Samstag, 17. Oktober 2015

"Leo" - Jetzt setze ich meine Idee um :-)

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an meinen ersten Entwurf. Mittlerweile habe ich eine genauere Idee von meinem Projekt, ich habe mich für ein Garn entschieden und auch schon ein paar Reihen gestrickt. Wie immer teile ich meinen Entwurf gern mit Euch und stelle alle Stricknotizen zur Verfügung.


Eigentlich wollte ich "Silkhair" verwenden, weil ich die Wolle und Farben noch habe, aber die Maschenprobe hat mich nicht überzeugt. Darum stricke ich wieder mit Strumpfwolle. Ich weiß auch nicht warum, aber ich arbeite zu gern mit dem Material.


Für das Leobündchen benötige ich ein dunkles, ein mittleres und ein helles Braun und natürlich Schwarz für die Flecken. Der Rest des Pullovers wird grau.


Hier die Maschenproben:
Jacquardmuster: 28,5 Maschen und 31,5 Reihen = 10 cm - gestrickt mit ND 3,5
Rippenmuster: 27,5 Maschen und 40 Reihen = 10 cm - gestrickt mit ND 3,5

Umrechnen: Angenommen, jemand kommt statt 28,5 Maschen auf 26 Maschen pro 10 cm und möchte nicht mit einer dünneren Nadel stricken ... dann kommt der Dreisatz zur Anwendung:

Beispiel:
26 Maschen = 10 cm
gewünschter Pulloverumfang: 100 cm
Formel: 26 x 100 : 10 = 260 Maschen (diese Formel gilt natürlich auch für Abweichungen bei der Anzahl der Reihen)


Dies ist das Zählmuster für das Bündchen.

Das Rippenmuster wird wie folgt gestrickt:
Hinreihe: 1 Randmasche, 2 M re, 2 M li *4 M re, 2 M li* von*-* immer wiederholen, enden mit 2 Maschen rechts, 1 Randmasche
Rückreihe: Alle Maschen links stricken

Für das Bündchen, das in Runden gestrickt wird, habe ich 280 Maschen angeschlagen.


7 Reihen glatt rechts, dann 1 Reihe linke Maschen stricken. Das ist die Bruchkante. Hier werden die ersten 7 Reihen später nach innen umgeschlagen und festgenäht.


So, Ihr Lieben, wenn ich das Bündchen fertig habe, hört Ihr wieder von mir.

Ein schönes Wochenende und bis bald,

Anneli

Kommentare:

  1. Draußen ist ja perfektes Strickwetter (Und Bastel- und Blogwetter...) - ich bin grad vom Workshop zurück und kann entspannt noch etwas Kellerzeit verbringen, Danny und Paul schimpfen dem HSV zu... :-)))
    Die Leonummer ist klasse, bin schon gespannt!
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da bin ich aber gespannt, ob der HSV gewinnt ;-) Wenn Paul den Verein so anfeuert ...... Genieß Deine Kellerzeit. Ich hoffe, der Workshop war wieder ein voller Erfolg :-)
      Liebe Grüße,
      Mama

