorderteil wie das Rückenteil gestrickt. Etwa 1 cm nach Beginn der Armausschnitte die mittleren 7 Maschen abketten und die beiden Teile getrennt weiterarbeiten.
Gerade hochstricken bis zu einer Höhe von 47,5 cm. Dabei die Abnahmen bei den Armausschnitten nicht vergessen. Nach 47,5 cm Gesamthöhe mit dem Ausschnitt beginnen. Dafür in jeder 4. Reihen 9, 3, 3 x 2 und 4 x 1 M abnehmen. Die Schultern wie beim Rückenteil arbeiten. Zweite Hälfte des Vorderteils gegengleich stricken.

Hinweis: Immer schön locker bleiben beim Stricken im Hebemaschenmuster und nicht wie ich einen spannenden Film ansehen. Die obere Hälfte des Vorteils habe ich dabei deutlich fester gestrickt und musste ribbeln, weil dem Teil zwei Zentimeter fehlten!

Das Vorderteil spannen und aus den Rändern der Pololeiste mit ND 2,0 jeweils 60 Maschen aufnehmen. Dann mit ND 3,0 weiterstricken. Gestrickt wird im Blendenmuster. 1 Randmasche, *3 M re, 2 li* enden mit 3 M re und 1 RM.


Bei der rechten Leiste vier Knopflöcher einarbeiten. Die Knopflöcher werden in den Hinreihen über den beiden linken Maschen wie folgt gestrickt: Die letzte rechte M mit der ersten li M überzogen zusammenstricken, 1 doppelter Umschlag, die zweite li M und die nächste re M rechts zusammenstricken. In der Rückreihe in den Umschlag 1 M re und 1 M re verschränkt stricken.

Meine Blenden gehen über 11 Reihen. In der 12. Reihe wird abgekettet. Knopflöcher in der  6. Reihe arbeiten.

So, jetzt noch der Kragen. Die Tiefe des Ausschnitts beträgt 7,5 cm. Ich habe jeweils 42 Maschen aus den Kanten der Vorderteilen und 60 M aus dem rückwärtigen Ausschnitt aufgenommen = 144 M (wieder Mit ND 2, damit ein sauberer Übergang entsteht). Dann weiter mit ND 3,0. Zunächst 6 Reihen 2 re, 2 li stricken.Wenn man auf die Oberseite des Kragens sieht, sollen neben den Randmaschen 2 rechte M zu sehen sein.

Damit der Kragen die nötige Weite bekommt und sich auch das Blendenmuster wiederfindet, in der nächsten Hinreihe jeweils zwischen den zwei rechten Maschen einer Rippe 1 M zunehmen. 36 Maschen werden zugenommen = 180 M.


Ich mag es ganz gern, wenn der Kragen vorne etwas spitz zuläuft. Darum habe ich neben der ersten Rippe mustergemäß in jeder 6. Reihe 5 x eine Masche zugenommen. Ich denke, auf dem Foto kann man das ganz gut erkennen. Nach zirka 10 cm Kragenhöhe LOCKER abketten.


Die Knöpfe fehlen noch, weil die bei mir immer ganz zum Schluss ausgesucht werden. Ist der Pulli  fertig, kann man am besten sehen, wie ein Knopf wirkt.

Weitere Beiträge zu diesem Modell:
9. Mai 2016 und 18. Mai 2016

Das war zähe Koste heute, oder?  ;-)

Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende!

Anneli

Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    der Name Stormy paßt einfach perfekt. Der Pullover gehört wieder in die Reihe Brit-Chick mit Annelie :-).
    Wundervoll.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, liebe Angie :-) Dankeschön! Für die Tragefotos geht es an einem stürmischen Tag an die Elbe :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. ...wieder so ein "Meisterstück" von dir, liebe Anneli.
    Ich bin begeistert!!
    Schön Sonntag, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Manja, der erste Ärmel ist auch schon fast fertig. Jetzt geht es voran ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,
    das ist mal wieder hanseatisches Unterstatement in Perfektion!
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Ute, ... und ein Kontrastprojekt zur Trachtenjacke :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. ich bin auch " schwer " begeistert....

