Montag, 20. April 2015

Das große Räumen

Einmal im Frühjahr und einmal im Herbst werden meine Stricksachen umgeräumt. Die leichteren und sommerlichen Pullover und Jacken sollen jetzt schnell im Zugriff sein, die warmen werden noch einmal gewaschen und dann weggepackt. Meine Mutter hat damals immer Seife zwischen die Wäsche gelegt. Das roch nicht nur gut, sondern sollte auch die Motten fernhalten. So habe ich es gelernt und so mache ich es auch heute noch. Bislang hat sich keine einzige Motte in unsere Schränke gewagt.

Allerdings hat letzte Woche ein neues Hausmittel bei uns Einzug gehalten. Traudi hat mir ein ganz entzückendes Lavendelkissen gehäkelt. Als ob sie es geahnt hätte! Gefüllt mit echten Lavendelblüten, duftet es ganz wunderbar. Danke, Traudi, jetzt bin ich gegen die Plagegeister noch besser gerüstet.


Beim Umlagern meiner Strickwerke habe ich wieder festgestellt, dass die Anzahl von sommerlichen Sachen  im Vergleich zu meinen Herbst- und Winterpullis ziemlich gering ist. Außerdem gibt es zwei, drei Modelle, die reif für den Sack sind. Kennt Ihr ein Mittel gegen durch Sonnenschutzmittel verursachte gelbe Kragenränder? Ich habe noch nichts gefunden und irgendwann sieht so ein Pulli ganz einfach nicht mehr schön aus. Darum habe ich auch ein neues Frühjahrsmodell angschlagen. Der Beitrag dazu folgt in Kürze.

Ich bin überrascht, dass es doch noch Projekte gibt, die ich Euch nicht vorgestellt habe. Sie sind zwar in meiner Galerie, aber geschrieben habe ich noch nichts.

Da wäre zum Beispiel diese Jacke aus dem Rowan Magazin Nr. 52. Entworfen wurde sie von Sarah Hatton.

"Beatrix" von Sarah Hatton

Rowan Magazine und Garne kann man gut bei bei Wolle & Design erwerben. Die Anleitung für das Modell "Beatrix" gibt es in den Größen S - XXL. Blättert ruhig mal in dem Magazin. Da sind schöne Sachen zu finden.


Ich habe nicht das Originalgarn "Wool Cotton" verwendet, sondern mit  "Ambiente", einem Garn von Lana Grossa gestrickt. Es handelt sich dabei um ein Garn aus 85 % Baumwolle und 15 % Cashmere. Die Lauflänge beträgt 125 m. Gestrickt habe ich das Modell mit ND 3,5 und 4,0. Die Jacke wiegt 450 g.


Ich wünsche Euch eine wunderschöne und kreative Woche!

Anneli

Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    ich bin schwer begeistert von Deinem rosa Jackentraum, liebe ich doch Noppen, Zopfmuster and so on über alles *schwärm*
    Sieht soooo toll an Dir aus ;)))
    ich freue mich, passt doch das Duftkissen auch farblich zu Deinen Kunstwerken, nochmal *schwärm*

    Liebe Grüße und eine schöne Woche mit viel Strick-Wohlgefühl
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Traudi, .... ja, auch farbmäßig hast Du es gut getroffen mit Deinem Kissen :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. ...was für eine tolle Jacke, liebe Anneli! ^^
    Sei lieb gegrüßt, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...achgottchen, nicht zu vergessen...Das Duftkissen von der lieben Traudi ist eine liebe Idee! :-)
      *winke*

      Löschen
    2. Liebe Manja,
      ich danke Dir! Ich freue mich, dass ich die Jacke jetzt wieder anziehen kann.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,

    ich muss schon sagen, dass die Jacke an, von und mit dir noch viel, viel toller aussieht als an dem Originalmodell - mein Kompliment und herzliche Grüße

