Dienstag, 7. April 2015

Ich mag Papier ...

... in diesem Fall Fotopapier.

Traudi schrieb gestern in einem Kommentar, mit meiner Pulloversammlung könne ich ein Buch füllen.

Diese wunderbare Idee von Traudi kam mir vor einiger Zeit auch und so begann ich, meine Strickwerke in Fotobüchern zu dokumentieren.


Ich hatte viele alte Bilder und Negative, die lose in Kartons gesammelt wurden. Nachdem die Negative gescannt waren, entstand "Das Strickwerk - Teil 1". Dieses Fotobuch zeigt hauptsächlich meine "Oldies". Ja, ich habe tatsächlich noch ein Bild von meinem ersten Pullover! Beim Betrachten der Bilder fielen mir dazu auch kleine Begebenheiten ein. Zum Beispiel, dass ein Kinderpulli verschwunden blieb und ich ziemlich sicher bin, dass er Opfer eines falschen Programms in der Waschmaschine meiner Mutter wurde, oder dass ich in der Firma den Titel "Strickpapst" bekam. Diese Geschichten habe ich den Bildern als Text hinzugefügt.


"Das Strickwerk - Teil 2" beinhaltet neuere Werke .... und wenn ich so überlege, hätte ich genug Stoff für den dritten Teil :-)

Warum tue ich das? Man kann doch seine Bilder wunderbar im Computer speichern oder sich eine Projektseite bei Ravelry anlegen. Nun, ich mag Bücher aus Papier und liebe es, in ihnen zu blättern. Manchmal zeige ich sie auch Freunden, aber das ist selten. In erster Linie mache ich mir mit diesen Fotobüchern selber eine große Freude. Es ist einfach schön zu sehen, was im Laufe der Zeit alles entstanden ist und manchmal sitze ich bei einer Tasse Kaffee und blättere die Bücher durch.


Wer ein Fotobuch erstellen möchte, kann sich die Software von verschiedenen Anbietern herunterladen. Cewe, Vistaprint, Pixum oder Fotokasten fallen mir hier ein. Wahrscheinlich gibt es noch mehr. Was ich immer empfehlen würde, ist eine Leporello- oder Layflatbindung, bei der die Seiten beim Ansehen des Buches ganz flach liegen.


Was macht Ihr mit Euren Fotos? Ich bin ganz neugierig zu hören, ob es noch gute Alternativen zu Fotobüchern gibt.

Liebe Grüße,
Anneli

Kommentare:

  1. Hammer!!!
    Liebe Anneli,
    ich bin noch nie auf die Idee gekommen, meine Handarbeitswerke zu fotografieren. Was ich jetzt sehr schade finde. Zum Glück habe ich ja jetzt den Blog quasi als Tagebuch. Fotobücher an sich finde ich total klasse, aber Deine sind der Hammer :o)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      danke Dir, aber Du glaubst ja nicht, wieviele Sachen ich NICHT fotografiert habe. Ich bin froh über jedes Bild. Für Deinen Blog brauchst Du ja auch Fotos. Einfach die Bilddateien aufbewahren. Vielleicht hast Du ja irgendwann Lust, auch ein Fotobuch von Deinen tollen Projekten zu erstellen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli,

    ich bin ein bisschen baff. Was für eine tolle Idee für solch schönen Erinnerungen!
    Du strickst ja auch wirklich im Akkord, da kommt wirklich einiges zusammen. Als ich eben so deine Bilder betrachtet habe, musste ich fast schon an ein Modebuch denken. Deine Werke bieten auf jeden Fall immer Inspirationen. :)
    Ein bisschen neidisch bin ich auch schon auf dieses Einzelstück. ;)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sina,
      .... einfach anfangen, Bilder zu sammeln. Ich stelle mir gerade Deine tollen grünen Stulpen als Titelbild vor, oder Deinen Schal auf einer Doppelseite :-). Du hast schon so schöne Sachen gemacht.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Das ist ja eine gute Idee!
    Deine Bücher sehen toll aus - wie Modezeitschriften!
    Ich habe meine Bilder alle am PC gespeichert. Nur leider zeigt man die nicht so schnell her, wie ein Fotobuch.
    Danke für den Anstoß.
    LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,
      dankeschön! Ja, das ist ein Grund. Wenn man seine Bilder auf dem PC hat, muss man auch immer an eine Datensicherung denken. Mir ist es schon passiert, dass der PC versagt hat. Es ging zwar alles gut, aber die Fotobücher waren in der Situation schon ein schönes Gefühl :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,

    die Fotobücher sind großartig - und wie professionell du all dies umsetzt (nicht nur das Stricken und Entwerfen, sondern auch die technische und ästhetische Seite) - großes Kino!

