Freitag, 22. August 2014

Anprobe

Vorder- und Rückenteil meines Pullovers "Rosewood" sind fertig. Da ich das Modell 2 aus der Rebecca 59 stark verändert habe, möchte ich vorsichtshalber probieren, ob das gute Stück auch passt. Ich habe die Teile bereits gespannt und die Schulternähte geschlossen. Das würde ich nicht tun, wenn ich mir sehr unsicher wäre. Aber es ist nicht mein erster Pullover und darum geht es in diesem Fall auch so.


Ich bin mit der Gesamtlänge und der Breite und Tiefe des Ausschnitts zufrieden. Auch die Schulterbreite stimmt.

Die Fäden, die überall baumeln, werden bei mir erst ganz zum Schluss vernäht, also nachdem ich alle Nähte geschlossen habe. Wo es geht, nutze ich die Fäden zum Zusammennähen. Zum Beispiel kakuliere ich bereits beim Anschlagen die Fadenlänge für das Schließen der Seitennaht mit ein. Ich vernähe nicht gern, darum soll es so effizient wie möglich sein.


 So, aber jetzt kommen wir zum Ärmel. Den habe ich noch nicht gespannt, denn ich möchte sicherstellen, dass die Armkugel wirklich passt und die Ärmellänge stimmt. Ich stecke die Armkugel im Armloch fest und hefte die Teile anschließend mit einem andersfarbigen Garn zusammen. Wie Ihr sehen könnt, habe ich die Knäuel nach Beendigung des Ärmels nicht abgetrennt. Wenn jetzt noch irgendetwas geändert werden muss, kann ich den Ärmel wieder aufribbeln, ohne das Garn durchgeschnitten zu haben. Das ist gemachte Erfahrung. Wenn man sich einmal darüber geärgert hat, macht man es das nächste Mal besser.


Jetzt wird noch einmal probiert. Keule sitzt, Ärmellänge ist in Ordnung - nun kann ich entspannt den zweiten Ärmel in Angriff nehmen. Am Ausschnitt wird sich das Bündchenmuster wiederholen. Ich habe dann noch genügend Wolle übrig, um einen passenden Cowl zu stricken.


Das wäre es für heute. Das Wetter ist mies und lädt zum Stricken ein. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende!

Anneli

Kommentare:

  1. hallo anneli, na das wird ja wieder ein traumteil.frohes weiterstricken und tolles wochenende
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elfriede,
      ja, jetzt kann ich entspannt weiterstricken.
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende,
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli,
    das wird ein wunderschöner, flauschiger Pullover. Mich freut das ich den Reismusterärmel gestrickt sehen kann und wieder so tolle Tips.
    Ein schönes Wochenende

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      dankeschön, ich finde das Reismuster ist eine schöne Alternative zum Perlmuster und bin gespannt auf Deine Jacke.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  3. Danke fürs Zeigen! Ich finde die Entstehungsgeschichten spannend.
    Die Farbe ist reizend! Gar nicht mein Beuteschema, aber gefällt mir bei deinem Projekt ausgesprochen gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele Dank! Ich hoffe, die Farbe kommt richtig rüber. Es ist eine dieser "Nichtfarben", die ich sehr liebe.
      Schönes Wochenende und viele Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Liebe Anneli,

    das Ergebnis ist bis jetzt ein flauschiger Traum. Ich freue mich sehr auf das fertige Ergebnis :-)

    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,

      der flauschige Traum ist bald fertig. Den Ärmel habe ich eben gespannt und die Halsblende ist auch dran. Nächste Woche ist Showtime!

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Der Pullover wird toll, die Zöpf wirken super und der Ärmel passt perfekt dazu. Auch die Farbe steht dir sehr gut, der Herbst kann kommen (wenn er nicht schon da ist!).
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Berni,
      herzlichen Dank! Ich habe eben darüber nachgedacht, ob ich heute Stiefel anziehe! Wir haben August, doch der Herbst scheint bereits angekommen zu sein. Schade, die warmen Pullover sollten eigentlich noch im Schrank bleiben.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. Es ist ein TRAUM Pullover enstanden, der Puderton passt wunderbar zu Deiner Person, Auch das verändern des Designs hat sich gelohnt!
    Bin gespannt wie viel Du von Silkhair-meine ich? verbraucht hast? Du hast ich glaube, mit dem doppeltem Faden gestrickt!
    Es sind einige Zöpfe und auch das Resikornmuster, haben einen größeren Materialverbrauch, als glatt rechts.
    Der Winter kann kommen!.
    Herzliche Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mimi,
      danke für Deinen Kommentar. Obwohl ich mit doppelten Faden und Nadelstärke 4 stricke, wird der Pullover federleicht. Das Gesamtgewicht verrate ich, wenn er fertig ist.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,

    der Pullover passt wie immer wie angegossen und wird sicher sehr schön, leicht und gemütlich! Es ist Herbst, das stimmt. Aber Stiefel ziehe ich noch keine an. Traditionell erst nach den Herbstferien ;) Sonst ist die Stiefelzeit sooo lange. Aber mein Pelzwestchen habe ich gestern auch angefangen. Denn es ist Herbst ;)

    Wünsche Dir ein schönes Strickwochenende, ich geh auch noch ein wenig nadeln.

