Montag, 19. Januar 2015

"Ice in the sunshine"

So war das eigentlich nicht gedacht, denn der Schal sollte ein Bus- und Bahnprojekt werden. Immer mal ein paar Reihen, wenn man unterwegs ist. Doch das ging irgendwie nicht. Kaum hatte ich das Knäuel in den Händen, war es wie verhext. Ich konnte die Nadeln nicht mehr weglegen und habe 400 Meter Silkhair an zwei Tagen weggestrickt.

Zu sehen, wie der Farbverlauf sich entwickelt, hat einfach Spaß gemacht und ... schwups war der Schal fertig. Das lag natürlich auch an den relativ dicken 5er Nadeln, mit denen das zarte Garn verarbeitet wurde. Das Maschenbild ist zwar luftig, aber auch nicht so gleichmäßig, wie ich es gern hätte. Normalerweise stricke ich Silkhair einfädig mit Nadelstärke 3,25. Das Strickbild gefällt mir deutlich besser, aber für einen leichten Schal ist ND 5 in Ordnung.

Den Frühlingsschal nenne ich "Ice in the sunshine", weil Bine in ihrem Kommentar meinte, die Farben sähen aus wie Eincreme :-)

Auf dem Foto links wirken sie oben und unten allerdings etwas zu dunkel.


Das Garn fühlt sich auch gut an!

Liebe Grüße und eine schöne Woche
wünscht Euch,

Anneli

Kommentare:

  1. Ice in the sunshine - der Name passt ebenso wie die Farben wieder einmal sehr gut zu dir.
    Ich kenne das aus, dass ich manchmal gar nicht zu bremsen bin und schon ist ein Teil fertig, aber leider nicht der Haushalt oder die unangenehmeren Arbeiten und schwups, schon ist die neue Idee da - und dann suche ich im Fundus, hab nicht das Richtige, muss also nachbestellen, aber finde im Stash eine neue gute Idee und schon geht´s wieder von vorne los - ein Teufelskreis also ;)
    Liebe Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Knitgudi,
      ich danke Dir! Das Gute an unerledigten Dingen im Haushalt ist, dass sie Dir keiner wegnimmt. Du kannst ruhig etwas anderes machen. Die Arbeit wartet. Ich finde es ist ein ungemein gutes Gefühl, etwas zu machen, das einem wirklich Freude bringt. Meistens gehen andere Arbeiten danach viel leichter. Dass wir die Reihenfolge bestimmen können, das nenne ich Luxus.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli,
    I like ice in the sunshine .... la la la lala .... und Dein verschmitztes Lächeln dazu .... ich sitze gerade hier und schmunzel mit :-D.
    Schön ist der Schal geworden .... ich mag die Farbe sehr.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      vielen Dank! Jetzt, wo Du es sagst ... habe wir etwa wieder einen neuen Ohrwurm?
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Liebe Anneli,
      wenn das mal nicht wie Blaubeer- und Erdbeersahne aussieht!!

      Ist es nicht wunderbar, wie kuschelig dieser Hauch von Nichts ist? Ich hab ein paar solcher Schals verschenkt, das Stricken geht ja wirklich fix. Nun warten wir alle auf den Frost, weil sie sooo warm sind. Ob das in diesem Winter noch was wird?

      Seit Kurzem habe ich einen Komplizen in Sachen "Stricken": mein Kater hat sich angewöhnt, so lange zu maulen, bis ich mich setze, dann macht er es sich auf meinem Schoß bequem und hält es dort eine ziemlich lange Weile aus. Seitdem ich vorm Hinsetzen mein Strickzeug griffbereit deponiere, bin ich damit total einverstanden. Ach so, der Kater muß zugedeckt werden, damit ihn die Wolle nicht kitzelt.
      Mein Mann schüttelt darüber nur den Kopf..... Na, der strickt ja auch nicht!!
      Schöne Woche wünsche ich Dir,
      Sabine

      Löschen
    3. Liebe Sabine,
      ich danke Dir für Deinen herrlichen Kommentar! Der Winter scheint dieses Jahr tatsächlich auszufallen, aber vielleicht schlägt er doch noch einmal richtig zu.
      Die Geschichte mit Eurem Kater ist zu schön! Ich kann mir das Bild lebhaft vorstellen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Hallo Anneli,

    dein Schal sieht sehr schick und sehr edel aus. Ein Hauch von Nichts. Super.

