Donnerstag, 28. August 2014

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Kennt Ihr das? Die Suche nach einem neuen Projekt gestaltet sich schwierig. Es ist nicht so, dass es keine Auswahl gäbe. Umzingelt von Strickmagazinen und Büchern, ist man von den hunderten Modellen und Ideen so erschlagen, dass man gar nicht mehr weiß, was man eigentlich will. Da wird geblättert, gesichtet, überlegt und verworfen und langsam entfaltet sich dieses unbefriedigende Gefühl, dass man eigentlich genau jetzt stricken möchte und nicht kann. Zu diesem Punkt hat Heike (Wollball) gerade einen herrlichen Post verfasst.


Nun ist mir in den Sinn gekommen, eine kleine Checkliste zu entwickeln, die dabei helfen könnte, etwas fokussierter vorzugehen.
  • Gibt es ein Garn, das schon lange im Stash ist und das endlich verarbeitet werden sollte?
  • Gibt es ein Kleidungsstück, das ich wirklich brauche? (Mütze, Schal, Handschuhe, Jacke, Mantel, Pullover usw)
  • Wann möchte ich das Teil anziehen (Jahreszeiten)?
  • Gibt es ein Kleidungsstück, zum dem es passen sollte?
  • Ist es für den Alltag gedacht oder eher für Festlichkeiten?
  • Welche Form soll das Stück haben (lang, kurz, weit, figurbetont usw.)?
  • Welche Ärmel sind sinnvoll (hängende Schultern, Keule, kurze oder lange Ärmel)?
  • Was für ein Garn benötige ich (Farbe, Lauflänge, Zusammensetzung usw.)?
  • Passt das Strickstück unter meine Jacken oder Mäntel?
  • Welche Details sind mir wichtig (Kragen, Ausschnitt, Knöpfe, Gürtel, Muster usw)?
Das sind vielleicht nicht alle Punkte. Wer noch weitere Ideen hat, bitte melden. Ich freue mich über jeden Vorschlag. Auf jeden Fall kann man das, was man wirklich will, etwas besser einkreisen.

Bei mir war es der erste Punkt, der den Ausschlag für mein neues Projekt gegeben hat. Ich habe noch bestimmt 5 kg "Bingo" von Lana Grossa in meinem Wolllager. Ich möchte sie gern verstricken, weil sie mir zu viel Platz wegnehmen und wusste sofort, in welcher Zeitschrift ich ein passendes Modell finde. Entdeckt habe ich es mal wieder in einer Rebecca. Es ist das Modell Nr. 1 aus dem Heft Nr. 48. (Heft ist ausverkauft, aber man kann es sich online ansehen). Ich habe ein schwarzweiß Foto genommen, damit Ihr das Muster besser erkennen könnt.


Dieses ist also mein nächster Pullover. Ich habe noch ein blasses, pudriges Hellblau. Leider kommt die Farbe auf dem Bild nicht so raus.


Das Stricken macht Spaß, denn mit Nadeln 5,5 geht es flott von der Hand und mein Mann bekommt dieses Mal aus dem Garn auch einen Pulli zu Weihnachten. Nein, nicht in hellblau aber vielleicht in natur.

Liebe Grüße,
Anneli


Kommentare:

  1. Hallo!
    Na, da gehst du aber routiniert vor bei der Auswahl, das hätte ich auch gerne. Bei mir läuft das immer ganz anders ab, ich sehe eine Anleitung, denke "Will ich!". Dann wird schnell Garn gesucht - da kann ich tatsächlich manchmal praktisch denken und Farben nehmen, die zu anderen Klamotten passen oder neutral sind - und angefangen.
    Ich finde es schön, dass du so geduldig nur an einem Strickstück arbeiten kannst. Habe ich zu Anfang auch noch geschafft, jetzt will ich aber immer so viel anfangen, austesten, da klappt das leider nicht mehr.
    Der Pullover hat eine schöne Farbe und scheint wiedermal genau dein Stil zu sein. Fröhliches Stricken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein, also wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich auch ziemlich ungeduldig sein. "Will ich!" - das kommt ganz häufig bei mir vor, aber mittlerweile schlafe ich drüber und dann entpuppt es sich oft als ein "Will ich doch nicht."
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli,
    ich finde es immer faszinierend wie jeder Stricker anders und einzigartig ist. Ich stricke immer genau das, was mir im Moment am meisten Spaß macht.
    Und das kann immer sehr schnell umschlagen , je nach Lust und Laune und ich habe meistens 3 oder 4 Projekte im Kopf, die als nächstes dran kommen könnten. Und meist kommt es doch wieder anders. Da stricke ich mal da eine Maschenprobe oder stelle Farben zusammen, suche Wolle aus, meist habe ich noch 2 Projekte auf den Nadeln und doch ist das nächste schön im Kopf! :-D

