Dienstag, 19. Januar 2016

Schlechtes Fotowetter, aber "Ascot" muss ich Euch trotzdem zeigen :-)

Geschafft! Heute ist der Pullover fertig geworden und mein Wollpaket ist auch angekommen, so dass ich ohne schlechtes Gewissen ein neues Projekt beginnen kann.


Grundlage für das Modell war "Utsire" von Sarah Hatton. Ich hatte den Pulli in der kurzen Variante schon gestrickt, aber dann kam mir die Idee, ihn noch einmal etwas länger zu nadeln.

Hier seht Ihr die beiden Pullover im Vergleich:


In meinem Betrag vom 22. Dezember 2015  hatte ich ja schon geschildert, wie die Verlängerung aussehen sollte. Die glatt rechts gestrickte Rippe, die zur Schulter läuft, ist unten breit, wird zur Taille hin schmaler und verbreitert sich dann wieder zur Schulter. Gleichzeitig habe ich an den Seiten bis zur Taille ein paar Maschen abgenommen, damit der Pulli etwas figurbetont aussieht, aber ansonsten habe ich mich genau an die Anleitung gehalten.

Der Stehkragen liegt am Hals recht gut an. Damit der Kopf später noch durch die Öffnung passt, habe ich die Abkettreihe mit ND 6,0 gestrickt und den Rest mit ND 4,5. Man kann die letzte Reihe aber auch abnähen.

Bevor ich zu den Tragefotos komme, hier die technischen Details:

Material: Ascot, Lana Grossa
Verbrauch: 450 Gramm
Größe: 36/38
Nadeln: 4,5 und 5,0
Anleitung: Utsire von Sarah Hatton (Link s. o.)

Das Garn strickt sich wunderbar. Wer allerdings sehr kratzempfindlich ist, sollte es vorher testen.




 Herzliche Grüße

Anneli

Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    wie wunderschön Ascot geworden ist. Einmal ... äh nee, zweimalig ;-). Müsste ich mich für eine der beiden Varianten entscheiden, dann würde ich die neuere, die längere Variante nehmen. Irgendwie gefällt mir das besser. Und ich muss sagen, es steht Dir ausgezeichnet!
    Wie gut, dass gerade das neue Wollpaket angekommen ist und der Strickworkflow nicht unterbrochen wird ;o).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Angie, ja, perfektes Timing :-) Die längere Variante gefällt mir im Augenblick auch deutlich besser, wo es so kalt und verschneit ist. Aber eine Maschenprobe für den Frühlingspullover schlage ich heute trotzdem noch an ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Wow. Wieder sooo schön geworden! Ich find es so toll was du strickst! Die längere Variante gefällt mir besser. Steht dir super

    Mein Jackenprojekt ruht noch. Ich bekomme es nicht hin, daher lieber noch grübeln als sich stressen.

    Liebe Grüße

    Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sylvie, ich wünsche Dir, dass Du Dein Jackenprojekt meistern wirst. Bloß kein Stress! Das schaffst Du schon.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,
    super ist der Pulli geworden. Die längere Version gefällt mir besser und die Temperaturen draußen sprechen momentan auch dafür. Schönes Tragen wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Aurelija, im Winter sind lange Pullover herrlich. Wenn sie dann noch einen Rollkragen haben, finde ich es noch besser :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    dein Pulli passt dir wieder wie angegossen und schick bist du allemal darin! Die Variante mit Gürtel finde ich pers. gibt noch das "i" - Tüpfelchen. Sehr schick!!
    gglG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Manja, ich finde den Gürtel auch gut :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Einfach nur schön, liebe Anneli!
    Du kannst ja sehr gut Gürtel tragen. Dieser Pulli gefällt mir in beiden Varianten sehr gut, aber ohne noch am besten. Auch die längere Version finde ich besser.
    Die Farbe ist ein Traum, das Material sieht so schön aus....
    Wieder ein mehr als gelungenes Modell.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,
      dankeschön! Die Farbe hat mich sofort angelockt :-) und das Tweedgarn ist ganz toll. Mein Chef hat mir zu Weihnachten dieses Garn noch in einem ganz hellen Blaugrau geschenkt. Die Wolle wird irgendwann zu einer Jacke verarbeitet (vielleicht ein Eigenentwurf).
      Wenn Du Dein "Leo" fertig hast, mache ich hier ganz doll Werbung für Dein Projekt :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Was soll ich sagen?
    Wie immer ein gelungenes Strickteil, das die ausgezeichnet steht. Farbe, Länge und Modell find ich Klasse!
    Wie gut, dass das neue Wollpaket pünktlich kam. So kommt keine Langeweile auf :-)

    Viel Freude beim Ausführen wünscht dir
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Netty, über das Paket habe ich mich gefreut :-) Jetzt muss ich unbedingt eine Maschenprobe stricken.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Ich habe bisher nur ein einziges Mal eine Maschenprobe gestrickt :-)

      Darf ich mal fragen, was du mit deinen Maschenproben machst?
      Ich hab da mal eine nette Idee im Netz gesehen, da hat jemand seine Maschenproben in einen Bilderrahmen gesteckt und aufgehängt. Das fand ich sehr schön.

