Montag, 13. April 2015

Zopfpulli zum Karorock - Teil 3

Heute gibt es mal wieder einen Zwischenstand zu meinem Zopfpulli. Obwohl ich im Moment viel auf dem Zettel habe, geht es doch voran.

Das Vorderteil ist fertig und wird bis auf den Ausschnitt genauso gestrickt wie das Rückenteil.

Den Ausschnitt habe ich nach 51,5 cm (bei mir sind das 204 Reihen) wie folgt gestrickt: Die mittleren 20 M abketten (Abnahmen über den Zöpfen wie beim Rückenteil), dann beidseitig 6, 4, 4, 2,2,2,1,1,0,1 M abnehmen. Der Ausschnitt ist 18 cm breit und 7 cm tief.


Dieser komische Schlauch wird der erste Ärmel. Ich gebe zu, er sieht nicht soll aus, was am zusammengezogenen Rippenmuster liegt. Bei der Berechnung muss die Maschenprobe leicht gedehnt gemessen werden. Nach dem Spannen wird der Ärmel anders aussehen, das verspreche ich Euch. Die Maschenprobe im Rippenmuster beträgt mit Nadel 3,0 leicht gedehnt 36 M x 40 R = 10 cm.


Maschenprobe immer leicht gedehnt messen
Mein Ärmel wird insgesamt 58 cm lang. 43 cm bis zur Armkeule und dann weitere 15 cm für die Armkeule. Unten ist der Ärmel 20 cm und oben 34 cm breit.

68 M mit ND 3 anschlagen. Wer mag, kann auch einige Zentimeter mit einer dünneren Nadel arbeiten. Für die seitliche Schrägung beidseitig in jeder 6. Reihe 28 x 1 M zunehmen = 124 M. Wie ich die Keule arbeite, schreibe ich Euch in meinem nächsten Beitrag.

Kleiner Tipp: Die Höhe der Keule sollte grundsätzlich 4 bis 5 cm kürzer sein, als der Armausschnitt. Mein Armausschnitt ist 19 cm hoch, die Höhe meiner Keule 15 cm.

Ich wünsche Euch eine schöne und sonnige Woche,

Anneli


Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    wunderschön!
    Wie alle deine Strickwerke!

    Darf ich dich etwas fragen, da ich ja noch ganz am Anfang des Strickens stehe: derzeit stricke ich nach Anleitungen (LanaGrossa) in meiner Konfektionsgröße. Aber meist passen die fertigen Sachen dann doch nicht so richtig.
    Wie machst du es, dass deine Strickwerke dir alle so wunderbar passen?
    Wie kommt man zum 'eigenen Schnitt', der dann für jeden Pullover passt?
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      erst einmal herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Du bist nicht die Einzige, die feststellen muss, dass die Sachen nicht wie vorgestellt passen. Meistens muss eine Kleinigkeit geändert werden. Ich habe dazu einen Beitrag geschrieben, der Dir vielleicht weiterhelfen kann.
      http://faden-gold.blogspot.de/2015/03/land-girls-moving-cable-sweater-ist.html
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Dieser Pulli sieht jetzt schon ganz toll aus! Bin auf das Ergebnis ganz gespannt!!
    LG
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mo,
      ich bin auch gespannt! Ich habe zwar alles durchdacht, aber man weiß ja nie :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. hallo annelie,
    wie immer bin ich ganz begeistert, wenn ich auf deinem blog vorbeischaue. so tolle sachen die du machst, bin schon voll angesteckt.
    wünsch dir eine schöne woche
    bis dann lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass ist Dich angesteckt habe, freut mich, liebe Elfriede. Danke für Deinen netten Kommentar!
      Dir auch eine schöne Woche und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    bereits jetzt in der "Pullunder-Version" finde ich den Pulli total schick. Jetzt warte ich noch auf die Ärmel :o))
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Angie,
      bei 40 Reihen in der Höhe geht es nicht ganz so flott :-(
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. ....ohjaa, das wird wieder ein ganz schickes "Teil", liebe Anneli! ;-)
    gglG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manja,
      vielen Dank! Wollen wir es hoffen :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Hallo liebe Anneli,

    der Pulli sieht schon toll aus :-) Auch die Ärmel bzw. der Ärmel gefällt mir. Kann mir das gut vorstellen. Den Artikel zu richtigen Passform werde ich mir auch nochmal genau ansehen, das klappt bei mir auch nicht immer...
    Wie machst Du das bei den Maschenproben? Ganz korrekt mit stricken, waschen, spannen und dann auszählen?
    Freu mich schon sehr auf Dein fertiges Werk, man und dann das Ganze auch noch mit Sockelwolle... Und trotzdem bist Du so schnell...

