Donnerstag, 27. November 2014

Etwas Warmes für den Hals

Jetzt ist wieder die Zeit für Schals und Tücher gekommen. Häufig sind die Tage kalt und grau. Ich finde, da darf es auch mal ein kleiner Farbtupfer sein.


Farbtupfer habe ich im vergangenen Jahr im Form von Noro-Garnen gefunden, aus denen ich zwei Schals gestrickt habe. Es handelt sich um das "Silk Garden Sock Yarn". Die Farbverläufe sind einmalig. Das Garn hat auf 100 Gramm eine Lauflänge von 300 Metern und besteht aus 40 % Wolle, 25 % Seide, 25 % Polyamid und 10 % Mohair. Empfohlen wird eine Nadelstärke von 3,5 - 4. Die Maschenprobe glatt rechts (lt. Banderole) beträge 20-22 M und 28-30 R auf 10 cm. Ich möchte Euch die beiden Schals einmal näher vorstellen.

Mein erster Schal ist 180 cm lang, 20 cm breit und wiegt 175 Gramm. Gestrickt habe ich ihn in einem einfachen Zackenmuster. Am Anfang und Ende des Schals habe ich 4 Reihen kraus rechts gestrickt und dann im Muster gearbeitet. Ein Streifen geht in der Breite über 11 Maschen und in der Höhe über 2 Reihen:


1. R (Hinreihe) *2 M re zusstr., 2 M re, je 1 M re und 1 M re verschränkt in die nächsten 2 M stricken, 3 M re,  2 M überzogen zussstr. * ab * wiederholen
2. R (Rückreihe) links stricken


Mein zweiter Schal ist ebenfalls 180 cm lang, 20 cm breit und wiegt 200 g. Gestrickt wurde im Patentmuster. Für die, die ihn noch nicht kennen, möchte ich in diesem Zusammenhang den Patentrand vorstellen.


Er ist in der folgenden Strickschrift erklärt. Die ersten drei Maschen am Anfang und am Ende JEDER Reihe bilden den Patentrand. Wichtig ist, dass Ihr diese Maschen sehr fest strickt.


Die Maschen zwischen den Pfeilen bilden das Patentmuster.


Euch noch einen schönen Tag und Schal umbinden! Die Temperatur sinkt unter den Nullpunkt ... schlotter ....

Liebe Grüße,
Anneli

Kommentare:

  1. Diese Farben sind ja unglaublich! ... da bist Du selbst im tristesten Wetter ein richtiger Hingucker :-)
    ... äh! ... ich meine natürlich Du bist immer ein Hingucker, auch ohne Schale und Wetter. Die Kurve noch gerade gekriegt?
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Angie, das Schönste am Blog sind die Kommentare. Ich amüsiere mich manchmal köstlich. Eben gerade wieder :-) Die Farben von Noro sind wunderschön und die Verläufe auch. Obwohl nicht mit so der bunte Typ bin, bei Schals mache ich da eine Ausnahme.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Hallo Anneli,
    der erste Schal ist toll, sowohl Farben und Muster gefallen mir sehr gut!
    Genau richtig für die grau-trübe Jahreszeit.
    Und der Schal sieht richtig angenehm kuschelig aus.
    LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Irene, zuerst war ich etwas skeptisch, ob der Schal nicht zu bunt wird, aber jetzt gefällt er mir auch richtig gut.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli-
    Du kannst ja auch anders.... so bunt! :-) Ich habe auch ganz ähnliche Schals angefangen und sollte sie wohl mal fertigstellen. Auch aus Noro-Garnen. Die Farben sind immer so genial; da gebe ich Dir voll recht.
    Ich stricke das Muster etwas anders (2 rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 1 rechts, 1 Umschlag, 3 rechts, 2 überzogen rechts zusammenstricken). Dabei entstehen aber Lochmusterstreifen und ich habe immer nach Deiner Variante gesucht- nun bin ich happy! Danke und ich arbeite es gleich mal nach. Ergebnis bestimmt schon bald in meinem Blog...
    Herzlichtst Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beatrice,
      Dein Muster habe ich auch schon gestrickt und finde es auch sehr schön. Im Winter ist die Variante ohne Lochmuster aber vielleicht doch etwas wärmer. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stricken und freue mich schon, das Ergebnis auf Deinem Blog sehen zu können.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Die Farbenpracht von Noro-Garnen ist beinahe unschlagbar- und Deine Schals gefallen mir beide sehr :-)
    Vielen Dank auch für den Tip bezüglich des Patent-Randes; so mache ich es demnächst auch!

