Donnerstag, 19. Mai 2016

Der Neue

Gerade eben habe ich bei Bine einen Beitrag über den "Anschlagvirus" gelesen. Liebe Bine, ich bin froh, dass ich nicht die Einzige im Fieber bin :-)

Gestern habe ich Euch kurz ein Bild von dem Pulli gezeigt, den ich als drittes Projekt auf die Nadeln genommen habe. OK, Ihr wisst ja, mehr als drei Projekte gleichzeitig gibt es bei mir nicht.

Der Polopulli und Galen sind etwas zeitraubend. Da musste noch ein schnelles Teil her.

Gefunden habe ich die Anleitung im Lace-Heft Nr. 4 von Lana Grossa. Es handelt sich um das Modell 24, eine Tunika, für die das Garn Lace Pearls verwendet wird.


Lauflänge und Zusammensetzung des Garns könnt Ihr bei Vergrößerung des Fotos auf der Banderole gut erkennen. Dort seht Ihr einen Glasanteil von 8 %. Das sind kleinen "Pearls". Die Wolle ist verstrickt nicht glatt, sondern hat eine leicht "filzige" Oberfläche, so dass das Strickbild etwas unregelmäßig erscheint. Das ist in diesem Fall gewollt.


Das Rückenteil ist bereits fertig gestrickt und auch schon gespannt.


Auf diesem Bild kann man den Schnitt ganz gut erkennen. Wie sieht der Pullover angezogen aus? Das ist die große Frage und auf dem Foto im Heft mal wieder nicht zu erkennen. Ich sitze jedenfalls nicht den ganzen Tag auf dem Fußboden. Das Bündchen scheint auch gespannt worden zu sein. Darauf habe ich verzichtet, um die Spannung zu erhalten.


Ich habe mir das Teil angehalten und glaube, dass der Pulli an den Seiten leicht zipfeln wird, was mir aber sehr gut gefällt. Der Ausschnitt ist mir zu groß und die Ärmel zu kurz. Es gibt also wieder ein paar Änderungen. Die Farbe, die ich verstricke, ist übrigens schwer zu beschreiben und noch unmöglicher zu fotografieren. Es ist eine Mischung aus einem hellen Flieder und einem hellen Grau.


Ich wünsche Euch einen herrlichen Tag. Es soll schön werden, darum gibt es heute bei mir eine kleine Strickpause ;-)

Ich habe gerade gesehen, dass Ihr Euch die Anleitung bei Ravelry KOSTENLOS herunterladen könnt.

Liebe Grüße

Anneli

Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    das Anschlagfieber ist übrigens nicht heilbar!!! ;-) Das Garn hört sich ja sehr interessant an und auch das Gestrick sieht wunderbar damit aus.
    Jetzt bin ich aber auch auf die Tragefotos gespannt und frage mich, sitzt Du dafür den auf den Boden? ;o)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angie :-) Nein, bei mir gibt es ehrliche Fotos. Da wird nicht lange drapiert. Mit dieser Anschlagfieberkrankheit kann ich übrigens sehr gut leben. Ich habe gehört, damit lebt man länger und entspannter :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Wahnsinn, was du so nadelst, liebe Anneli.
    Bei mir ist es leider etwas ruhig. Gesundheitl. Probleme, unserer Tochter und ein baldiger KH - Aufenthalt mit ihr, haben mich etwas "aus der Bahn geworfen"...Die Gedanken daran, lassen mich nicht einmal stricken wollen, obwohl dies immer "mein Rückzug" ist, aber diesmal nicht wirklich. Mein "obligatorisches" Sockenpaar liegt zwar angestrickt im Körbchen, aber es will nicht wirklich... Aber es wird sicher wieder besser, wenn wir die ersehnte Heilung haben. Derzeit fotografiere ich sehr gern und verweile dafür in schönen Bildern.
    Ich lass dir ganz liebe Grüße, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manja, das klingt ja gar nicht gut. Nein, in so einer Situation ist man ganz woanders. Gut, dass Dich das Fotografieren ein wenig ablenkt und Dein Blick auf das Schöne richten. Ich wünsche Dir und Deiner Tochter alles Gute.
      Ganz liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Danke, Anneli.
      Die OP wird Heilung bringen.
      glG, Manja

      Löschen
  3. Liebe Anneli,

    Hut ab vor dem was Du - vor allem in dem kurzen Zeitraum - geniales strickst! Ich bin total begeistert und voller Bewunderung! Also drei Teile zusammen geht bei mir absolut gar nicht.. ich muss ein Teil einfach erst mal fertig machen und dann fang ich erst was Neues an (es sei denn was wirklich "kleines" kommt dazwischen weil ich evtl. ein Geschenk brauche oder so ;-) ansonsten könnte es passieren dass das angefangene Teil dann ein ufO wird. Allerdings inspiriert mich Dein Blog dazu, es vielleicht doch auch mal so zu händeln, vielleicht tun sich da ja neue Wege auf..