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      vielen Dank! Also, wenn Du ein wirklich perfektes Ergebnis haben möchtest, machst Du die Maschenprobe genau so, wie Du es beschrieben hast. Ich muss zugeben, dass ich da manchmal nicht ganz so korrekt bin. Eigentlich wasche ich nur dann, wenn es sich um Merino oder zum Beispiel ein Garn mit Seidenanteil handelt. Mit der Zeit weiß man, welches Garn sich verändern könnte. Aber wenn Du sichergehen möchtest, machst Du es genau nach Deiner Methode.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    das sieht schon wunderbar aus und wird sicher auch bald "an-der-Frau" gezeigt werden können!
    Ich muss ab morgen wieder arbeiten, aber ich habe letzte Woche trotzdem viel geschafft, werde ich nach und nach noch zeigen.
    Dein letzter Kommentar bei mir ist verschwunden ;( Aber ich weiß genau, was drin stand. Passend zum letzten Kommentar hier oben ging es um die Mapro und das Waschen der genannten. Zu spät - ich habe die Elfe schon halb gestrickt. Sie passt gut, darf sich aber ruhig etwas dehnen nach dem Waschen - ich bin zuversichtlich!

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Fritzi,
      jetzt ist der Punkt da, an dem ich mir Gedanken über ein Folgeprojekt mache und mir wünsche, dass ich Euch bald das "Tragefoto" zeigen kann.
      Ich bin gespannt, was Du in der letzen Woche geschafft hast. In Deinem Fall wäre eine gewaschene Maschenprobe glaube ich ganz gut gewesen, aber das wird schon!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    geht es Dir gut?
    Keule? Vom Schwein, Pute oder Reh?
    Der Zwischenstand Teil 3 ist auf jeden Fall noch immer vielversprechend.
    Ich bin weiterhin gespannt. Leicht gespannt, wie die Rippen. Rippen?
    Mensch Anneli, is dat hier nich mehr Dein Strickblog?
    Grinsende Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      genau das habe ich gedacht, als ich den Beitrag geschrieben haben: Klingt irgendwie tierisch! :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Hallo Anneli,

    nun fehlt nicht mehr viel und dein Pullover ist fertig und schön wird er, wunderschön. Bin gespannt. Viel Spaß weiterhin, das wünscht dir Elfi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, Elfi,
      ich gestern noch den Ärmel zu Ende gestrickt. Ich hoffe, das Garn reicht noch für den Kragen :-(
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,
    ich bin nur am Staunen. Der Pullover wird wieder ein Knaller!
    Ich bin mir sicher, das du alles gut durchdacht hast und auch die Lösung mit den Ärmeln gut aussehen wird.
    Nun wird es sicher nicht mehr lange dauern, bis er fertig ist.
    Ich versuche, immer mal vorbei zu schauen, wenn ich in den Strickferien Netz habe.
    Morgen geht's los in die Schweiz.
    Bis bald liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Netty,
      herzlichen Dank! Der erste Ärmel ist bereits eingesetzt und passt ganz wunderbar. Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub in der Schweiz!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,
    ich bin immer wieder über deine Kreativität begeistert. Und dabei bist du so bescheiden!
    Oft wundere ich mich über die vielen neuen Anleitungen bei Ravelry, die nichts neues bringen und schon zigmal in ähnlicher Aufmachung käuflich erhältlich sind. Weil wieder einmal einer findet, auch unter die Designer gehen zu müssen (ich sage das jetzt absichtlich so despektierlich, ohne irgendjemand beleidigen zu wollen)
    Du machst das das so unaufgeregt nebenbei, dabei sind deine Kreationen voll von wunderbaren Details und findet man so nirgends. Ich finde das echt bewundernswert :-)
    Bin auch schon so gespannt auf deine Modelle in den Strickmagazinen.....
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      ich freue mich sehr über Deinen Kommentar! Herzlichen Dank. Am 06.08. ist es soweit. Dann erscheint das Sonderheft von Sabrina "Ponchos, Taschen, Tücher". Ich bin selber sehr gespannt, wie mein Modell an einer fremden Person aussehen wird. Ponchos und Capes sind in der Wintersaison ein großes Thema. Nun, auch da wird man das Rad nicht neu erfinden können und auf Bewährtes zurückgreifen. Mal ehrlich, Bettina, ich wüsste nicht, was sich bei einem Pullover oder einer Jacke grundlegend ändern könnte. Darum kann es auch nicht etwas wirklich Neues geben. Schön, dass wir uns das Beste rauspicken können und ein Modell mit unserer eigenen Kreativität nach unseren Wünschen gestalten können. Ich denke da zum Beispiel an Deine neue Tunika :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)