    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Knitgudi,
      ich finde die Aufnahme in der Zeitschrift auch nicht so ganz gelungen. Dadurch, dass das Model die Jacke ziemlich leger trägt, sitzen die Schultern nicht richtig und man braucht etwas Fantasie, um sich das Strickteil richtig vorzustellen. Schnitt und Anleitung sind aber ok :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Hallo! Deine Jacke ist ein Traum! An sowas traue ich mich gar nicht ran. Und gut geschützt ist sie dann ja auch, mit dem Lavendel :)
    LG
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mo,
      dankeschön! Man lernt immer ein bisschen dazu und irgendwann wagt man sich auch an größere Sachen. Auch für mich gibt es immer wieder Herausforderungen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Anneli,
    ich bin aber auch überrascht, dass Du uns diese Jacke bisher vorenthalten hast ;o))). Die Jacke ist mal wieder ein wahrgewordener Traum.
    Und das Lavendelkissen von Traudi ist einfach nur klasse, ich liebe den Geruch von Lavendel.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angie,
      ich weiß auch nicht, warum ich die Jacke erst heute zeige. Wahrscheinlich hatte ich bislang immer genug Stoff zum posten :-). Aber bald gibt es wieder etwas Neues. Ich setze gerade den zweiten Ärmel von meinem Pullover ein.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli,
    ja, der Winterstrick muss wirklich bald weichen. Viel bleibt da auch bei mir nicht übrig, habe gerade mein zweites Teil aus Baumwolle angefangen, viel mehr sommerliches ist da nicht.
    Ich bin gespannt, was du neues angefangen hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tüt,
      ich glaube, bei Dir liegt es daran, dass Du Dir so tolle Sachen nähen kannst. Im Sommer braucht man meistens keine warmen Jacken und Pullis. Aber ich habe auch noch einige Sommergarne im Stash, die jetzt langsam mal weg müssen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    ui das ist aber ein Traum in Rosa!!! Wie ein Zuckerl:-)
    Und wieder was dazugelernt, das mit der Seife kannte ich bisher nicht. Werde ich mal ausprobieren. Es gibt ja so nette Miniseifen;)
    Ich nehme immer den Lavendel vom Garten und fülle ihn in Säckchen, aber so groß ist die Ausbeute meiner Stauden nun auch wieder nicht.
    Wünsch dir noch eine schöne Woche!
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bettina,
      es gibt sehr schöne Seifen. Ich mag ja auch dieses Riesenstücke, von denen man sich im Laden etwas abschneiden lassen kann :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,

    bei mir gibt es auch mehr gestrickte Winter- als Sommerteile im Schrank. Aber ich könnte auch im Sommer Wolle tragen, meine Betriebstemperatur liegt bei 25 Grad ;) Ausserdem leiert Baumwolle und Leinen immer stark aus, das mag ich nicht. Oder ich habe noch nicht das richtige Garn gefunden.

    Dein Jäckchen ist wunderbar geworden, viel schöner als das Modell. Steht Dir ausgezeichnet, wie so oft.

    Traudi hat Dir im übrigen ein tolles Kisschen geschickt! Ich habe auch welche. Allerdings nicht im Schrank - muss ich mal nachholen.

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      ich danke Dir! Das Kissen hat Traudi sehr schön gemacht. Es gibt Baumwolle mit einem Anteil Elastan. Diese Wolle leiert nicht so stark (z. B. Elastico von Lana Grossa). Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich finde Baumwolle und Leinen lassen sich nicht so gut stricken wie Wolle.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Da hast Du recht, liebe Anneli, das flutscht nicht so gut. Nur Mischungen gehen dann wieder gut. Ich habe per email von einer Deiner Leserinnen noch eine Empfehlung für die Drops Merino Cotton bekommen, die soll auch gut sein. Ob sie für den Sommer auch taugt? Ich werde es irgendwann mal ausprobieren, denke ich.

      Herzlichst Bine

      Löschen
  9. Liebe Anneli,

    so ein Lavendelkissen ist ein tolles Geschenk. :) Ich habe mir schon vor geraumer Zeit getrocketen Lavendel gekauft und möchte daraus Lavendelherzen stricken/häkeln... Ich hatte das schon komplett wieder vergessen, aber vielleicht wäre es mal an der Zeit das umzusetzen. ;)

    Deine Jacke ist wie immer ein Traum. Ich bin zwar kein Fan von Rosa, aber an dir steht es ausgesprochen gut. :) Das Muste ist schön filigran, hat aber durch die Noppen noch einen schönen Bruch. Auch die Knöpfe passen dazu sehr gut. Ich bin immer wieder beeindruckt, was du für schöne, "nicht-von-der-Stange-Modelle" strickst. ♥