      Löschen
  2. Liebe Anneli,
    wunderschön, das wird wieder ein Pulli wie für dich gemacht.
    Aber so, würde mir Leo-Muster auch gefallen, obwohl ich sonst nicht der Fan davon bin, aber das ist sehr stilvoll.
    Und bei Jaquardmuster ist Strumpfwolle wirklich eine sehr gute Wahl, das ist immer ein schönes Maschenbild und es muss ja sehr sauber sein, damit das Muster richtig rauskommt. Ich bin begeistert.
    Viel Spass beim Stricken. Ich bin gespannt. Du sorgst wirklich für Aufregung, immer wieder gucke ich, ob du wieder fleißig warst.
    Toll!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Christa,
      bei Leo-Muster muss man sehr sparsam dosieren, sonst kann es leicht billig aussehen. Es macht mir riesigen Spaß den Pulli zu stricken. Mal sehen, wie er wird :-)
      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende. Herrlich, es ist so gruselig draußen und wir sitzen warm und trocken und können stricken.
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,
    der Pulli wird bestimmt superschön. Ich teile deine Vorliebe, die Pullover aus Sockenwolle zu stricken. Sie sind dann formstabil, waschmaschinenfest, strapazierfähig und warm, ohne groß aufzutragen. Gutes Gelingen und viel Spaß beim Stricken.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelija,
      vielen Dank! Strumpfwolle ist einfach toll. Du hast alle Vorzüge benannt. Ich habe dieses Mal ein Knäuel mit einem kleinen Anteil Kaschmir dabei. Das ist ein herrlich weiches Garn!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    das wird ja dieses Mal tierisch gut ;-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Angie :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Hallo liebe Anneli!
    Das Bündchen sieht schon klasse aus, das Muster gefällt mir sehr gut!
    Bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht :-)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      ich danke Dir! Oh, es macht so viel Spaß, das Muster zu stricken :-) Bin schon beim letzten Streifen ..
      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende,
      Anneli

      Löschen
  6. Der wird ja einfach nur tierisch genial :-) Die Idee finde ich toll und dass Du Dich für Sockelwolle entschieden hast, kann ich gut verstehen :-)
    Warum nähst Du die ersten Reihen nach Innen um? Wird der Rand dadurch stabiler?

    Liebe Grüße und Dir ein strickwütiges Wochenende :-)
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      dankeschön! Ich weiß nicht wie das Wetter bei Dir ist, aber hier ist es tatsächlich ein Strickwochenende ;-) Die Sockenwollen strickt sich herrlich, aber das kennst Du ja. Das Umnähen nach innen hat den Vorteil, dass ich den Pullover glatt rechts stricken kann, ohne dass sich das Bündchen einrollt. Du erkennst es auf dem Foto. Die Bruchkante bildet einen schönen Abschluss und stabiler wird der Rand natürlich auch. Diesen Methode verwendet man auch bei Mäusezähnchen. Statt der linken Reihe wird dann eine Lochmusterreihe gestrickt und dann umgeschlagen. Sieht gut aus!
      Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Hallo Anneli,

    oh da bin ich aber gespannt. Sieht schon sehr interessant aus.
    Ich stricke auch sehr gerne mit Sockenwolle.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfi,
      herzlichen Dank! Du bist ja eine Expertin im Verarbeiten von Sockenwolle. Es gibt einige Frauen, die mit Sockenwolle Probleme haben, weil ihnen das Garn zu kratzig ist, aber heute kann man sich ja auch schon für Sockenwolle mit Seide, Kaschmir oder Angora entscheiden. Die guten Eigenschaften bleiden und etwas weicher wird es auch.
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    durch dieses Garn wird das Leo-Muster unterstützt und wirkt nicht so verwaschen, wie mit der Silkhair. Und es ist auch schön dünn, denn mit einem dickeren Garn kommen zu wenige "Flecken" auf die Fläche. Das hast Du so schon optimal ausgesucht. Und die Kombination mit dem unifarbenen Teil passt auch prima und gibt dem Pulli etwas edles. Man merkt genau, dass Du Dir richtig Gedanken dazu gemacht hast, denn das ist alles so stimmig und ausgewogen; Farbe, Material und Muster. Richtig klasse!
    Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beatrice,
      das Leo-Muster habe ich irgendwann in einem Buch gesehen. Dort wurden Socken mit einem "Leo-Umschlag" gezeigt. Ich fand das ganz toll und habe mir die Idee gemerkt. Da ich im Jacquardmuster stricke, führe ich ja den Faden der jeweils anderen Farbe mit. Dadurch wird das Gestrickte natürlich dicker. Du hast recht, bei dickeren Garnen gibt es weniger Flecken. Außerdem wird es ein sehr warmes Stück. Mein letzter Pulli ist sehr warm. Das reicht mir jetzt ;-) Spinnst Du eigentlich ganz dünnes Garn? Ich muss mal in Deinem Shop nachschauen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    ein wunderbarer Entwurf.
    Die Variante des Bündchens aus Strumpfwolle gefällt mir besser als die flauschige Variante und die Naturtöne unterstützen das Muster.
    Ich bin sehr gespannt auf deine Fortschrittsberichte.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      ich komme mit dem Bündchen gut voran. Es ist aufregend zu sehen, wie das Muster mit jeder Reihe besser rauskommt. Ich hatte zuerst Zweifel hinsichtlich der Farbauswahl, aber jetzt bin ich ganz zufrieden.
      Dir auch noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,