    Viele Grüße aus dem - mit strickfreundlichem Wetter gesegnetem - Oberbayern
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerlinde,
      dankeschön! Anfangs habe ich auch nur ein Projekt zur Zeit gestrickt und es zu Ende gebracht. Dein Einwand mit der UFO-Gefahr ist duchaus berechtigt ;-)Allerdings gibt es auch Modelle (z. B. Tücher mit unzähligen Maschen), bei denen eine Projektalternative gut ist. Ich kenne mittlerweile viele Strickerinnen, die mehrere Projekte gleichzeitig stricken. Da bin ich mit drei Arbeiten ein ganz kleines Licht ;-)
      Oh, Ihr habt Strickwetter? Hier ist es warm und sonnig. Tut aber auch mal gut!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli, die ausgestellt, leicht zipfelige Form ist toll und mal was anderes. Aber Deine Änderungen zu Ärmellänge und Ausschnitt waren auch so mein Gedanke beim ersten anschauen. Das ist eine gute Idee. Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Beatrice, ich mag große Ausschnitte für mich nicht so gern. Fühle mich einfach unwohl und die Ärmellänge ist für Sommergarne bestimmt in Ordnung, aber dieser Pulli ist durchaus auch herbst- und wintertauglich. Da gibt es für mich nur lange Ärmel oder Stulpen ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Ich grübel auch öfter darüber, die denn die Modelle wohl an mir aussehen oder wie es überhaupt fällt. Wie du schon geschrieben hast, ist es auf den Fotos oft nicht zu erkennen, leider.
    Da bin ich auf deine Tunika gespannt. Du wirst sie dir passend stricken, da bin ich mir ganz sicher.
    Merkwürdig mit dem Bündchen...

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      ich werde mich überraschen lassen. Angehalten sieht das Rückenteil ja ganz annehmbar aus. Bündchen spanne ich grundsätzlich nie. Einmal gespannt sind sie für immer ausgeleiert.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,
    jaja die Anschlagwut hätte ich 365 Tage im Jahr;-) Ist nur reine Selbstbeherrschung, sonst würden da 200 angefangene Projekte herumkugeln :-D So gesehen, bin ich eh recht brav!
    Ach, ich schleiche ja um diese Lace Pearls auch herum, habe mir Silkhair für mein Jäckchen bestellt (war auch im Angebot!) und dann die Lace Pearls entdeckt *schmacht*
    Der Pullover ist ein Traum und die Anleitung habe ich mir schon abgespeichert. Ich finde den Schnitt mit diesen leichten Garn einfach toll, mag es gern etwas flatterig.
    Wird wieder ein Anneli-Traum:-)
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bettina :-) Garne, Modelle und Muster reizen immer. Da ist tatsächlich Selbstbeherrschung gefragt. Meine Grenze sind drei Projekte (aber "DER NEUE" wird bestimmt bald fertig sein)... Silkhair im Angebot?? Da muss ich doch gleich mal stöbern. Von der Lace Pearls habe ich mir noch einen paar Knäuel in einem traumhaft schönen Blau zurücklegen lassen. Du strickst ja gerne mal mit Perlen und hier hast sie gleich auf dem Faden. Ich bin gespannt, ob nicht irgend wann ein Modell aus diesem Garn bei Dir auftaucht ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Schon geschehen! Hab gestern noch 10 Knäule in Rosa bestellt! Der Bestellfinger hat sich selbständig gemacht hihi
      Mal schauen was mal draus wird, vielleicht eh der Pulli. Mit ein paar Änderungen (würd den Bund kraus rechts oder mit Perlmuster machen, oder so.....)
      Bei filati.cc ist die Silkhair verbilligt, die Lace Pearls hab ich bei Woolmarket gekauft. Versenden beide ohne Versandkosten:-)
      Blau hört sich auch toll an, ich kann anscheinend im Moment nur Rosa kaufen...die Mohair in Rosa, die Lacashmi von Ruppertgarne ist gestern ebenfalls in Rosa angekommen (soviel zum Stashabbau....ist eher ein Zubau!)
      Die stelle ich noch vor, ganz tolle Wolle mit Kaschmir:)
      LG Bettina

