Sonntag, 21. September 2014

Dänemark - zwischen Strick und Strand

Was für ein Spätsommer! Mit Freunden haben mein Mann und ich 14 erholsame Tage hoch im Norden Dänemarks verbracht. Ganz in der Nähe von Skagen, dort, wo sich Nord- und Ostsee treffen. Bei Sonne und milden Temperaturen  haben wir die Gegend zu Fuß, mit dem Auto und ganz oft mit dem Fahrrad erkundet. Kuschelige Ortschaften, kilometerlange menschenleere Sandstrände, Wald- und Heidelandschaften, Kultur und ganz viel Natur.

Rubjerg-Knude - Nordjütland
Kilometerlange Sandstrände - menschenleer
Ein netter Nachbar
Natur pur
Trotz zahlreicher Unternehmungen gab es immer noch viel Zeit zum Stricken. Mein hellblauer Zopfpullover ist bis auf den Rollkragen fertig. Ich habe ihn gerade gespannt und werde ihn Euch in den nächsten Tagen zeigen.

Isager - Bindslev/Tversted
Hier gibt es auch Strickkurse
 Natürlich habe ich in Dänemark auch Ausschau nach Wolle und Strickgeschäften gehalten. In Bindslev/Tversted hat die Firma Isager ihren Sitz. Selten habe ich einen so schönen und liebevoll gestalteten Laden gesehen. Einen Blick in die Regale, und man wird angesichts der Farbenvielfalt und unterschiedlichen Qualitäten schwach. Wer nicht weiß, was er mit den Garnen anfangen kann, wird durch viele Pullover- und Jackenmodelle sowie wunderschöne Accessoires inspiriert. Es ist verständlich, dass ich nicht ohne Tüte wieder rausgegangen bin.

Traumhaft schöne Garne von Isager
Leider nur dänische Anleitungen - ich versuche es trotzdem
Diese Garne habe ich für die zweifädig gestrickte Jacke gekauft
In Lönstrup an der Nordseeküste ist das Kunsthandwerk zu Hause. Zwischen Malerei, Töpferei und Glaskunst gibt es auch ein Wollgeschäft. Die Besitzerin schert ihre Schafe selber und lässt ihre Wolle in einer Spinnerei herstellen. Auch hier konnte ich das Geschäft nicht ganz ohne Garn wieder verlassen.

Knudegarn - ein schönes rustikales graues Garn kann ich immer gebrauchen
Die Handarbeitsgeschäfte scheinen zahlreicher zu werden, je weiter man nach Norden kommt. Auch in Göteborg habe ich zwei wunderschöne Läden gesehen (bin stark geblieben). Auf dem Weg zur Fähre sind wird durch Jerup gefahren. Hier haben kreative Frauen den Ort mit einen gestrickten Zug verschönert.


Ein Strickzug in Jerup mit viel Liebe zum Detail
Es war ein sehr schöner Urlaub. Meine Jacke "Joyce" ist auch gewachsen. Das Rückenteil sowie die Hälfte des linken Vorderteils sind fertig. Ich hätte ein Knäuel mehr einpacken sollen, dann hätte ich auch auf der Rückfahrt noch etwas zum Stricken gehabt.


Doch nun möchte ich erste einmal sehen, was Ihr während der letzten beiden Wochen gemacht habt.

Liebe Grüße,
Anneli

Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja nach einem schönen Urlaub aus. :) Dänemark ist wirklich schön - ich habe ein Jahr dort gelebt, weil ich dort gearbeitet habe. Die Menschen sind so viel entspannter als wir Deutschen ;)
    Leider hatte ich zu der Zeit noch nicht mit dem stricken begonnen... Da habe ich einige schöne Wollläden verpasst.