    endlich ist Dein spannendes Projekt auf den Nadeln - nicht, dass Deine anderen nicht spannend wären, aber dieses selbst entworfene hat es noch mehr in sich! Ich freue mich schon auf Fortschritte. Ich persönlich könnte Sockenwolle als Oberteil nicht tragen, aber Du schreibst ja weiter oben auch schon darüber, dass es mittlerweile auch weichere Qualitäten gibt - hier stellt sich aber wiederum die Frage, wie stabil und pflegeleicht diese Wolle dann ist.

    Ich habe gestern und heute auch etwas Strickzeit, obwohl ich seit gestern ein starkes "ich-werde-krank" Gefühl und heute eine fette Entzündung habe. Solange stricken noch geht, ist es nicht so schlimm. Aber momentan nur etwas einfaches.

    Schönen Restsonntag und herzliche Grüße

    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bine,
      ich habe eben schon Deine Projekte bewundert und freue mich auf den Rautenschal. Den solltest Du unbedingt stricken, denn er sieht super aus.
      Auf der Suche nach einem dunkeln Braun habe ich 50 g Sockenwolle mit einem Kaschmiranteil gekauft. Das Garn gefällt mir wirklich gut. Ich werde berichten, ob es stabil und pflegeleicht ist. Es fühlt sich deutlich weicher als das normale Sockengarn an.
      Ich wünsche Dir gute Besserung! Pass auf Dich auf.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Leo, Leo!
    Eine super Idee von Dir und die Mapro sagt mir sehr zu. Persönlich habe ich nichts gegen SoWo oberhalb der Füße und warum nicht mal einen Leo am Körper. Könnte aufregend werden.
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Tine! Die Wolle geht so nice und easy über die Nadeln - es ist herrlich. Das Leobünchen ist fertig. Jetzt geht es entspannt im Rippenmuster weiter. Wenn Dir die Mapro zusagt und Du nichts gegen Leo am Körper hast.... auf geht´s!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli,
    ja sag einmal! Ich komm ja mit kommentieren gar nicht hinterher! Da springt ja ein Teil nach dem anderen von den Nadeln oder ist gerade drauf;)
    Ach, ich bin verliebt! In das Leomuster und in die tolle Idee und den wunderbaren Farben. Leomuster mag ich ja sowieso total gerne roar
    Danke, das du uns wieder an der Anleitung teil haben läßt :-)))))
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      wir haben Strickwetter! Da ist nicht das nagende Gefühl, dass man draußen eventuell etwas verpasst. Ich mag Leomuster auch gern, allerdings wirklich sparsam ;-) Mal sehen, was dabei rauskommt.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli, ich bin sprachlos über diese Umsetzung - wie immer bei Dir - einfach genial! Viel Erfolg. Ich werde weiter mitlesen.
    Liebe Grüße Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanne,
      ich freue mich, dankeschön! Du kannst auch gern mitstricken ;-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Leider bin ich nicht Mehrfarbenmusterstrickerfahren!! Es sei denn, es ist ein Zickzackschal, da stricke ich gerade den ??zigsten.
      Aber es ist spannend Deine maschengenaue Erklärung zu verfolgen.
      Viel Glück! Johanna

      Löschen
    3. Den Zickzackschal könnte ich auch glatt noch einmal stricken!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)