Sonntag, 26. Juli 2015

Zunahmen, rechts und links geneigt

Herrlich! Das Wetter ist kühl und ich habe einiges geschafft. Der Zopfpulli ist so gut wie fertig. Ich bin beim Zusammennähen und stricke noch den Kragen. Dann kann ich Euch das fertige Projekt zeigen.

Angefangen habe ich auch den Vintage-Pullunder. Es ist wieder eine Anleitung, bei der man ziemlich mitdenken muss. Erklären möchte ich Euch heute, wie ich die Zunahmen im glatt rechts gestrickten Mittelteil arbeite.


Wenn Ihr das Foto anklickt, sind die Zunahmen ganz gut zu erkennen.

Die links geneigten Zunahmen sind einfach.


Mit der linken Nadel wird der Querfaden von vorn nach hinten aufgenommen.


Dann wird verschränkt abgestrickt. Die rechte Nadel von rechts nach links unter dem hinteren Maschenglied einstechen, den Faden durchholen und die Schlinge von der linken auf die rechte Nadel heben.


Man kann erkennen, dass sich die aufgenomme Masche nach links neigt.
Bei der rechts geneigten Zunahme geht man wie folgt vor:

Man sticht mit der linken Nadel von hinten nach vorn durch den Querfaden.


Dann sticht man mit der rechten Nadel von links nach rechts durch das vordere Maschenglied. Das ist ein bisschen kniffelig und kommt auf dem Foto nicht ganz optimal raus.                                   


Faden durchziehen und die Schlinge von der linken auf die rechte Nadel heben. Die Masche ist nach rechts geneigt.



Auf diesem Foto könnt Ihr die Zunahmen ganz gut erkennen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und sende liebe Grüße,

Anneli

PS: Ach ja, DAS muss ich natürlich noch schnell berichten: Ich habe ein Belegexemplar von "Ponchos & Co." (eine Sabrina Spezialausgabe) bekommen. Vielleicht erinnert Ihr Euch. Für dieses Heft habe ich einen Poncho und eine Tasche gestrickt. Anfang August gibt es einen Post dazu!

Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    rechts-links! ... uns Frauen sagt man ja auf Grund eines schlechteren Orientierungssinns eine gewisse Schwäche vor, rechts und links zu unterscheiden.
    Bingo! ... ich bin dabei. Bei den nach rechts oder links geneigten Abnahmen, muss ich das doch tatsächlich immer wieder nachgucken!
    Bei den Zunahmen kann ich ja zum Glück jetzt diesen Blogpost aufrufen :-).
    Lieben Gruß
    Angie
    P. S. Dabei verfahre ich mich mit dem Auto sehr selten. Als Tochter eines ehemaligen LKW-Fahrers richte ich mich immer nach dem Sonnenstand, was hervorragend funktioniert. Mein Mann verfährt sich sogar mit dem Navigationsgerät ;o))).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      auch bei mir kommt es vor, dass ich rechts sage und links meine :-) Der Sonnenstand ist eine gute Orientierungshilfe (allerdings nicht beim Stricken ;.)) Neulich habe ich gelesen, dass gewisse Regionen im Gehirn verkümmern, wenn man sich immer auf sein Navi verlässt. Hm, das klingt nicht gut.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Das hast du sehr gut erklärt, liebe Anneli.
    Danke dafür! ^^
    Na da bin ich aber auf deinen nächsten Post gespannt! :-))
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Manja,
      ich teile immer gern, wenn ich etwas dazugelernt habe. Vielleicht werde ich erst im übernächsten Post vom Poncho berichten. Der Zopfpulli dürfte vorher fertig sein.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli
    Danke! Könntest Du evtl. auch bei einer Durchschnittstemperatur von 23-26 °C stricken? Wir haben Sommer und ich hätte es gerne beständig WARM - nicht heiß :-)
    Liebe Grüße
    Tine
    P.S.
    Führerscheinprüfung = roter Punkt auf rechtem Fingernagel. Sicher war sicher ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      .... gute Idee mit dem Punkt auf dem Fingernagel! Es gibt Gründe, warum ich kein Auto fahre ;-)
      Tja, wenn ich das Wetter bestimmen könnte, dann hätten wir immer gutes Strickwetter.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Guten Morgen, liebe Anneli!
    Dein Pulli wird sehr schön. Das Muster sieht prima aus und die Farbe gefällt mir auch sehr gut! Bin gespannt, wie er aussieht, wenn er fertig ist.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Carolin,
      ich bin auch sehr gespannt und denke ernsthaft darüber nach, den Ausschnitt etwas anders zu gestalten. Die Farbe des Pullis ist etwas dunkler. Petrol würde ich sie nennen.
      Liebe Grüße und Dir auch eine schöne Woche,
      Anneli

      Löschen
  5. Eigentlich ganz einfach und doch verwechsel ich diese Zunamen meistens und weiß nicht, wie rum denn nun.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      da hilft dann nur das Ausprobieren ;-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Bei den nach links geneigten Zunahmen schauen sich die Nadelspitzen beim Einstechen an.
      Bei den nach rechts geneigten hingegen schauen beiden Nadelspitzen in eine Richtung.

      Hoffe, dieser kleine Hinweis hilft.

      LG Sabine

      Löschen
  6. Guten Morgen Anneli,
    es ist schön zu sehen, wie unterschiedlich gestrickt wird.
    Ich stricke die Maschen die ich zunehme umgekehrt wie Du.
    Deine linke Zunahme ist bei mir auf der anderen Seite und die rechte auf der linken Seite.
    Hasst Du das auch so ausprobiert? Sieht auf jeden Fall sehr regelmässig und sauber aus.
    Bin gespannt auf den ganzen Pullover, wenn das Wetter so wie jetzt bleibt, kann mir dann vorstellen, es wird ganz flott gehen.
    Beste Grüße
    Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maya,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich finde die unterschiedlichen Herangehensweisen auch immer wieder interessant. Nein, ich habe "Deine" Zunahmen noch nicht ausprobiert, könnte mir aber vorstellen, dass ich diese Technik mal ganz gezielt einsetzen werde. Ich probiere sie auf jeden Fall aus.
      Wir haben in der Tat "Strickwetter". Ich habe eben den Kragen bei meinem Zopfpullover abgekettet und mache mich jetzt an die Ausarbeitung. Dann geht es flott weiter mit dem Pullunder.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Hallo liebe Anneli,

    der Pullunder wird toll, allein die Farbe ist klasse :-) Danke fürs Zeigen der Zunahmen. Die Linksgerichtete mache ich genauso, die nach rechts geneigte Zunahme ist mir allerdings neu :-)
    Bin schon sehr auf Deinen Poncho gespannt, wann kommt denn die Zeitung in die Läden?

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      die Zeitschrift kommt am 13. August in den Handel. Ich habe mich jetzt entschieden: Sonntag kommt der Beitrag!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    das Zusammenspiel zwischen Farbe, Muster und dem langen Bündchen finde ich wunderschön. Das ist ein schöner Lehrgang. Danke für die Mühe die du dir machst. Jetzt habe ich was dazugelernt.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      dankeschön! Ich freue mich, wenn mein "Lehrgang" Deine Kenntnisse erweitert hat ;-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)