    Herzliches Kompliment aus Österreich
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Knitgudi,
      was soll ich sagen. Ich freue mich einfach über Deine netten Worte.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Was für eine tolle Idee!

    Lieben Gruß
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Simone,
      vielleicht ist es auch eine Idee für Deine tollen Projekte?
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Ich fürchte, dafür sind meine Bilder zu schlecht :-(
      Dafür habe ich einfach kein Händchen...

      Liebe Grüße
      Simone

      Löschen
    3. Dafür kannst Du super nähen! Mein "Oldie-Bilder", die ich von alten Negativen gescannt habe, sind qualitativ übrigens auch nicht der Hit, aber die Erinnerungen überwiegen das bei Weitem. Auch, wenn Du mit Deinen Bilder vielleicht nicht ganz zufrieden bist, bewahre sie bloß auf!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. ...jaa, eine ganz tolle Idee, liebe Anneli! :-)
    glG & eine gute kurze Woche, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manja,
      auch Dir ganz herzlichen Dank! Ich freue mich, dass Euch die Idee so gut gefällt :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Hallo Anneli,

    ich finde das auch eine super Idee. Es macht bestimmt Spaß immer mal wieder in dein Fotobuch reinzuschauen, das ist doch genauso wie gerne man Fotobücher anschaut von der Familie.
    Kannst du richtig stolz darauf sein. Ich finde es super.

    Wünsche dir eine schöne Woche,
    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Elfi,
      es macht wirklich Spaß, in die Fotobücher zu schauen. Das gilt natürlich auch für Fotobücher von der Familie. Auch wenn wir auf Reisen gehen, gibt es anschließend ein Fotobuch. Das sieht man sich immer wieder gern an, vor allem wenn man die Reise beschrieben hat.
      Liebe Grüße und Dir auch noch eine schöne Woche,
      Anneli

      Löschen
  8. Hallo liebe Anneli,

    was für eine wunderschöne Idee :-) Darum liebe ich es, andere Blog zu lesen. Man bekommt immer tolle Tipps und Ideen. Und Dein Blog ist wirklich ein großer Pool für Ideen und Anregungen. An dieser Stelle mal ein dickes Danke fürs Zeigen und Mitnehmen bei Deinen Planungen und Umsetzungen :-)

    So ein Fotobuch kannte ich natürlich vorher auch schon, hab sogar schon mal eins machen lassen. Aber für die eigenen Projekte... Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Leider habe ich erst so ungefähr vor 1 1/2 Jahren angefangen, meine Arbeiten zu fotografieren... Aber diese Bilder sind da :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar! Wenn Du seit 1 1/2 Jahren Bilder gemacht hast, ist der Grundstein für ein Fotobuch doch schon gelegt. Ich habe mir gerade Deine grüne Zopfjacke angesehen. Die ist richtig toll geworden und schon hättest Du eine Seite gestaltet :)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    da schlägt das alte Scrapperherz gleich höher.
    Hätte ich wohl auch selbst auf diese Idee kommen können/müssen?
    Da muss erst die „Strickpäpstin“ daherkommen und mich fürchterlich neidisch machen. Bei mir wird das vor der Rente garantiert nichts, ich kenne mich schon etwas länger :-)
    Die Gestaltung, Aufteilung und Verbindung zu den Texten in Deinen Büchern ist schön und sehr ideenreich.
    Gratuliere!
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      vielen Dank! Als Scrapperin wird Dir zum Design sicherlich einiges mehr einfallen als mir. Mein Vorschlag: Immer schön die Fotos sammeln und irgendwann das Fotobuch erstellen. Aber Du brauchst eigentlich nicht bis zur Rente zu warten, denn so ein Buch ist schnell gemacht :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. wow, was für eine tolle idee! und so schön gestaltet! hut ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Leeanne,
      ich freue mich, dass Euch die Idee so gut gefällt. Ich bin ganz überrascht, weil ich dachte, das ist nichts Besonderes.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Toll. Einfach toll.
    Ich bewundere Dich - Deiner Strickwerke wegen, und auch aufgrund Deiner zahlreichen anderen beeindruckenden Ideen samt deren Umsetzung. Großartig, liebe Anneli.