    Liebe Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Brigitte, ich glaube, ich kann den Pulli bald zeigen, denn ich spanne gerade den ersten Ärmel.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. ....ich spanne gerade Rücken-und Vorderteil von Modell 36 :-)und habe eben den ersten Ärmel angefangen,
    Gestern habe ich mir, passend zum Pulli, Material für das Tuch " Pimpelliese "bestellt, ich bin eigentlich so etwas wie eine " Gelegenheitsstrickerin " aber zur Zeit bin ich richtig stricksüchtig :-)

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend,
    liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, liebe Brigitte, da hast Du aber mächtig Gas gegeben! Das Schöne an der Stricksucht ist, dass sie keine Nebenwirkungen hat :-) Weiterhin viel Spaß bei Deinem Projekt. Dann kann ich es ja in Kürze auf Ravelry bewundern.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,
    ich finde die Hebemaschenmuster generell sehr hübsch. Dein Pulli wird bestimmt ein Hingucker. Ich mag auch lieber, wenn der Kragen vorne spitzer zuläuft, habe so einen mit verkürzten Reihen ab der Schulternaht Richtung Spitzen gestrickt. Hat wunderbar funktioniert und ich brauchte dabei das Rippenmuster gar nicht zu verändern. Du hast das "Problem" aber sehr clever gelöst.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Aurelija,
      mit verkürzten Reihen geht das auch wunderbar. Die Lösung für diese Spitze ist allerdings nicht von mir. Die habe ich in einem Strickbuch gefunden. In diesem Fall soll die Spitze durch betonte Zunahmen entstehen.
      Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,

    Storms wird toll :-) Sehr schick, sehr britisch, einfach Anneli...sehr, sehr schön :-) Freu mich schon auf das Endergebnis und die Tragebilder :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Brigitte :-) Schade, dass Stormy noch nicht fertig ist, denn heute wäre ein guter Tag für die Tragefotos. Der Wind bläst kräftig!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,

    huch, mein Kommentar ist weg ��... Dann nochmal neu...

    Stormy ist genau der richtige Name für den Polopulli. Vielen Dank fürs Teilen Deiner Vorgehensweise und die Mühe, die Du Dir damit machst!

    Eine schöne Strickwoche wünsche ich Dir!

    Herzliche Grüße Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bine,
      ich teile gern! Allerdings ist es auch praktisch für mich, wenn ich noch einmal nachsehen möchte, wie ich den Pulli gestrickt habe ;-)
      Das wird bestimmt eine schöne Strickwoche. Der Sommer hast sich wieder verabschiedet :-/
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  9. Der Pulli ist sehr hübsch. Mit dem Kragen gefällt er mir ausgesprochen gut!

    Viele Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Daphne,
      ich bin bis jetzt auch ganz zufrieden. Heute nähe ich den ersten Ärmel ein. Mal sehen, wie er dann aussieht.
      Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!
      Anneli

      Löschen
  10. Hallo Annelli,
    der Pulli gehört zu den absoluten Klassikern und Deine Ausführung ist mal wieder PERFEKT.
    Die Farbe Blau mag ich super gern und das Muster ist wirklich toll.
    Ich verbringe gerade eine Woche in Frankreich und habe für die Fahrt kleines Tütchen Sockenwolle mit- während der Fahrt würde es mir schwindelig und bis jetzt bin ich nicht dazu gekommen nur die Nadeln anzufassen... Meine Finger verlangen nach Beschäftigung während die Füße vor Überanstrengung qualmen...
    Sonnige Grüße in den Norden aus dem Elsaß sendet Euch allen

