Montag, 10. August 2015

Das Rüschentuch ist fertig ....

... und der Pullunder wächst.

Jetzt, wo ich nur noch zwei Projekte auf der Nadel habe, erlaube ich mir auch schon mal einen Blick in die neuen Strickhefte, die ich mir zugelegt habe. Stricktrends, Rebecca, The Knitter, das Rowanmagazin, die aktuelle Sabrina und drei neue Hefte von Lana Grossa wollen studiert werden. Mir gefällt nicht alles ... aber vieles :-) Mal sehen, was ich außer Frosty anschlagen werde.

Doch hier zunächst das fertige Rüschentuch. Ich habe keine 100 Gramm von der "3 Cento", Lana Grossa, gebraucht.


Das Tuch passt zu einigen Pullovern oder Jacken.


Hier in voller Kantenlänge 1,60 m:


Weitere Details und den Link zur Anleitung gibt es in meinem Post vom 06. August 2015.

Das Rückenteil meines Pullunders ist auch fertig. Ich habe lange über den Ausschnitt nachgedacht und werde ihn anders als in der Anleitung beschrieben stricken. Die Anleitung ist leider nicht ganz astrein. Zum Glück ist das Blattmuster fehlerfrei beschrieben. Den Rest bekomme ich hin.


Das Garn, Cool Wool Cashmere von Lana Grossa, lässt sich wunderbar stricken, ist weich und gibt ein schönes Maschenbild. Jetzt spute ich mich aber, denn es juckt mir in den Fingern, etwas Neues anzufangen ;-)

Ich wünsche Euch eine schöne und kreative Woche!

Anneli

Kommentare:

  1. Das Tuch sieht total schön aus, liebe Anneli. Hat was romantisches... ^^
    Dein Pulli wird ganz sicher auch wieder schick. ;-)
    Sei lieb gegrüßt, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manja,
      dankeschön! Mir gefällt es auch. Jetzt geht es aber ohne Ablenkung weiter mit dem Pullunder ;-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe anneli, bin heut erst auf deine seite gestossen. Ich habe aber schon mal einen artikel über dich in der knitter gesehen und war damals schon beeindruckt.
    Nun bin ich aber entgültig ein fan, deine sachen sind so schön und so weiblich...
    Ich werde dich weiter begleiten und mir inspirationen holen.
    Liebe grüsse sendet grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grit,
      herzlich willkommen! Ich freue mich, dass Dir meine Seite gefällt und hoffe, dass Du die Inspirationen bekommst, die Du Dir wünschst.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,

    Dein Rüschentuch ist wunderschön geworden und ich überlege, ob ich ein solches nicht doch auch mal anschlage, die Anleitung liest sich ja recht eingängig. Vieleicht wäre das auch etwas für meine selbstgesponnene Wolle. Ich sollte jedoch erstmal alle angefangenen Projekte beenden. Momentan bin ich leider etwas gehandicapt, da ich mir heute morgen einen Muskelfaserriss im Bauch zugezogen habe... Stricken sollte aber eigentlich funktionieren ;)

    Dein Pullunder wird sicher auch toll werden, das Muster sieht interessant aus. Ist deine Freundin Edith eigentlich auch Deine Arbeitgeberin...?

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach entschuldige, Anneli, jetzt sehe ich gerade, die Designerin des Tuchs heißt Astrid... Hätte gepasst, weil sie selbst Wolldealerin ist ;)
      Sorry nochmal, aber ich stehe unter Drogen ;) - nur Schmerzmittel, um hier Gerüchten vorzubeugen ;) lG Bine

      Löschen
    2. Liebe Bine,
      herzlichen Dank! Bestimmt wäre das Tuch etwas für Deine selbstgesponnene Wolle. Die Anleitung ist super und das Projekt ist leicht zu stricken. Vielleicht genau das Richtige für Dich im Moment. Du Arme! Das hört sich ja alles gar nicht gut an! Ich wünsche Dir gute Besserung.
      Liebe Grüße,
      Anneli
      PS: Weder Edith noch Astrid ....