      Einen schönen Mittwoch wünscht
      Netty

      Löschen
    3. Liebe Netty,
      die Idee mit dem Bilderrahmen ist originell, man kann auch ein Patchworkkissen daraus machen oder eine Decke :-) Ich ribbel meine Maschenproben normalerweise wieder auf, nachdem ich sie vermessen habe.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    für mich haben beide Varianten ihren Reiz. Die Nr. 1 ist etwas „flotter,“ (zur Jeans) aber dafür hat Nr. 2 einen richtig „lässigen“ Auftritt. Der Hammer, auch mit Gürtel.
    Nur gut, dass Du für Dein neues Projekt mindestens einen Tag länger brauchst als im Durchschnitt. Der RVO sollte also locker vor den „Endloszöpfen“ fertig werden ;-)
    Frostige Grüße
    Tine
    PS:
    Jetzt habe ich doch einen Vorsatz für 2016:
    - nicht mehr über die Strickgeschwindigkeit von Anneli frotzeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      herzlichen Dank :-) Ich glaube, dass es hier eine Zeitlang ziemlich still sein wird. Die Wolle ist dünn. Gestrickt wird mit ND 2,75 und 3,25. Der Pullover ist eine echte Strickbremse ;-) Na, da bin ich aber gespannt, wann Du Deinen Vorsatz über Bord schmeißt :-)

      Löschen
  8. liebe Anneli,
    da hast du mal wieder ein sehr schoenes teil gestrickt!
    glueckwunsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Dein Lob liebe Leeanne!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  9. Guten Morgen liebe Anneli,

    da hast Du Dir wieder in Traumteil gestrickt :-) Ganz wunderschön, besonders toll finde ich das Garn. Muss ich mir beim nächsten Besuch im Wollladen mal "in Echt" ansehen. Denn bisher habe ich diese tweedigen Garne irgendwie übersehen...
    Mir gefällt die lange Pulliversion auch besser und da er ein wenig tailliert ist, kannst Du ihn wirklich zu allem tragen, egal ob mit oder ohne Gürtel. Super schick :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Brigitte,
      vielen Dank! Viele "übersehen" dieses Garn. Es besticht ja auch nicht gerade durch Weichheit und Flausch. Tweed muss man mögen :-)Die Farben sind allerdings sehr schön. Ich bin gespannt, wie Dir die Wolle gefällt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. Ascot ist wunderschön geworden! Ich liebe Zöpfe und die Farbe ist traumhaft. Die verlängerte Variante mag ich sogar noch lieber als die Ursprungs-Version. Und der Stoff des Rocks harmoniert perfekt! Steht Dir wieder ganz phantastisch!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Katharina,
      mir gefällt die längere Variante auch besser. Man kann den Pulli wunderbar zur Jeans anziehen oder mal mit einem Gürtel tragen. Die Farbe des Pullis ist wirklich ein Traum!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Hallo liebe Anneli!
    Beide Pullis sehen sehr schön aus, das Muster ist echt toll. Für mich wäre das wohl eher nichts, wenn Du schon sagst dass er leicht kratzig ist, ich bin da total empfindlich. Aber Dir steht der Pulli hervorragend!
    Schön dass Deine Wolle rechtzeigig gekommen ist, dann kann es ja sofort mit dem nächsten Projekt weiter gehen :-)Viel Spaß beim Stricken!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Carolin, ich habe den neuen Pulli angeschlagen, aber bis es da etwas zu zeigen gibt, wird es wohl dauern. Ich stricke mit ND 3,25 und alle vier Reihen gibt es gefühlte hundert Verzopfungen. So eine Reihe dauert! ... aber ich habe mich ja freiwillig für das Modell entschieden :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Hallo Anneli,
    dein Ascot Pullover ist wunderschön. Er passt ja wie
    angegossen. Ich finde Du kannst beide Versionen gut tragen kurz und lang. Mein Ascot ist fast trocken.
    Die Wolle ist schön flauschig und die Zöpfe kommen gut
    raus. Da ich die Arme auch gezopft habe trägt er ganz
    schön auf. Aber es ist ja auch kalt. Was meinst Du, lohnt sich das Rowan-Magazin zu bestellen?
    Viele Grüße und viel Spass bei Deinem nächsten Projekt.
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      vielen Dank! Ich würde Deinen Pullover auch zu gern sehen:-) Das Modell kenne ich ja und finde es super. Ob es sich lohnt, das Rowan-Magazin zu bestellen? Du kannst es Dir ja online ansehen und am besten beurteilen, ob Dir die Modelle gefallen. Falls Dich der Preis abschreckt, lass Dir sagen, dass sich die Hefte über Ebay immer wieder gut verkaufen lassen. Ist ein Heft schon älter, kann der Verkaufspreis sogar über dem Kaufpreis liegen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli,
    Deine Ascots sehen schick aus, die Pudertöne stehen Dir sehr, ich mag die längere Version und Zöpfe sowieso *schwärm*

