Donnerstag, 2. Oktober 2014

"Jocye" - es geht voran!

Heute mache ich es kurz. Es gibt nur einen kleinen Zwischenbericht zu meiner Jacke "Joyce".


Der Rücken und die Vorderteile sind geschafft. Bei 42 Reihen in der Höhe geht es nicht ganz so zügig voran.
Durch das Muster wird die Jacke ziemlich dick, so dass keine Taschen eingestrickt werden. Die Taschenblenden sind lediglich Attrappen.


Recht schön finde ich bei diesem Muster den Knötchenrand. Die Maschen werden in Hin- und Rückreihe rechts gestrickt.

Enttäuscht bin ich hingegen von der Wolle. Ich verstricke Rowan Cashsoft DK. Das Garn hat eine Lauflänge von 115 m / 50 g und setzt sich aus 57 % Merinowolle, 33 % Microfaser und 10 % Cashmere zusammen. Obwohl die Wolle weich im Griff ist und sich gut stricken lässt, habe ich in fast jedem Knäuel einen dicken Knoten oder Knötchen in einem der 4 Einzelfäden gefunden. Manchmal zeigen sich auch aufgeraute Stellen. Bei diesem Garn stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis ganz und gar nicht. Mittlerweile hat Rowan die Produktion des Artikels eingestellt. Egal, jetzt wird die Jacke zu Ende gestrickt, und ich hoffe, sie Euch bald präsentieren zu können. Hier noch einmal der Link zum Modell "Joyce".


Euch einen schönen Tag und liebe Grüße,
Anneli



Kommentare:

  1. Liebe Anneli,

    das mit dem Garn ist ja ärgerlich! ... aber dennoch wird die Jacke sehr schön. Mir gefällt sie jetzt schon :-D.

    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angie,
      ja, die schlechte Qualität des Garns hat mich etwas säuerlich gestimmt.
      Liebe Grüße,

      Löschen
  2. Liebe Anneli,
    so viele Knoten sind immer sehr ärgerlich! Rowan enttäuscht mich ja schon des längeren mit überteuerten Garnen von eher schlechten Qualität. Ich verstricke gerade Alpaca Cotton, ebenfalls Knoten und verstrickt sich fürchterlich! Steht ebenfalls in keinen Verhältnis zum Preis. Und so sehr ich die Cashsoft auch mag, das Problem mit den Knoten ist mir bekannt.
    Deine Jacke wird so schön klassisch-zeitlos!
    Dünneres Garn bei Tascheninnenseiten hilft gegen zu viel Bulk bei dicken Garn. Nur mal so ein Gedanke:)
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      gut, dass Du die schlechte Qualtität bei der Alpaca Cotton erwähnst. Das Garn kaufe ich garantiert nicht. So etwas ist ärgerlich, aber Du gibt ja immer interessante Garntipps, da wird sich schon etwas anderes finden. Dünneres Garn bei Tascheninnenseiten ist ein gute Idee, die ich bestimmt beherzigen werde. Bei dieser Jacke soll es laut Anleitung nur eine Blende geben, und ich war ehrlich gesagt ganz froh darüber :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Ich bin etwas irritiert - auf dem ersten Bild wirkt es leicht, äh... BEIGE??? *kaputtlach*
    Bin heute wieder die Powerrunde gefahren. Wenn ich weiter durchhalte bekommst Du bald die Bilder von den ausgelagerten Modellen. :-)
    Bis Mittwoch!!
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beige? Nein, nein, die Farbe kommt nicht richtig rüber. Das dauert bestimmt nicht mehr lange mit den Bildern. Ich freue mich schon. Gibt Stoff für einen neuen Post.
      LG,
      Mama

      Löschen
  4. Liebe Anneli,
    Schade das die Qualität nicht stimmt. Deine Jacke ist trotzdem schön.
    Ich finde zeitlose Sachen haben einen besonderen Charm und deine aufgesetzen Taschen sind pfiffig.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      es stimmt, an zeitlosen Sachen kann man eine ganze Weile Freude haben. Die Knoten in der Wolle werden vergessen sein, wenn die Fäden vernäht sind.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Guten Morgen, liebe Anneli,

    Deine Jacke wird sehr hübsch, wieder mal ein tolles klassisches Teil für den Kleiderschrank. Vielmehr zum Tragen und Vorzeigen ;)

    Das ist wirklich ärgerlich mit den Knoten! Darüber ärgere ich mich auch immer sehr und schreibe auch schon mal die Firma an. Aber Du schreibst ja, dass Rowan die Wolle mittlerweile aus dem Sortiment genommen hat.

    Ich verstricke momentan zum ersten Mal fairalpaka und bin begeistert. So ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und die Wolle ist sooo schön!

    Wunderbaren freien (Strick-)Tag

    herzlichst Bine - die heute hoffentlich auch mal zu ein paar Reihen kommt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,

      danke, vor allem für den Tipp zur fairalpaka. Ich habe mir das Garn online gleich einmal angesehen und es sieht sehr vielversprechend aus. Ich freue mich immer über Hinweise und Tipps und sollte mir eine Liste anlegen, damit ich nichts vergesse.
      Viel Spaß beim Stricken heute und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Ärgerlich das mit der Qualität. Ich hatte mir bisher nur ein einziges Mal ein Sockengarn von Rowan gekauft und glaub damals 18 EUR (!!!) dafür gezahlt inkl. 3 Knoten. Das schlimme daran finde ich, dass Rowan auf Knoten argumentiert, dass dies ein Qualitätszeichen wäre da man ja verstärkt auf schadhafte Stellen im Garn eingehen würde. Ich selber werde keine Rowan Garne mehr kaufen.
    Deine Jacke wird auf jeden Fall schön. Der Knötchenrand gefällt mir ja besonders ... ich mag offene Kanten.
    Grüßle Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      Knoten als Qualitätszeichen! Das ist ja schon fast frech. Ich kann verstehen, dass Du nach dieser Erfahrung kein Rowan-Garn mehr kaufst. Ich habe noch reichlich auf Lager, aber es gibt auch sehr schöne Garne von Rowan. Kid Classic, Fine Tweed, Felted Tweed oder Kidsilk Haze mag ich nach wie vor sehr gern. Trotzdem werde ich mein Augenmerk auf andere Hersteller richten.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)