    Das pudrige Blau ist ja sooooo schön! Und toll zum Traumzopfmuster:)
    Bin schon auf den Pulli für deinen Liebsten gespannt;-)

    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      eigentlich geht es mir nicht viel anders als Dir, aber wenn ich einmal NICHTS auf der Nadel habe, kann ich leicht in Panik geraten und dann muss ich mich echt an die Kandare nehmen und gezielt vorgehen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Ich kann stundenlang in Heften wühlen um was zum Stricken zu suchen, und dann finde ich nix und geh an die Nähmaschine. Auch eine Art sich vor Entscheidungen zu drücken.
    Dein neues Projekt ist wieder super. Du bist wirklich in Zöpfe verliebt. Gefällt mir sehr, liebe Anneli. Leider nichts für mich. Aber die Bingo habe ich schon oft verstrickt. Damals...in einem anderen Leben als Strickblogger.

    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      Du hast es gut. Nähen ist eine schöne Alternative und Du triffst auf jeden Fall keine Fehlentscheidung. Dein Nähblog gefällt mir übrigens sehr gut!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,

    ich halte diesen Schritt des genau fFokussierens für sehr wichtig. Leider habe ich mit diesem spontanen will ich für mich bisher nur negative Erfahrungen gemacht. Zum Glück finden bei mir alle Stücke einen Abnehmer. Aber für mich selber blieb bisher nichts hängen :-/.

    Aber wachgerüttelt durch so viel Sorgfalt bei der Projektauswahl, habe ich zur Zeit ein Jacke auf der Nadel, die es bis in meinen Kleiderschrank schaffen soll :-D.

    Der Strickprozess dauert halt nur noch ein bischen.

    Dein neuer angeschlagener Pullover wird auf jeden Fall wieder ein voller Erfolg!

    Lieben Gruß
    die Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,

      jeder hat in seinem Leben bestimmt schon einmal einen Fehlkauf gemacht, und jeder der stickt, hat wahrscheinlich auch mindestens einen "Fehlstrick" hingelegt. Aber es steckt viel Arbeit drin und das kann wie in Deinem Fall sehr ärgerlich sein. Ich bin sehr gespannt auf Deine Strickjacke!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Annelie,

    so ähnlich wie du gehe auch ich das an, wenn ich eine neues Strickstück plane. Mir gefällt also deine Liste :-)
    Eine Frage fällt mir noch ein, wenn es um einen Cardigan geht: Soll er offen getragen werden oder mit einer Verschlussmöglichkeit?


    Liebe Grüße
    Rosenherz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Rosenherz,

      gute Idee, danke. Ich denke es nicht verkehrt, mit einer gewissen Vorstellung an eine Sache heranzugehen. Ich erinnere mich noch an eine hinreißende Schößchenjacke mit irre vielen Zöpfen. Sah toll aus, hat Spaß gemacht .... ich habe sie aber nicht angezogen.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Oh toll sieht dein neues Projekt aus!
    Ich habe noch zwei weitere Punkte in der Liste..... würde ich den Pulli oder die Jacke im Laden kaufen auch wenn es viel kostet?, passt die Farbe zu mir ( ich bin ein Sommertyp, passt die Form zu mir, verstickt sie ein paar Pfunde?
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Berni,
      da hast Du einen ganz wichtige Punkte angesprochen. Steht mir das Modell und lohnt es sich, es zu stricken? Also, wenn ich ehrlich bin, machen mir zum Beispiel ganz schlichte, glatt rechts gestrickte Pullover keinen Spaß. Die kann man kaufen. Was ganz wichtig ist, ist also der Faktor "Spaß". Es ist unser Hobby. Wir möchten Freude und vielleicht auch eine Herausforderung beim Stricken haben, oder?