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,

      danke, die Stiefel stehen bei mir auch noch im Schrank. Ich bin sehr gespannt auch Deine kleine Pelzweste. So ein Allrounder kann man auch an einem kühlen Sommerabend schon anziehen, falls noch einer kommt.

      Ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Stricken,
      wünscht Dir Anneli

      Löschen
  8. Jetzt weiß ich auch warum mir Deine Teile so sehr gefallen ... :-D ... Deine gewählten Garnfarben sind genau auch meine ... pudrig, rauchig .... Sommertyp.
    Man sieht dem Gestrick sieht tatsächlich fedrig leicht aus ... schööön. Und auf die Zöpfe war ich ja gespannt ... sie wirken sehr interessant und passend hervorragend zu der Leichtigkeit des Gesamten.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ja, ich liebe diese Farben genauso wie Du. Ich habe gerade meinen ersten Ärmel eingenäht und die erste Seitennaht geschlossen. Die Blende ist auch schon fertig und der zweite Ärmel wächst. Nächste Woche wird gewogen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli!
    Ziemlich morgenmüde habe ich Deine Worte zum Vernähen verfolgt, um bei Deinem fröhlichen "Ein-Arm-Pulli-Foto" endlich wach zu sein ;)
    Deine gute Laune ist ansteckend...!
    Ich bin auch auf das zarte Endergebnis gespannt!
    Schönen Sonntag, liebe Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      das ist ja auch harte Kost am frühen Morgen. Das Endergebnis kann ich bald zeigen. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und ein ausgiebiges Frühstück!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,
    wie sich hier eindrucksvoll zeigt, gehörst Du auch zu den Schnellstrickern! Schon wieder fast fertig, dabei hast Du doch eben erst begonnen! Da werde ich immer ganz neidisch, denn ich krebse ewig herum und habe bisher nie mehr als 2 Pullover oder Jacken im Jahr geschafft, dafür aber viele Kleinteile. Bewundernswert auch, wie akribisch Du vorgehst und wie vorsichtig, trotz Deiner langen Strickerfahrung. Ich hefte meist alles mit jeder Menge Sicherheitsnadeln zusammen, um zu sehen, ob es passt. Gelobe aber Besserung und werde Deine Vorgehensweise erproben!
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir Anke! Heute wird bei mir fleißig gestrickt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      Deine Idee mit den Sicherheitsnadeln finde ich einfach genial! Wenn das funktioniert, warum solltest Du es ändern? Ok, ich gehöre vielleicht zu den "Vielstrickerinnen", aber wenn es um Schnelligkeit geht, da gibt es noch ganz andere Geschwindigkeiten, das stelle ich auf Ravelry immer wieder fest. Es ist kalt und ungemütlich. Ich wünsche Dir einen schönen Stricksonntag und bin sehr gespannt, welcher Deiner beiden Pullover zuerst fertig wird, Winderbloom oder doch der blaue?
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  11. ach.... irgenwie ist gerade mein Kommentar verschwunden - ich hab direkt zugeschaut, wie er verschwand... tztztztz

    aaaaaber, ich hab ihn noch im Kopf:
    Liebe Anneli,
    ich finds toll, dass Du Deine gesammelten Strick-Erfahrungen an uns weiter gibst und so lernen wir immer noch einiges dazu - denn man lernt ja doch nie aus ;-))) dankeschön ;-))) und Du strickst wahnsinnig schnell - ich bin immer noch bei meiner kunterbunten Rosina - bin z.Zt. ein wenig strickfaul...

    Dein Pullover gefällt mir sehr mit den schönen Zöpfen und dieses pastellfarbene Rosè steht Dir sehr gut, er wird wunderschön!

    Liebe SonntagAbendGrüße aus dem Drosselgarten schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Traudi, schön, wenn Ihr von meinen Erfahrungen profitiert, aber ich lerne hier auch ganz viel und demnächst werde ich konkret mal meine Fragen zur Jacquardstrickerei stellen. Ich habe nämlich keine Ahnung. Ich bin schon so gespannt auf Deine kunterbunte Rosina, aber wenn Du zur Zeit etwas strickfaul bist, ist das auch in Ordnung, dann sehen wir das gute Stück halt etwas später.

      Dir wünsche ich auch noch einen schönen Abend und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Ach, das wird ja mal wieder ein wunderschönes Stück. Du siehst immer so goldig glücklich aus auf deinen Bildern, wirklich schön. Ich freue mich auf den fertigen Pullover!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... hallo, da kommst Du ja gerade zur rechten Zeit! Ich bin gerade fertig geworden.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)