    Herzliche Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      ich freue mich über Deine Anerkennung. Herzlichen Dank!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli,
    Fotobücher kenne ich - klar, aber als Nutzung für die eigenen Strickprojekte, da wäre ich nie drauf gekommen.
    Richtig tolle Idee!!
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Eva,
      bei Dir wäre ja auch ein Fotobuch für all Deine leckeren Rezepte toll. Aber wahrscheinlich hast Du das längst :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Eine ganz wunderbare Idee und toll von dir umgesetzt. Ich habe mal mitbekommen, dass man seinen Blog auch als Buch erstellen lassen kann. Leider hatte man da nur wenig Einfluss auf das Layout.
    Aber deine Umsetzung ist klasse! Macht bestimmt viel Spaß, darin zu blättern!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      dankeschön! Man kann seinen Blog als Buch erstellen? Das habe ich noch nie gehört, aber eine tolle Idee wäre das sicher! Toller Tipp.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli

    ich kann mich nur anschließen, eine tolle Idee ist das! Ich habe leider überhaupt keine Fotos von meinen frühen Werken... Deshalb bin ich froh, dass ich jetzt alles auf ravelry oder im Blog nachschauen kann.

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bine,
      ich kann verstehen, dass Du froh über Deine Bilder bei Ravelry und auf Deinem Blog bist. Vielleicht nutzt Du diese Bilder ja auch einmal für ein Fotobuch.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  15. o wie schön, liebe Anneli, ich freue mich, dass ich Dich durch meine Zeilen an Deine Fotobücher erinnert habe. Es sind tolle Werke und das ein Foto von Deinem ersten Pullover darin zu finden ist, finde ich genial! Das mit dem Kleinwaschen kenne ich auch, mein Mann hatte seine so heiß geliebte Norwegerjacke gutmütig ausgeliehen und bekam sie kleingewaschen zurück, was für ein Ärgernis...
    Ich habe auch alle meine Fotos abgespeichert, aber ob ich jemals dazu kommen werde, mir ein Fotobuch anzulegen ?großes Fragezeichen?
    Ich klicke mich öfters zu Dir und schaue.... *schwärm*
    Dankeschön für Deine Post ;-)))
    Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      gern geschehen! Ich bin gespannt, ob Du ein Projekt finden wirst :-)
      Die Sache mit dem kleingewaschenen Norwegerpullover ist ärgerlich. Mir ist sowas auch schon passiert. Ich habe meinen Pullover gleich entsorgt. Er war total verfilzt. Heute weiß ich es besser: Mann kann so ein Stück gut zerschneiden und etwas daraus basteln.
      Liebe Grüße und auch Dir noch einen schönen Abend,
      Anneli