    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, Elfi, 50 g ist wirklich nicht viel.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,

    ich glaube, wir wussten alle, dass Du eine solche Wolle nicht bis zur nächsten Bahnfahrt weglegen kannst und schmunzeln nun belustigt. Aber Dein Schal ist so schön geworden; ganz duftig, leicht und zart... und diese pastelligen Farben wirst Du bald im Vorgarten in Tulpen und Hyazinthen wiedersehen. Du machst uns Freude auf den Frühling!

    Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beatrice,
      stimmt, bei schönen Garnen werde ich ziemlich schwach :-)
      So, wie Du den Frühling beschreibst, könnte er gern etwas eher kommen. Dieser Winter ist ziemlich dunkel. Kein Schnee, kein Licht - ich denke, wir können alle etwas Sonne gebrauchen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Anneli,

    der Schal sieht ja schön aus. ♥ Dank der Wolle und der zarten Farben hat er etwas sehr elegantes. Ein schöner Schal für Frühlingstage.

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sina,
      ich freue mich darauf, ihn zu tragen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Hihi, ja so kann's gehen! Am besten du fängst noch einen an in einer anderen Farbe ;-) Weil von so zarten und feinen Fläumchen kann Frau doch nie genug haben. Für jeden Tag einen....
    Die Farben sind echt toll und ich stelle mir gerade einen Loop damit vor :-)
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, liebe Bettina, so ist das. Wie schön, dass ich noch ein Knäul habe und ein Loop ist in der Tat eine gute Idee :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,

    Du bist ja schneller wie die Feuerwehr ;) Er ist wunderschön geworden und ich bin froh, dass Du ihn nicht Bahn-Schal oder Öffentlicher-Nahverkehr-Schal genannt hast ;) Und ein bisschen stolz, dass ich Dir zum Namen für Deinen Kuschelschal verholfen habe!

    Beim letzten Kommentar von Bettina dachte ich schon - ach, kein Problem, Anneli hat mindestens noch ein Knäuel von dieser Art ;) Wusste ich es doch!

    Bei uns war es heute morgen kalt und es lagen 3 Flöckchen Schnee auf dem Auto. Also ICH hätte mir einen Kuschelschal gewünscht. Hatte auf die Schnelle nur einen gekauften Leoschal zur Hand. Als hätte ich noch nie Schals gestrickt *augen-roll*

    Herzliche Grüße Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      Feuerwehr? Ich sage nur, die Wolle hat "Suchtfaktor". Dein Farbname "Eiscreme" war Programm. Heute war es auch bei uns kalt. Vielleicht solltest Du einen Schal im Auto deponieren, damit Du einen echten Kuschenschal zur Hand hast. Ich finde, die gekauften Schals wärmen häufig nicht richtig.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Anneli

      Löschen
  8. Ich kenn das! Meine als Mitnahmeprojekte geplanten Stricksachen werden auch immer viel zu schnell fertig. Ich kanns dann meistens zu Hause doch nicht lassen! Schön zart schaut er aus und der Farbverlauf gefällt mir auch sehr!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin, liebe Mary! Ich habe wirklich genug andere Sachen, die gestrickt werden könnten und müssten, aber manchmal bin ich wie gekniffen. Die Farben sind aber wirklich sehr schön.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Bewundernswert - Du bist ja schon fertig :-D

    Ich habe im Jan. 2014 einen ähnlichen Schal angefangen, aus Rowan Kidsilk Haze Stripe, mit dem Projekttitel "Spring is in the air". Die Hälfte habe ich jetzt - und Frühling wird's ja jedes Jahr.

    Liebe Grüsse
    von der Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Su, hast Du bei der Kidsilk Haze keine Probleme mit den Härchen? Genauso ist nämlich auch die Silkhair, nur etwas preiswerter. Ein Traum, nicht wahr? Dein Projekttitel finde ich auch sehr schön. Spring is in the air - hoffentlich bald. Bis dahin ist Dein Schal locker fertig.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)