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Also, dass ich nicht weiß, was ich machen soll, möchte ich gern mal erleben. Ich habe immer Strick/Häkelzeug für unterwegs, was für zu Hause und Nähmaschine ist ja auch noch da. Meistens versuche ich nicht mehr wie drei Sachen gleichzeitig zu machen - das gelingt mir auch fast immer.
    Die Ideen und Projekte, die so noch habe - das reicht für hundert Jahre.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conni,
      den Zustand, das ich nicht weiß, was ich machen will, habe ich zum Glück auch ganz selten. Ich finde es super, dass Du an mehreren Sachen gleichzeitig arbeitest. Das ist eine gute Idee. Ich such gleich mal nach einem zweiten Pullover.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    da ich erst seit ein paar Jahren wieder mit dem Stricken begonnen habe, kam es noch nicht vor, dass ich in ein Strickloch gefallen bin. Zum Glück, denn ich kann mitfühlen wie schrecklich das ist! Ich habe immer zwei bis drei Projekte gleichzeitig auf den Nadeln und bin währenddessen auch schon im Kopf beim nachfolgenden Projekt. So konnte ich dem Strickloch gut vorbeugen! Und gerade die Phase, wo man plant und überlegt, was als nächstes kommen soll, die finde ich mit am schönsten, weil die Vorfreude so groß ist! Ich wünsche Dir ein entspanntes Stricken am neuen Sweater! Eine schöne Farbe hast Du Dir da ausgesucht!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      danke für Deinen netten Kommentar. Zum Glück habe ich ja ganz schnell etwas gefunden. Du hast völlig Recht. Es ist besser an zwei oder drei Projekten gleichzeitig zu arbeiten, darum habe ich mir für heute vorgenommen: Rückenteil fertig stricken (geht sehr schnell mit der Bingo) und Maschenproben für ein neues Projekt anfertigen. Strickloch kommt vor - aber zum Glück ganz selten.
      Liebe Grüße und Dir noch einen schönen Sonntag,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    du hast dir wieder ein sehr schönes Projekt ausgesucht und diese Farbe mag ich auch. Deine Muster haben eine tolle Wirkung. Meine Jacke wird dauern, da ich gerade ein Nähprojekt vorbereite. Ich mag die Nähspiele sehr gerne.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ich danke Dir. Das Muster fand ich auch interessant, vor allem die Streifen mit den kleinen Noppen. Das Muster ist ganz einfach aber trotzdem wirkungsvoll. Ich hoffe, Du zeigst uns in Deinem nächsten Post, was für ein Nähprojekt Du vorbereitest. Du kannst ja wirklich wunderschön nähen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. hallo anneli,
    na da sieht man wieder, wie gut vorratshaltung in jeder beziehung ist, da kann man dann gleich aus dem vollen schöpfen! toll wird dein neues werk und du hast mich total angesteckt, bin auch grade am suchen, da es hier regnet eine tolle sache.
    noch einen schönen retsonntag und viel spass weiterhin beim stricken und stöbern, wir sehen ja alle immer gerne deine fortschritte
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elfriede,
      manchmal ist Regenwetter ganz einfach das bessere Wetter. Man kann in Ruhe werkeln und hat keine Angst, draußen etwas zu verpassen. Bin gespannt, was Du in Deinen Schätzen finden wirst.
      Dir auch noch einen schönen Restsonntag und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,

    jetzt dachte ich, ich finde hier schon etwas zu Deinem zweiten Projekt - aber Du stellst uns wie so oft in die Warteschleife ;) Bin schon gespannt! Aber ich nehme an, Du hast es schon entschieden und die MaPro ist schon gemacht.

    Ich habe mich entschlossen den CCKAL mitzumachen, das spornt mich hoffentlich an! Momentan stagniert alles, da mich die Sommergrippe fest im Griff hat.

    Ich muss mich noch vielmals entschuldigen bei Dir! Du hast schon so oft so nett bei mir kommentiert und ich wusste es nicht ;( Mein Blog spinnt irgendwie in letzter Zeit! Jetzt habe ich aber alles freigeschaltet und habe mich sehr über Deine netten Worte gefreut!

    Herzlichst Bine, die sich mal wieder ausruhen muss...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,

      bloß kein Stress! Ich wünsche Dir, dass Du ganz schnell wieder gesund wirst. Nein, heute gab es doch noch keine Maschenprobe, weil ich ein Stück des Rückenteils wieder aufribbeln musste. Ich hatte leider die Anleitung falsch gelesen. Ich wünsche Dir viel Freude beim CCKAL und bin gespannt auf Dein Werk!