      Löschen
  16. Liebe Anneli,
    eine wunderschöne Idee! Da kannst du noch deinen Urenkel zeigen, was die Uroma stricktechnisch so drauf hat! Und so liebevoll gestaltet!
    Ich habe schon ein paar mal elektronische Fotoalben erstellt. Auf dem IPad kann man sich da wunderbar spielen mit Musikuntermalung und den verschiedensten Effekten. Ist auch ganz schön:-)
    Aber ich mag Papier auch sehr gerne, daher werden ebooks wohl nie ganz das gebundene Buch aus Papier ersetzen.
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      ich danke Dir! Ein elektronisches Fotoablum mit Musikuntermalung hat natürlich auch was. Aber wie Du schon sagst, das gebundene Buch wird man wohl nie ganz ersetzen können und so ein Bücherregal ist auch irgendwie gemütlich.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  17. Die Bücher sind ja traumhaft!
    Meine Dokumentation ist in den den letzten Jahren der Blog, aber wenn ich deine Bücher sehe, ist das natürlich kein Vergleich. Außerdem hab ich meine frühen Werke leider noch nicht fotografiert! :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mary,
      als Dokumentation ist ein Blog ein wunderbare Sache, aber ich merke auch, dass ich mir sehr selten ältere Posts ansehen. Das ist bei einem Buch anders, da blättert man kurz mal durch. Ich weiß nicht, warum ich damals schon meine Stricke werke fotografiert habe, aber heute ich sehr froh darüber.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  18. Liebe Anneli,
    wunderbare Idee! Es ist ja immer ein ästhetisches Vergnügen, Deine Blog-Posts zu sehen. Die Buchform würde glatt zum Coffee-Table-Book taugen. Superschön :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      ich danke Dir! Deine Idee mit dem Coffee-Table-Book muss ich unbedingt in Erwägung ziehen :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  19. Liebe Anneli,
    auch ich habe von all meinen Stricksachen Fotos gemacht und ausgedruckt. Jedes Projekt bekommt bei mir eine Klarsichthülle. Darin verwahre ich eine Kopie der Anleitung, meine dazugehörigen Stricknotizen, eben jene Fotos, eine Banderole mit Garnprobe. Inzwischen sind schon drei Ordner voll. Der Sinn und Zweck des Ganzen ist, dass ich bestimmte Modelle auch öfter stricke und so jederzeit weiß, wie ich sie umgesetzt habe. Und wie Du blättere ich ziemlich häufig in diesen Unterlagen, einfach so zum Vergnügen. Vielleicht lege ich mir irgendwann auch zusätzlich ein Album mit den Bildern an, um sie so besser im Blick zu haben. Die Idee mit den Fotobüchern finde ich klasse!
    Liebe Grüße!
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Anke,
      Deine Idee ist großartig! Damit fange ich auch ab sofort an. Ich habe meine Notizen bislang in einem Buch, aber mit Foto braucht man nicht lange überlegen, um welches Modell es sich eigentlich handelt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du gern in Deinen Unterlagen stöberst.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  20. Liebe Anneli,
    toll, Deine Bücher!! Und Dein Pullover wird ja total schick, mit dem kleinen roten Extra!
    Ich hefte mein Gestricktes so ähnlich wie Anke ab: Klarsichhülle mit Foto, Banderole vom Garn mit Notiz, wo gekauft und ob sich das Garn gut verstricken ließ, wie es sich nach dem Waschen verhalten hat (ausgefärbt oder arg geschrumpft oder geleiert). Da ich viele Dinge verschenke, vergesse ich manchmal, was ich alles verstrickt habe und so ein "Rückblick" ist dann ein wunderbarer Schulterklopfer für mich, wenn es mal nicht so klappt mit dem Nadelgeklapper.
    Ich bin noch weit davon entfernt, so tolle Pullover zu stricken, wie Du das machst, aber mit meiner Mappe sehe ich auch meine Fortschritte und das macht mich total stolz.
    Es ist immer wieder spannend, Deinen Blog zu lesen, weiter so ;-))
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine,
      Deine Idee, auch hinterher noch Notizen zum Trage- oder Waschverhalten zu machen, finde ich sehr gut. Es freut mich, dass Du es spannend findest, meinen Blog zu lesen, aber ich finde Eure Kommentare genauso spannend. Eben habe ich gerade wieder von Dir eine tolle Idee bekommen :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  21. Liebe Anneli-
    was für eine tolle Idee! Ich habe jetzt begonnen, meinen Blog (also die Beiträge) noch mal als Dokument abzuspeichern. Einfach alles markieren, kopieren und in einem Word-Dokument abspeichern. Dokumentenname ist immer das Veröffentlichungsdatum und der Post-Titel. Ich dachte irgendwann: das ist zwar mein Blog, aber nicht mein Server-Platz und wenn dem Inhaber einfällt, etwas zu löschen oder zu sperren, dann ist alles weg...
    So habe ich noch mal eine Sicherung und nichts kann verlorengehen. Vielleicht drucke ich das auch mal aus wie ein Buch und klebe richtige Fotos ein.
    Liebe Grüße. Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beatrice,
      ich kann das Kompliment nur zurückgeben. Tolle Idee! Ich glaube, das mache ich auch. Sozusagen eine Sicherheitskopie :-). Und daraus ein Buch zu machen, finde ich auch klasse.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)