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina,
      Dänemark ist nicht weit weg. Da solltest Du unbedingt wieder hinfahren ... nicht nur wegen der Wollläden. Dass die Dänen "gemütlicher" sind, habe ich auch so empfunden. Es muss schön gewesen sein, ein Jahr dort zu leben.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Wouw ... traumschöne Bilder zeigst Du uns da. Leider war ich selber noch nie in Dänemark.
    Bin gespannt was Du zum Isager Garn schreiben wirst. Die Farben find ich ja auch so toll.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      von vielen Frauen habe ich gehört, dass sie von Isager Garnen sehr begeistert sind. Von der Wolle, die ich gekauft habe, kann ich das auch sagen. Ich muss Wolle anfassen können und bei uns in der Umgebung habe ich bislang keine Isager Garne gefunden. Ich bin selbst gespannt, wie sie sich verstricken lassen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Liebe Anneli,
    das hört sich nach einem erlebnisreichen Urlaub an und das wird wieder eine sehr schöne Strickjacke. Deine Garne gefallen mir sehr. Die Blautöne sind besonders schön.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      die Garne sind sehr schön und die Entscheidung fiel schwer. Ob ich die Jacke so hinbekomme, weiß ich noch nicht. Die Verkäuferin sagte, man könne die dänischen Strickbegriffe im Internet finden. Oder meintest Du meine "Joyce"? Mal sehen, wie die wird. Auf jeden Fall macht das Stricken Spaß.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Ach wie schön, Dich so begeistert vom Urlaub zu finden!
    Hochinteressant Deine Berichte über die Wollgeschäfte; am liebsten würde ich gleich zu "Isager" eilen..

    Viele Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      damit Du nicht gleich nach Dänemark eilen musst, habe ich hier noch einen Link für Dich: http://www.isager-stitches.de/
      Das ist die deutsche Isager-Seite mit vielen Informationen zu Garnen und Modellen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Dankeschön! :-)

      GLG Elena

      Löschen
  5. Hallo Anneli,
    wenn ich eure wundervollen Fotos anschaue kann ich mir vorstellen,
    dass ihr euch gut erholt habt!
    Wie schön, dass du wieder da bist
    herzliche Grüße
    von
    Fe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Edith,
      dankeschön! Ich freue mich auf einen Cappuccino mit Dir.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Hallo Anneli, wunderschöne Bilder hast Du von Deinem Urlaub gezeigt. Vielen Dank dafür. Deine prall gefüllte Tüte mit den Isager Garnen, die Farben sind wunderschön. Sie passen sehr gut zu Dir. Und ich bin schon sehr gespannt was Du von diesem tollen Garn zaubern wirst. Ja, ich glaube je weiter man nach Norden kommt um so mehr findet man interesante Wollgeschäfte. Ich habe mit einer Bekannten gerade gesprochen, Sie kommt aus England und hat dies auch bestätigt. Sie reist sehr viel nach Dänemark und bringt immer traumhaft Wolle mit.
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir GLG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      danke für Deinen netten Kommentar. England muss auch ein Wollparadies sein. Das ist ein guter Tipp für den nächsten Urlaub.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Schöne Urlaubsimpressionen zeigst du da. Da bekomme ich doch glatt ein wenig Fernweh. Und wenn es dann noch Länder sind, in die Stricken ein wenig reingehört, umso besser. Ich freue mich schon auf die Modelle, die du aus dem Garn strickst, die Farben finde ich jedenfalls toll.
    Vielleicht kannst du auf Ravelry jemanden finden, der dir mit dem Dänischen ein wenig helfen kann? Dort gibt es glaube ich eine Gruppe für Übersetzungen, wenn ich mich nicht täusche ...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, dass ist ja ein sehr hilfreicher Tipp von Dir. Vielen Dank! Wenn ich nicht klarkomme, werde ich mich auf jeden Fall an dieses Gruppe wenden.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Wow! What a lovely way to end the summer!
    Can't wait to see your sweater.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much! Yes, indeed, it was a lovely way to end the summer and it is getting colder already but knitting is more fun in autumn.

      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    da hast du aber schönes aus Dänemark mitgebracht! Tolle Impressionen und yummy Wolle. Isager hat wirklich tolle Garne und sehr schöne Farben. Twinni Tweed habe ich in rosa, wird irgendwann mal mit Alpaca 1 verstrickt:) Mit Alpaca 2 aber auch eine tolle Idee, auf die Kombination bin ich noch gar nicht gekommen. Da hilft sicher eine nette Beratung direkt im Geschäft:) Das Modell in Dänisch ist wunderschön und ich bin schon gespannt auf dein Abenteuer!

    Auf deinen Zopfpulli bin ich schon seeeeehr neugierig und die Jacke wird aus der Cashsoft ein richtig schönes Kuschelherbststück:)
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      der Laden hätte Dir sicher auch sehr gut gefallen. Die Verkäuferin konnte leider kein Englisch und nur ein paar Brocken Deutsch. Mein Mann spricht etwas Dänisch, aber Strickbegriffe hat er dann doch nicht drauf. Unsere "Unterhaltung" funktionierte trotzdem. Stricken ist wie Musik - irgendwie versteht man sich. Meinen Zopfpullover habe ich heute zusammengenäht und morgen kommt der Kragen dran. Es gibt diese Woche noch einen Post zu dem Projekt. Ich bin auf Deinen Schal gespannt. Das wird ein Prachtstück!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,

    schön, dass Du wieder da bist und einen schönen Sommerabschluß hattest ;) Ich habe schon ganz oft geschaut, wann Du wieder schreibst...

