Samstag, 21. März 2015

Zopfpulli zum Karorock - Teil 1

In meinem Beitrag vom 5. März  hatte ich Euch drei Entwürfe für einen Pullover vorgestellt, der zu meinem Karorock passen soll. Danke, dass Ihr Euch so fleißig bei der Suche nach der besten Idee beteiligt habt. Die Entscheidung war ziemlich eindeutig. Mittlerweile habe ich mit der Umsetzung begonnen und das erste Drittel des Pullis gestrickt.


Ich möchte bei diesem Projekt wieder meine Stricknotizen mit Euch teilen. Vielleicht ist die eine oder andere Anregung für Euch dabei. Gestrickt wird der Pullover aus Strumpfwolle von Regia. Die Maschenprobe glatt rechts mit ND 3,5 beträgt 28 Maschen x 36,5 Reihen auf 10 cm.

Zunächst habe ich mir Gedanken über die Maße gemacht.


Dann habe ich ein geeignetes Zopfmuster gefunden und nach meinen Wünschen modifiziert. Das Muster ist unten breit und wird nach oben hin schmaler.


Der Zopf hat oben eine Breite von 3,2 cm und unten von 5,5 cm. Die Länge über 84 Reihen beträgt 21 cm.

Hier die Strickschrift:

Wenn Ihr die Strickschrift vergrößert, ist sie gut lesbar.
Wenn man seine Maße und die Maschenproben ermittelt hat, beginnt das große Rechnen. Ich habe mich von oben nach unten vorgearbeitet. Oben in der Mitte stricke ich einen kleinen Zopf, links und rechts davon jeweils 4 linke Maschen, dann wieder einen kleinen Zopf. Dieses Muster wiederhole ich, bis ich mein Maß erreicht habe.

Im unteren Drittel wechseln sich kleine und große Zöpfe ab. Würde ich dort ausschließlich große Zöpfe stricken, entstünde ein Schößchen, was ich dieses Mal nicht möchte. Der Pullover soll nur ausgestellt sein und durch das Muster die Figur betonen.

In der Mitte wird ein Rippenmuster gestrickt, das aus jeweils 4 linken und 4 rechten Maschen besteht.


Ich habe 249 Maschen in rot mit Nadel 3,5 angeschlagen und nach der Anschlagsreihe sofort mit dem Muster begonnen. Es werden 4 Reihen in rot gestrickt und dann auf hellgrau gewechselt.

1 Randmasche,  *kleiner Zopf (12M), 4 M links, großer Zopf (27M), 4 M links* insgesamt 5 mal stricken, enden mit kleiner Zopf, 1 Randmasche

Nach 80 Reihen ist die untere Zopfpartie beendet.

Wechseln auf ND 2,75 und in mittelgrau im Rippenmuster weiterarbeiten. 1 Randmasche, dann jeweils 4 M re, 4 links, enden mit 4 M re, 1 Randmasche. Durch den Wechsel auf eine dünnere Nadel kann ich den Maschenrhythmus beibehalten. Würde ich mit ND 3,5 weiterstricken, wäre das Muster zu breit.


So, das war der Start. Bald geht es weiter. Es ist gar nicht so einfach, die Schritte zu erklären. Wenn Ihr etwas nicht versteht, könnt Ihr mich gern fragen. Auf jeden Fall ist es wieder ein Projekt, das mir richtig Spaß macht :-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Anneli

Kommentare:

  1. Liebe Anneli,
    du bist ja schon wieder mega fleißig gewesen! Der Anfang gefällt mir schon sehr gut.
    Toll, dass du deine Notizen mit uns teilst. Das wird auch sicher für mich und meine nächsten Pullover von Vorteil sein :-) Ich danke dir schon jetzt dafür.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude an deinem neuen Pullover und ein entspanntes Wochenende!

    Herzlichst Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Netty,
      dankeschön! Ich wundere mich immer wieder, wie schnell man doch mit dünner Wolle stricken kann. Ich teile meine Notizen gern. Wenn für Dich etwas Brauchbares dabei ist, freue ich mich.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli,
    die Maschenprobe ist mir schon seeehr sympatisch :-)
    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      das glaube ich sofort! Ich liebe diese dünnen Pullis. Deiner ist ja auch so fein. Ich freue mich schon, wenn ich das Teil fertig habe :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,

    vielen Dank für's Teilen. Der Pullover wird sicher sehr schön und wird Dir sehr gut stehen und passen sowieso!

    Ich kam diese Woche kaum zum Stricken, und heute ist mir noch ein Projekt dazwischen gehüpft, das bis Ostern fertig sein muss ...