    Danke für Deine guten Genesungswünsche, es geht voran ;-))))

    Liebe Drosselgartengrüße zu Dir
    von Traudi

    P.S. irgendwie sind mir zwei Kommentare abhanden gekommen, die ich per Smartphone verfasst habe - man kann sich auf nix mehr verlassen *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      herzlichen Dank! Schön zu hören, dass es aufwärts geht mit Euch. Ich wünsche Dir, dass Du bald so fit bist, dass Dir das Handarbeiten wieder richtig Spaß macht :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli,
    was soll ich sagen!? Es ist wieder ein prachtvolles Teil entstanden.Grossartig!!!!!!
    Liebe Grüße,Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Dein Lob, liebe Sabine
      und ganz liebe Grüße
      Anneli :-)

      Löschen
  15. Liebe Anneli,

    in Ascot ist es bestimmt auch kalt jetzt und Du könntest dort sicher wunderbar mit Deinem Modell - auch ohne Hut - auftreten! Das längere Modell gefällt mir auch besser.

    Und einen tollen Chef hast Du! Das Rowan-Magazin habe ich nicht bestellt, aber ein anderes feines Heftchen - kommt davon, wenn man Podcasts schaut und angefixt wird ;) Jetzt stricke ich noch schnell die zweite Mütze und die Handschuhe für die See fertig!

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bine, Deine Mütze habe ich auf Ralvelry bewundert. Ich meine die im zweifarbigen Patentmuster. Die sieht richtig klasse aus! Du bist ja bald bestens ausgerüstet für die See. Ich hoffe, Du nimmtst Heft und Wolle mit :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  16. Hallo Anneli,

    wow der sieht wieder toll aus. Schwärm. Du weißt ja ich liebe auch Zöpfe. Mir gefallen alle beide Varianten und du kannst alle beide sehr gut tragen.

    Viele liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elfi, Zöpfe werden langweilig und bleiben wahrscheinlich immer aktuell :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  17. Deine längere Version ist dir sehr gut gelungen. Sieht so schön kuschelig aus und so ein Stehkragen find ich toll. Habe ich noch nie gestrickt.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      dankeschön! Stehkragen sind eine gute Alternative zum Rollkragen, wenn man es nicht ganz so voluminös haben möchte. Das Wichtigste ist, locker abzuketten oder abzunähen, damit die Öffnung nicht zu eng wird.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  18. Hallo Anneli!
    Ich bin hin und weg von Deinem wunderschönen Pullover. Die lange Variante gefällt mir sehr gut an Dir, da Du auch sehr schlank bist. Für mich wäre die kürzere Variante besser;-) Ich konnte einfach nicht wiederstehen und habe mir das Rowan Magazin bestellt. Ich hatte gehofft, es würde heute schon ankommen, aber da hier bei uns alles voller Glatteis ist, wird es wohl eher am Montag da sein.
    Ein schönes Wochenende und viel Freude bei Deinen Handarbeiten.
    Lieber Gruß, die Bildersammlerin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bildersammlerin,
      Du wirst bestimmt etwas Schönes in dem Rowan Magazin finden. Ich kann verstehen, dass Du es JETZT haben möchtest, aber bis Montag dauert es ja nicht mehr lange. Mit "Darsham", meinem neuen Pullover aus dem Heft, bin ich schon ganz gut vorangekommen. Die Anleitung ist perfekt. Vielleicht zeige ich morgen schon mal ein Bild ;-)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Anneli

      Löschen
  19. Moin Anneli,
    wie so oft gefallen mir auch hier wieder Deine Versionen. Das Original "Utsire" sieht an dem Model aus, als ob die Wolle nicht gereicht hätte. Sorry, aber ich lese zwar gern Kurzgeschichten, tragen tue ich sie jedoch nicht.
    Auch im neuen Rowanheft gibt es wieder diverse "Kurzgeschichten". Die sind zwar ganz niedlich, aber für mich nicht tragbar. Ich müsste bei jedem Modell umrechnen. Dafür lohnt sich das Heft nicht für mich.