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    die Farben! ... sind genau meine! Woher hast Du das nur gewußt? ;-)
    Das Tuch ist ganz bezaubernd geworden. Zu der Jacke auf dem Foto paßt es perfekt.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, liebe Angie, ist gebe es nicht her ;-) ... auch wenn es Deine Farben sind. Jetzt, wo Dein Sessel mit dem zweiten Kissen noch weicher geworden ist, wäre doch mal wieder ein kleines Strickprojekt für Dich :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Anneli,
    ein schönes "Leichtgewicht" hast Du da gezaubert. Ich wette, Du warst wieder auf der Leiter statt nach der Panoramafunktion zu suchen ;-)
    P.S.
    Du in der Knitter? Aber nicht in der dt. Ausgabe Nr. 2 bis 7, daran könnte ich mich erinnern.
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tine,
      ja, Du hast mich voll ertappt, aber dieses Mal hat es gereicht, die Arme hochzunehmen, zu zielen und abzudrücken. Hat auf Anhieb funktioniert :-)
      The Knitter: Deutsche Ausgabe Nr. 18 aus dem letzten Jahr. Unter meinen Themen findest Du "The Knitter". Es ist der Beitrag vom 27.4.14
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,

    ich bewundere dein Tempo und deinen Arbeitseifer - ein Werk nach dem anderen - während ich, vor Hitze gelähmt, nach Frische lechzend nur ein bisschen am Lily-Pond häkle und mich nicht mal zum Fotografieren aufraffen kann.
    Das Tuch ist, wie alles von dir (auch der Pulli, versteht sich von selbst) - großartig.
    Herzliche Grüße schickt dir eine matte
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Knitgudi,
      herzlichen Dank. Ich fühle mit Dir! Jedes Mal, wenn ich mir den Wetterbericht anschaue und sehe, wie es weiter südlich aussieht, denke ich: Die Armen! Es ist keine Wunder, dass Du Dich nicht aufraffen kannst. Es kommen auch wieder andere Tage.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Hallo liebe Anneli,

    Dein Tuch sieht klasse aus :-) Wunderschöne Farben und das er leicht und kuschlig ist, sieht man sogar auf den Fotos... Auf Deinen Pullunder und Deinen neuen Kragen freue ich mich, wird bestimmt super ;-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      auf meinen Kragen oder besser Halsausschnitt bin ich auch gespannt, denn ich weiß noch nicht genau, wie ich ihn stricken werde. Wahrscheinlich wird es eher eine schlichte Angelegenheit.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    Du bist wirklich eine Strickmaschine, so sauber, gleichmäßig und wunderschön, sind deine Arbeiten ! Und in einem Tempo, da kann man nur vor Neid erblassen. Das Tuch ist toll und passt hervorragend zu deiner Schösschen-Jacke! Könnte ich sowas nur tragen !
    Dein Pullunder hat auch eine tolle Farbe und das Muster ist sehr schön und figurbetonend! Bin gespannt, wie es fertig aussieht! Wie wir dich kennen, müssen wir nicht lange darauf warten !
    Lieben Gruß Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Christa,
      beim Pullunder bin ich auch gespannt, wie er aussieht, wenn er fertig ist. So ganz überzeugt bin ich nicht. Ich finde das Modell schön, sonst hätte ich den Pullunder auch nicht angeschlagen, aber ich hätte ihn "frei nach Schnauze" stricken sollen. Mal sehen ....
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Ach wie gut ich das kenne. :)
    Ich möchte auch gern immer Neues anstricken, bevor das Alte fertig ist. Allzu oft mache ich das leider und manchmal bleibt dabei auch etwas auf der Strecke.

    Kaum zu glauben, dass dein schickes Tuch so ein Leichtgewicht ist.
    Bald kommt auch die Zeit wieder, wo wir das immer brauchen werden.
    Grad ist es mir mal wieder viel zu heiß!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      etwas Neues anzustricken, ist doch völlig in Ordnung. Man muss aufpassen, dass man nicht zu viel gleichzeitig macht. Jedenfalls ist das bei mir so. Ich brauche auch ab und an das Erfolgserlebnis eines fertigen Projektes ;-)
      Bei Euch ist es heiß, hier ist es schwül ..... ich kann auch gut drauf verzichten.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli, Dein Tuch sieht flott aus, die Farbkombi ist mal was anderes. Außerdem warst Du damit Ideen-Geberin für das Garn, aus dem ich meine lange geplante "Soo Feminine" von nadita stricken werde. Ich habe das jetzt bekommen und staune doch, wie voluminös es bei der langen Lauflänge daher kommt. Allerdings hat es einen sehr "trockenen" Griff, war das bei Dir auch so oder liegt das eher an meiner Herbst-Färbung? Es wird ja nach der Wäsche auch etwas geschmeidiger aber es lässt leider auch erahnen, wieviele chemische Prozesse da stattgefunden haben müssen....
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      dankeschön! Der hohe Acrylanteil lässt sich nicht wegzaubern. Das Garn fühlt sich einfach nicht wie ein reines Naturgarn an. Allerdings finde ich den Griff ganz in Ordnung. Es mag sein, dass es an der Färbung liegt. Und Du hast Recht, eine Wäsche könnte das Garn noch etwas geschmeidiger werden lassen. Ich bin schon jetzt gespannt auch Dein Strickwerk!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)