      Löschen
    3. Liebe Bettina,
      wenn Du weiterhin knietief in der Wolle stehen möchtest, musst Du auch ab und zu nachlegen :-) Es gibt immer gute Gründe, ein schönes Garn zu kaufen. Bei filati.cc habe ich auch schon bestellt. Der kostenlose Versand ist ein echter Vorteil. Deine Idee, das Bünchen kraus rechts zu stricken, finde ich super. "Bestellfinger" kommt übrigens gleich auf meine "Strickisch-Liste" :-D
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    da hast du wieder ein sehr schönes Projekt auf der Nadel und die Farbe die du beschreibst gefällt mir gut. Wolle mit eingearbeiteten Perlen hört sich toll an. Dein Rückenteil sieht klasse aus. Manche Farben lassen sich einfach nicht fotografieren. Grün ist zum fotografieren auch eine sehr schlechte Farbe. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Andrea, manche Farben sind schwierig zu fotografieren. Hinzu kommt, dass die Bildschirme ja auch unterschiedlich sind. Was ich hier sehe, kann bei Euch völlig anders aussehen. Wie krass der Unterschied sein kann sieht man, wenn man Garne im Internet bestellt.
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,

    da bin ich wirklich auch froh, dass dieser Virus nicht nur mich erwischt ;)

    Ich bin sehr gespannt auf Dein Endergebnis. Dein Rückenteil lässt mich anderes vermuten wie am Modell. Wird bestimmt sehr schön! Die Wolle mag ich auch sehr, ich habe ja ein einfaches Dreieckstuch aus der pearls gestrickt - ich glaube, es ist sogar die gleiche Farbe. Und ich habe auch noch ein senfgelb im Stash.

    Schönes Wochenende und fröhliches Stricken

    herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bine,
      ich stricke mit ND 4,5. Das steht so in der Anleitung. ND 4,0 wäre mir persönlich etwas lieber gewesen. Dein Dreieckstuch muss ich mir mal anschauen. Tolles Garn! Senfgeld ist auch eine schöne Farbe. Mal sehen, was Du daraus strickst.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      (muss heute noch etwas arbeiten)

      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    die Anleitung habe ich mir schon einmal gesichert.
    Wann ich dazu komme,weiß ich noch nicht.
    Aber,Du weißt ja ich bin Zopfverrückt:-)))
    Starte gut in die Woche!
    Lieben Gruß,Sabine:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      speichern kann man ja immer :-) Der Pulli ist eigentlich ganz fix gestrickt. Das Vorderteil wird heute noch fertig. "Zopfverrückt" ist wieder ein schöner Ausdruck für das Strickisch-Wörterbuch :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,
    das wird wieder ein toller Pulli, schon allein das Rückenteil verspricht viel!
    Über Bilder in Strickzeitschriften, wo zB auch eine Jacke lasziv weit über die Schulter gerutscht ist oder ausschließlich seitlich oder sitzende Ansichten, wunder ich mich auch immer wieder. So gewinnt man ja nicht unbedingt den Leser zum Nachstricken. Aber meist ist ja noch eine Schemazeichnung dabei, so bleibt man nicht komplett im Unklaren.
    Ich bin jedenfalls auch gespannt, wie der Pulli letztendlich sitzt.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sandra,
      stimmt, manchmal ist die Schemazeichnung die letzte Rettung. Furchtbar finde ich auch Modelle aus dunklen Garnen, die so schlecht fotografiert sind, dass man die Muster nicht erkennt.
      Den "Neuen" habe ich ein bisschen abgeändert. Ich bin jetzt auch mit dem Vorderteil fertig und habe den Ausschnitt deutlich kleiner gemacht. Er bekommt keine Häkelkante, sondern wird im Bündchenmuster umstrickt. Ich bin ganz zuversichtlich, dass der Pulli nachher ganz gut sitzt. Mit einem leicht veränderten Ärmel habe ich auch begonnen :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)