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Schön, dass Dich Traudi inspiriert hat, Deine Lavendelherzen umzusetzten :-)
      Sarah Hatton ist eine Designerin, die recht schöne Sachen entwirft. Unter ihren Modellen ist für mich meistens etwas dabei.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Ist das wieder ein Schmuckstück, liebe Anneli. Zuckerwatte pur. Das mit der Seife zwischen den Sachen legen, kenne ich auch von meiner Mutti. Das ist super. Mach ich auch.
    Wünsche dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfi,
      ich danke Dir! Ich finde Seife deutlich sympathischer als Mottenkugeln oder Schlupfwespen. Riecht auch besser, oder? Schön, dass Du das auch so machst.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,
    also der Beatrice gefällt die Beatrix richtig gut! Gerade eben noch wird das Modell in der Zeitschrift gezeigt und kaum die Maus ein wenig bewegt- und schon trägst Du diese tolle Modell. Wie Zauberei!
    Ich liebe auch Seifenduft in den Sachen; und verwende handgemachte Seifen von Violux; die behalten ewig ihren Duft (der sehr intensiv und ausgefallen ist).
    Bei meinen Wollvorräten ist mir der Mottenschutz wichtig; da setze ich auch auf den bewährten Lavendel.
    Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Beatrice,
      den Tipp mit der Violux-Seife werde ich mir merken, denn ich habe festgestellt, dass einige Seifen mit der Zeit ihren Duft verlieren.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Hallo liebe Anneli,

    die Jacke ist ein Traum und schreit geradezu nach Frühling :-) Wunderschön:-) Die Wolle finde ich super, ist glaube ich die perfekte Sommerwolle. Werd ich mir merken, denn ich suche noch ein schönes Garn für eine Sommer-Miette.
    Die Idee mit der Seife kannte ich noch gar nicht, danke für den Tip :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    P.S. Das kleine Lavendelkissen st ja auch total süß und passt ja absolut perfekt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Brigitte, bei uns im Norden ist heute ein ganz perfekter Frühlingstag, aber der Wind ist noch etwas kalt, so dass die Jacke noch warten muss :-)
      Ich hoffe, dass es die Wolle noch gibt. Es ist ein Garn aus meinem Wolllager gewesen. Im Internet bekommst Du die Wolle noch, hab eben mal nachgesehen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli

    Da ist man ein paar Wochen nicht auf Deinem Blog und wenn man wieder reinschaut, wird man überrascht von all den schönen Dingen die Du in der Zwischenzeit gemacht hast.
    Deinen Tipp mit der Seife gegen Motten werde ich sofort umsetzten und sicher auch mal das Fotobuch, welches Dir sehr gut gelungen ist.
    Immer wieder schön bei Dir mitzulesen :-)

    Liebe Grüsse aus Zürich
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvi,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, dass Du ab und an vorbeischaust und ein paar Tipps für Dich dabei sind.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli,
    auch ich danke für den Seifentipp. Ich habe ja außer den Wollpullovern immer noch ein "Stofflager", das ich umsortiere: Winterstoffe weg uns Sommerstoffe raus. Da werde ich meine Wollstoffe mal mit Seifenstücken versehen :)
    Und Deine Strickjacke ist wieder mal großartig, schöner als das Original und sie steht Dir phantastisch. Bei mir geht das Frühjahr gerade mit Sommershirts und -hosen nähen los. Aber Danke für den Garn-Tipp!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      herzlichen Dank! Ich finde es toll, dass Du so gut nähen kannst. Gerade im Frühjahr und im Sommer sind leichte genähte Sachen viel schöner als Gestricktes. Manchmal überlege ich ernsthaft, mir vielleicht doch eine Nähmaschine anzuschaffen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  15. Liebe Anneli,
    weißt Du, dass Dir Rosa ganz besonders gut steht? Du hast aus einem etwas schlampig präsentierten Original-Modell mit Deinem Noppenjäckchen ein umwerfendes und ganz zauberhaftes Stück geschaffen! Ich denke jedesmal, dass Du die besondere Gabe hast, die schönsten und zu Dir passenden Sachen aus der Vielfalt der Anleitungen herauszupicken. Ich selbst bin noch auf der Suche nach einem eigenen Stil, was gestrickte Sachen betrifft. Mir haben es derzeit besonders Arans und auch Ganseys angetan. Aber immer wieder möchte ich auch einige Modelle von Kim Hargreaves nacharbeiten, weil die einfach zeitlos schön sind.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Anke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank, liebe Anke,
      ja, ich stimme dir zu: Kim Hargreaves ist eine tolle Designerin. Manche finden sie langweilig. Diese Sichtweise kann ich nicht teilen, denn ihre Modelle sind, wie Du richtig sagst, einfach zeitlos schön. Außerdem gibt es kleine Raffinessen, die nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind.
      Auch Arans und Ganseys verlieren nie ihren Reiz. Du hast schon sehr schöne Modelle gestrickt und ich finde, dass sie Dir ausgezeichnet stehen. Aber versuche es ruhig mal mit Kim Hargreaves. Ich bin sicher, dass Du ein passendes Modell für Dich findest.
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)