      Liebe Grüße und gute Besserung,
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli,
    durch den "Wollball" hab ich deine Seite entdeckt und bin total begeistert. Ich stricke noch nicht so lange und staune mit offenem Mund über die schönen Pullis und Jacken, die du so zauberst. Es passt auch alles so fantastisch in der Farbe und Muster zu dir!! Ich hab das Gefühl, du kennst dich gut und weißt genau, was dir steht. Das mag jetzt sehr indiskret sein, auf mich wirkst du wie ein Gr. 34/36-Typ. Kann das sein? Ich hab noch nicht so genau rausgefunden, welche Schnitte mir stehen (oder sagt man das nur bei genähten Sachen?) und werde sicher noch die eine oder andere Katastrophe stricken.
    In meine persönliche Checkliste müsste noch unbedingt, ob ich die Anleitung bis zum Schluß verstehe, da ich schon einige Dinge auf halber Strecke aufgeben musste. Aber darüber kannst du sicher nur schmunzeln.
    Ich werde noch viel üben und hoffe, eines Tages so schöne Dinge stricken zu können. -. Einen schönen Sonntag noch und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      schön, dass Du meinen Blog entdeckt hast. Ich finde Deinen Punkt zur Checkliste sehr gut. Obwohl ich schon sehr lange stricke, habe ich auch schon mit Anleitungen zu kämpfen gehabt. Einmal komplett lesen und prüfen, ob man alles verstanden hat, das ist ganz wichtig. "Katastrophen" kannst Du ein wenig vorbeugen, indem Du im Geschäft einfach einmal Sachen anprobierst, die Du entventuell stricken würdest. Vor dem Spiegel erkennt man ziemlich schnell was geht und war man besser lässt.
      Ganz bestimmt wirst Du mit Übung alles stricken können, was Du magst.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Hallo Anneli,
    was für einen tollen Pullover hast du dir da ausgesucht. Ich mag diese Musterpullis total gerne - sowohl das stricken als auch das anschauen. Für mich selbst würde so ein Pullover aber in einer Katastrophe enden *rüberzwinker zu meiner Vorrednerin* :) Aber so ist es nun mal - nicht jede Figur ist mit jedem Strickstück kompatibel ;)
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,
      danke für Deinen netten Kommentar. Ja, Zopf- und Aranmuster liebe ich sehr. Es stimmt aber, dass ein Modell mit dem Typ "kompatibel" sein sollte. Mir stehen gewisse Sachen auch nicht, aber wenn man das weiß, kann man ja diese Klippen getrost umschiffen.
      Liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Anneli

      Löschen
  14. Hallo Anneli,
    ja, ich kenne es auch, das ewige rumsuchen nach etwas, was ich mir jetzt stricken möchte. Da blättert man stundenlang durch Strickhefte und -bücher und irgendwie ist doch nicht so das passende dabei.
    Deine Checkliste finde ich gut, so ausführlich, da werde ich ein paar Punkte in meine Liste übernehmen :)
    Und weil mich die Sucherei immer genervt hat, habe ich mir vor einiger Zeit mal Wunsch-Ordner angelegt, für jede Handarbeit einen eigenen, mit den Modellen, die mir beim Durchblättern der Zeitschrift direkt ins Auge fällt. Die Modelle kopiere ich und ab in den Wunsch-Ordner. So kann ich viel schneller meine nächsten Projekte finden.

    Und wenn ich ganz viel Zeit habe, dann blätter ich auch mal wieder alle Zeitschriften durch, denn jetzt könnte mir ja etwas ganz anderes auch noch gefallen ;)

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,

      danke für Deinen Tipp. Deine Idee mit dem Wunschordner finde ich hervorragend. Ich werde mir so einen Ordner jetzt anlegen. Es gibt bei Ravelry auch eine "Queue", eine Art Liste, in die man seine Modelle, die man stricken möchte, einstellen kann. Da sind bei mir auch einige drin, doch die Idee mit dem Ordner gefällt mir noch besser. Aber auch wenn man Lieblingsmodelle abgeheftet hat, finde ich die Checkliste nicht verkeht. Es ist bei mir durchaus vorgekommen, dass ich etwas genadelt habe, das später dann nicht angezogen wurde. Das möchte ich in Zukunft vermeiden.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)