    Agata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Agata,
      ich danke Dir! Ach, wenn Du im Moment noch nicht stricken kannst, dann eben später. Genieß Deinen Urlaub! Ich kenne das mit dem Stricken im Auto. Es geht bei mir nur auf der Autobahn. Kommen Kurven, ist es schlagartig vorbei mit den Nadeln, weil mir übel wird.
      Ich wünsche Dir weiterhin sonniges Wetter und eine schöne Zeit!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Und schon wieder sehe ich das nächste, spannende Projekt bei dir entstehen.
    Das sieht ja schon sehr gut aus.
    Hebemaschen wirken immer wieder toll.
    Der Kragen passt perfekt dazu.
    Ich freu mich schon heute auf den fertigen Pulli.

    Liebe Grüße schickt dir
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Netty :-) Ich stricke zwar mit dünner Strumpfwolle, aber durch die Hebemaschen ist das Gestrickte sehr dicht. Für eine dicke Winterjacke wären Hebemaschen auch eine Idee. Da geht kein Wind mehr durch!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli
    wow wow wow...was für eine schöne Arbeit. Das Muster past so perfekt und die Farben sind richtig harmonisch...mir gefällt's total!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee-Ann,
      ich danke Dir! Gestern habe ich den ersten Ärmel eingesetzt und mit dem zweiten begonnen. Jetzt bekommt der Pulli "Gesicht" :-). Ich hoffe, er ist bald fertig.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Guten Morgen liebe Anneli!
    Dein Polopulli sieht schon jetzt super aus, gefällt mir bereits sehr gut!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Carolin,
      dankeschön! Bei uns sieht es draußen aus wie im tiefsten Herbst. DAS wird ein Stricktag :-)
      Liebe Grüße und auch Dir einen schönen Tag!
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli,
    die Namensgebung mit der Verbindung zu einen Polopferd und stürmischen Wetter in Hamburg find ich klasse! Da passt auch die Farbe gut zum Namen :-)
    Der Pulli wird echt super, besonders deine Formgebung für den Kragen muß ich mir merken. Liegt sicher auch gut auf (Polokrägen neigen ja sich aufzustellen....)

    Ich mußte so lachen, dass du bei einen spannenden Film fester strickst! Da überträgt sich wohl die Spannung sprichwörtlich auf die Fadenspannung hihi

    Wünsch dir noch eine schöne Woche
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bettina :-) Du hättest mal mein Gesicht sehen sollen, als ich das Vorderteil spannen wollte und merkte, dass die Länge nicht stimmt. Neben Bus- und Bahnprojekten sollte es auch immer ein mindless Fernsehprojekt geben ;-)
      Die Sache mit dem Kragen habe ich aus einem Strickbuch. Ich stricke immer ein paar Reihen hoch und mache erst dann die Zunahmen. Manche nehmen schon in der zweiten Reihe zu. Ich finde, dass der Kragen dann zu flach aufliegt. Wenn man ein bisschen höher strickt, schmiegt er sich besser an den Hals ... aber wem erzähle ich das! Für die Abkettreihe nehme ich eine Stricknadel, die eine halbe oder eine Stärke dicker ist, damit nichts spannt.
      Dir auch noch eine schöne Woche! Bei uns könntest Du Deinen tollen Pulli schon anziehen :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  15. Liebe Anneli,
    kaum benennst Du einen Deiner Pullis nach einem Pferd schon gewinnt der „alte“ Sam, Gold und Silber. Gut gemacht ihr beiden, wurde ja auch Zeit.
    Ich freue mich, dass Du meine Anregung aufgegriffen und sogar ein passendes Polopferd gefunden hast. Stormy ist ideal.
    Liebe Grüße
    Tine
    PS
    Und ich wundere mich über den Besucherandrang auf meinem Blog :-D Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Tine, das wurde tatsächlich Zeit! Ich habe mich richtig für die beiden gefreut. Schade, dass Stormy noch nicht fertig ist. Wir hätten das passende Wetter, um ein paar stürmische Tragefotos zu machen ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)