    LG Sabine, die jetzt wieder stricken geht. Schließlich muss man ja dieses besch... Wetter kreativ ausnutzen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Sabine,
      dankeschön! Ja, es stimmt, es gibt in dem Heft einige "Kurzgeschichten", wobei das Verlängern eines Modells noch das kleinste Problem ist. Was ich gut finde, ist, dass die Modelle alle in den Größen XS bis XXL beschrieben werden. Mittlerweile ist es aber auch so, dass Modelle für mich Inspirationen sind, die man übernehmen oder auch nur als Grundlage für eine eigene Idee nutzen kann. Bei teuren Heften muss man in der Tat vorher entscheiden, ob sich die Anschaffung lohnt oder nicht.
      Ich wünsche Dir noch einen kreativen Stricksonntag!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Ja, als Inspirationsquelle sind die Hefte gut geeignet.
      Burnham gefällt mir z. B. sehr gut, müsste für mich aber länger sein. Tokachi mag ich auch gern leiden, würde die Seite mit den Querstreifen aber völlig anders arbeiten. So geht es mir mit vielen Modellen aus dem Heft.
      Die Rebecca habe ich mir auch online angeschaut. Die Modelle aus dem Recycling-Baumwollgarn gefallen mir. Das Lochmuster für den dunkelgrünen Longpulli habe ich jedoch irgendwo in meiner Sammlung. Und der Halpatentpullover auf der nächstfolgenden Seite passt mir vom Schnitt her nicht. Auch da müsste ich wieder ändern. Aber egal!
      Ich geh jetzt weiter meinen Zenta-Pullover stricken. Das Garn macht süchtig! Da brauchst Du einen Wecker, um das Strickzeug beiseite zu legen, damit Du auch noch zum Schlafen kommst.

      LG Sabine

      Löschen
    3. Ich habe mir das Zenta-Garn mal angesehen. Schöne Mischung und gute Lauflänge! Dass das Garn süchtig macht, kann ich mir vorstellen. Dann pass gut auf, dass der Wecker gestellt ist :-)
      LG
      Anneli

      Löschen
  20. Liebe Anneli,
    der Pullover gefällt mir sehr gut, die längere Variante noch besser als die kurze. Ganz toll geworden und steht dir super!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sandra,
      ich glaube die längere Variante hat hier eindeutig das Rennen gewonnen ;-)
      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Anneli

      Löschen
  21. Liebe Anneli,
    einfach nur schön! Das Garn würde mich auch sehr reizen. Das schreit so nach "Kauf mich, kauf mich, kauf mich!!!" Hihi
    Hab viel Freude mit deinen neuen Prachtstück:)))
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bettina! Schöne Garne kann man ja gar nicht genug haben ;-) Ich habe mich neulich von Wolle getrennt, die ich garantiert nicht mehr verarbeiten werde und sie auf Ebay verkauft. Das war eine sogenannte win-win-Situation. Ich habe wieder etwas Platz und jemand hat sich über das Garn gefreut.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  22. Liebe Anneli,
    er ist zum verlieben schön geworden! Passform perfekt und dieser pudrige Farbton- ach ich bin hin und weg! Der steht Dir ganz wunderbar und da kann man Dir gar nicht genug Komplimente machen.
    LG Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Beatrice,
      dass Dir die Farbe gefällt, freut mich ganz besonders. Du, als Faden- und Farbenexpertin, hast ja ein geschultes Auge dafür. Ich war aber auch von dem Farbton angetan.
      Liebe Grüße und eine schöne Woche!
      Anneli

      Löschen
  23. Liebe anneli, dieser pulli ist wieder genial passend geworden. Dieser farbton steht dir ausgezeichnet. Das garn gefiel mir auch-aber ich scheute vor dem kauf zurück. wie du erwähntest könnte es kratzempfindliche naturen zu sehr stören. Liebe grüsse karin f.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ich danke Dir! Das Garn ist wunderschön und ich bin zum Glück nicht besonders empfindlich, aber als neulich die Luft so trocken war, hatte sogar ich ein leichtes Kratzgefühl. Wenn Du zu den kratzempfindlichen Naturen zählst, hast Du richtig gehandelt. Aber es gibt es ja viele schöne Qualitäten in tollen Farben :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)