    Schönen Sonntag und herzliche Grüße

    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bine,
      Du hattest ja gesagt, dass diese Woche eng wird. Hauptsache, Du bist wieder fit. Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder genügend Zeit zum Stricken hast.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    das ist ja Wahnsinn, was Du mit Fotoshop so machst! Vielleicht sollest Du darüber mal ein Tutorial schreiben. Das wäre bestimmt für viele interessant. Und der Pulli wird wieder der Burner :-D
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, Angie,
      Photoshop ist ein ganz tolles Programm. Neulich habe ich entdeckt, dass man zum Beispiel ein Muster aus einem Pulloverfoto ausschneiden und anschließend als Kopiestempel einsetzen kann. Toll!
      Du kannst beispielsweise eine leere Fläche mit Perlmuster füllen. So fit bin ich damit noch nicht, aber ich lerne ständig dazu und werde das Programm mit Sicherheit zum Entwerfen von Modellen einsetzen. Für ein Tutorial bin ich leider nicht fit genug, aber ich kann die Bücher von Scott Kelby empfehlen. Die sind klasse, wenn man es lernen möchte.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Wow, Respekt liebe Anneli.
    Bei solchen Strick-Großprojekten kann ich leider so gar nicht mit reden :-/ , aber ich verfolge es gespannt! ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  6. Danke, liebe Manja, da geht es Dir wie mir, wenn ich Blogs lese, wo wunderschöne Nähprojekte gezeigt werden :-) Aber ich schaue dann genau wie Du gerne zu.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  7. hallo annelie, endlich klappts wieder mit dem compi, das ist ja ganz toll was du uns da wieder zeigst und danke für deine immer so tollen tipps. über kurz oder lang werd ich ich auch über ein strickteil hermachen. bin schon gespannt wie es weiter geht.
    wünsch dir noch einen schönen restsonntag und eine tolle neue woche
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfriede,
      furchtbar, wenn der Compi Ärger macht :-( aber jetzt ist ja alles wieder ok. Danke für Deine netten Worte. Ich habe heute schon wieder ein kleines Stück geschaft. Jetzt, wo ich auf ND 2,75 gewechselt habe, dauert es länger bis 10 cm geschafft sind.
      Dir auch noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    der Beginn des Pullis sieht ja so vielversprechend aus! Besonders gut gefällt mir die Idee mit den sich verjüngenden Zöpfen. Ein sehr elegante Lösung:-)
    Bin schon gespannt, wie es weitergeht. Und alles ist wunderbar erklärt!
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bettina,
      es geht garantiert schnell weiter, weil ich selber so gespannt bin :-)
      Die sich verjüngenden Zöpfe kann man bestimmt auch für andere Projekte einsetzen.
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Abend.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli, das ist ja eine enorme Vorbereitung, aber ich denke- ohne geht es bei einem solchen Projekt auch gar nicht. Und Dein Pulli wird sooo toll... Ach, ich schmachte mal wieder ganz neidvoll. ;-) Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beatrice,
      ganz herzlichen Dank! Ich plane ganz gern. Das funktioniert für mich am besten, aber es gibt durchaus Strickerinnen, die einfach drauf losnadeln und auch tolle Ergebnisse hervorbringen. Jeder auf seine Weise.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. oooo, da wüßte ich schon, was man aus den tollen Zöpfen auch noch machen kann, liebe Anneli, z.B. ein warmes Stirnband oder/und einen hübschen Halsschmeichler aus zwei Reihen Zöpfen oder Pulswärmer...
    Das Wetter ist hier im Nordwesten eher kalt-kälter-am kältesten brrrr, wir waren mit dem Fahrrad unterwegs und waren froh mit Mützen, Schals und Handschuhen und dicken Jacken ;-)))

    Dir noch einen schönen Sonntagabend
    mit lieben Grüßen Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      Deine Ideen finde ich sehr gut, vor allen Dingen der Halsschmeichler gefällt mir gut. Da die Zöpfe unten breit sind und dann schmaler werden, könnte daraus ein Kragen mit optimaler Passform entstehen. Das wäre eine schöne Aufgabe für Dich :-) und vielleicht auch für mich.
      Ich kann mir gut vorstellen, dass es auf dem Rad kalt war heute, dabei sah es wunderschön aus.
      Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Abend und sende
      liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,

    Dein Pulli sieht schon super aus :-) Ich verfolge total begeistert, wie Du das ganze entwickelst, angefangen mit Deinen beiden Skizzenbüchern. Damit werde ich auch beginnen. Ich wollte schon immer Pullis oder Jacken selber gestalten, aber oft bin ich unsicher, ob dann alles auch wirklich am Ende passt.
    Aber durch Dein "Vorstricken" und Erläutern Deiner ganzen Vorüberlegungen, werde ich mich da vielleicht auch endlich rantrauen... Würde mir gerne eine SchößchenjackE stricken, vielleicht helfen mir da ja Deine Ausführungen zu Deiner Schösschenjacke.

    Viele liebe Grüße und Danke fürs Teilen, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      ganz herzlichen Dank. Ich freue mich, wenn Dir meine Beiträge weiterhelfen. Ganz wichtig für ein passendes Projekt ist ein guter Schnitt und auch ganz genaue Maschenproben. Ja, und dann muss man rechnen. Wenn Du Spaß am Entwerfen von Modellen hast, empfehle ich Dir das Buch "Strickmode selbst entwerfen" aus dem OZ Verlag. Vielleicht gibt es noch ein besseres, aber mir gefällt das Buch ganz gut, auch wenn man sich richtig durchbeißen muss.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Hallo Annelie,

    na was zeigst du uns da wieder schönes, bekommt man gleich Lust den auch zu stricken. Sieht sehr schön aus was ich bis jetzt sehe. Bin gespannt und wünsche dir viel Spaß weiterhin. Dankeschön für deine Stricknotizen., man weiß ja nie.

    Viele liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfi,
      dankeschön! Ja, ich habe Spaß beim Stricken. Ich habe mittlerweile das Mittelteil fertig und beginne jetzt mit dem oberen Zopfmuster :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Das wird wieder ein toller Pulli, Anneli! Super, wie du ihn entwickelst und ich bin echt gespannt, wie es weitergeht! Die Idee mit den schmäler werdenden Zöpfen ist großartig!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Mary,
      ich bin mittlerweile beim oberen Drittel angekommen und kann sagen, dass der Pullover aussieht wie geplant. Zum Wochenende gibt es einen neuen Zwischenstand :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  14. Na hier bin ich ja an einen Profi geraten. Super, kann ich da nur sagen. Ich liebe Zöpfe und kann bestimmt noch viel lernen.
    Schönen Sonntag, Annelie.
    Liebe Grüße
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerlinde,
      es freut mich, dass Du meinen Blog gefunden hast. Viel Spaß beim Stöbern!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)