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      freut mich, dass Dir die Schals gefallen und der Tipp für Dich nützlich ist.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. hach, das ist was fürs Auge und für den Hals, liebe Anneli, in schönsten Bunttönen. Noro-Wolle habe ich noch nicht verstrickt, aber schon in meinen Händen gehalten - ist ja schon mal was *lach* und verstricken werde ich es auf jeden Fall -bald mal- ich will immer alles gleichzeitig, ich gebs ja zu -

    Dir und Deinen Lieben einen schönen, besinnlichen 1. Advent mit viel Wohlgefühl.
    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      ich danke Dir. Mir geht es ja nicht anders als Dir. Ständig wird man in Versuchung geführt. So viele Garne sind einfach zu schön. Gestern habe ich Filzwolle gekauft. Ich muss ungedingt mal eine Tasche filzen ..... ach ja.
      Dir auch einen ruhigen 1. Advent und einen lieben Gruß,
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    Seit geraumer Zeit bin ich eine stille Leserin Deines Blogs. Ich glaubte kaum meinen Augen zu trauen- seit Wochen suchte ich benau dieses Chart fuer das zackenmuster. Und bei Dir wurde ich fuendig. VIELEN DANK FUER DIE GEDANKENUEBERTRAGUNG- und das ohne kabel ueber mehrere hundert km Entfernung. DANKE fuer das grosszuegige teilen von Informationen.Liebe gruesse aus dem sueden der Republik sendet Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ja, das mit der Gedankenübertragung ist eine interessante Sache. Ich erlebe das auch ganz oft und freue mich, dass Du das Muster gefunden hast. Viel Spaß beim Stricken!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,

    schöne - bunte - Schals zeigst Du uns da. Ist die Wolle denn nicht kratzig? Ich kann normale Sockenwolle schon nicht am Hals vertragen. Für Tücher suche ich daher immer etwas schön kuscheliges ;)

    Herzliche Grüße Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      Du fragst, ob die Wolle kratzt? Ich finde nicht. Durch den 25 %igen Seidenanteil fühlt sich das Garn angenehmer an als normale Sockenwolle. Aber es gibt mit Sicherheit deutlich weichere Wolle :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    mir gefällt vor allem der Patentschal. Das sind genau meine Farben! Das mit dem Patentrand habe ich so noch nie gesehen, also gleich mal auf ein Karteikärtchen notiert. Danke schön fürs Teilen! Ich stricke gerade eine Patentmütze, die hat ja keinen Rand.
    Einen besinnlichen 1. Advent wünsche ich Dir! Endlich kann man alle selbstgestrickten Sachen auch wirklich gebrauchen draußen!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      Mützen im Patentmuster finde ich auch sehr schön. Leider, leider, kann ich keine Mützen tragen. Sie stehen mir einfach nicht. Vielleicht nadelst Du Dir zu der Mütze noch einen Schal. Dann kannst Du den Rand gleich einmal ausprobieren. Ich habe den Rand nicht auf Anhieb hinbekommen. Er war zu locker. Darum rate ich Dir den Teil "die ersten und letzen drei Maschen fest stricken" zu unterstreichen.
      Ich wünsche Dir auch einen besinnlichen Advent. Bei uns ist es heute gruselig draußen. Da mag man nicht einmal mit Schal vor die Tür.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)