    Ich habe momentan den Clarity Cardi auf den Nadeln (unter anderem ...) und liebäugle noch mit dem Rosina-Herbst-KAL... Momentan bin ich beruflich in Dresden und stricke viel im Zug. Und werde mich in Dresden auch noch mal auf die Suche nach Wollgeschäften begeben, aber ich denke, das ist hier auch nicht so dolle...

    Den Isager-Laden würde ich auch gerne mal besuchen! Aber an Dänemark habe ich leider keine guten Erinnerungen...

    Herzlich willkommen zurück - ich bin gespannt auf Deine neuen Werke!

    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Es ist eine gute Idee von Dir, im Zug zu stricken. Du schaffst etwas und die Zeit ist gut genutzt. Schade, dass Du an Dänemark keine guten Erinnerungen hast. Hier noch einmal die deutsche Isager-Seite: http://www.isager-stitches.de/ und die Adresse in Deutschland:
      SAGER BY STITCHES
      Gabriele Böcher
      Stoote 8
      D-42499 Hückeswagen

      Tel. 02192-3822
      Fax 02192-934470
      e-mail: info@isager-stitches.de

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,
    wie schön, dass Du wieder da bist. Habe Deinen blog ja erst vor Kurzem entdeckt und bin gespannt über jeden neuen Post. Du strickst so wunderschöne Sachen, die Dir auch noch so wunderbar stehen. Es sind absolut nicht meine Farben und auch nicht meine Schnittmuster, aber es ist eine Freude, sie an Dir zu sehen.
    Bin ganz neidisch, dass Du bei Isager warst. Ich würd mich sicher dort abends einschließen lassen... Ich stricke grad an einer Isager-Jacke, allerdings mit anderer Wolle.
    Das oben erwähnte englische Wollparadies lässt sich leider direkt in London nicht finden. Dort gibt es - außer in dem Kaufhaus John Lewis die Rowan-Wolle - nur EIN Wollgeschäft mit zwar schöner und besonderer, aber doch sehr, sehr teurer Wolle. Da saß ich im Urlaub dort "auf dem Trockenen". Nun ist mein Koffer immer halbvoll mit Knäuel und ich werde am Zoll manchmal komisch angeguckt. Vor allem, wenn jedes einzelne Knäuel auf Drogenschmuggel getestet wird. Na, so ein wenig ist es ja Droge, aber nicht im zolltechnischen Sinn...
    Bin gespannt auf Deinen Zopfpullover!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      dass London so wollfeindlich ist, habe ich nicht vermutet. Ich erinnere mich an einen Besuch im Kaufhaus "Harrods". Dort habe ich ein Strickheft ergattert, was damals schon sündhaft teuer war. Ich kann mir gut vorstellen, wie Du mit dem Koffer durch den Zoll musstest. Was können Zöllner schon mit Wolle anfangen :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Oh, deine Ferienbilder sind ja ein Traum...... und der Isager Wollladen erst. Diese Wolle liebe ich und habe auch schon ein paar Strängelchen verstrickt. Leider ist sie in der Schweiz sehr kostspielig, aber es lohnt sich auf jedenfall, denn die Qualität ist super.
    Viel Spass beim verstricken deiner Schätze!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Berni, ich habe Isager-Garne noch nicht verstrickt und bin sehr gespannt. Mit gefällt vor allem die breite Farbpalette. In dem Laden hätte ich Stunden verbringen können.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli,

    dank der schönen Bilder können wir im nachhinein ein bisschen an Deinem schönem Urlaub teilhaben :-).

    Die Jacke aus der dänischen Strickschrift erinnert ein bisschen an dieses Modell: http://fliegenpilzlesblog.blogspot.de/2012/11/eine-zopfmuster-jacke-fur-mich.html

    Das übrigens auch von Fr. Isager stammt.

    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,

      vielen Dank für den Link. Es stimmt, die Jacke sieht sehr ähnlich aus. Ich werde mal auf Ravelry nachschauen. Vielleicht hat jemand schon die Jacke gestrickt. Sie stammt übrigens aus dem Buch: "Mange Masker". Die dort enthaltenen Modelle wurden von verschiedenen Designern entworfen. Schade finde ich, dass es zu den Anleitungen keine Schnittabbildung gibt.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)