Freitag, 11. Juli 2014

Sehr vielseitig - einfarbige Pullover

Jetzt ist er fertig, mein grauer "Marylin-Pullover". Nicht jedem gefällt diese Farbe. Ich liebe sie, weil grau äußerst vielseitig kombinierbar ist.


Dieser Pullover hat sage und schreibe 450 g Wolle (Regia Merino/Angora) verschlugen. Das hätte ich nicht gedacht. Bei einer Lauflänge von 200 m auf 50 g sind das 1800 m. Die kleinen Zöpfe verbrauchen eine Menge Material. Gestrickt aus dem Originalgarn "Angora Haze" von Rowan beträgt der Wollverbrauch
nur 275 g. Ich habe meinem Mann gesagt, dass ich mir die Wolle zu Weihnachten wünsche und sie vorsichtshalber auch gleich bestellt, damit mein Wunsch wahr wird.

Für alle, die wissen möchten, in welchem Heft das Modell zu finden ist, hier noch einmal der LINK und damit ich mich nicht wiederhole die Posts, in denen ich etwas zu "Marylin" geschrieben habe:
Strickfortschritt "Marylin" vom 26.06.2014
Neues Projekt "Marylin" von Martin Storey vom 05.06.2014


Ich oute mich hier mal als echter Rowan-Fan, weil mir die Details in den Anleitungen sehr gut gefallen. Zum Beispiel hier die Abnahme beim Bündchen. Das Bündchen ist unten breiter und wird zur Taille schmaler. Die Abnahmen an den Seiten bewirken, dass das Bündchen sich besser an die Körperform anpasst und die Rippen dadurch sehr gleichmäßig aussehen. Wer genau hinsieht, erkennt auch, dass ich beim Rückenteil die letzte Masche versehentlich links gestrickt habe, obwohl dort eine rechte hingehört. Na ja, kann passieren.

So, und jetzt wie versprochen die "Tragefotos", wie ihr sie so schön nennt und ein paar Beispiele für graue Verwandlungskünstler:


Ohne Schnickschnack zur Jeans.


Brit Chic: Kombiniert mit Karorock, Tweedrose und Lederhandschuhen.


Vielleicht sogar theatertauglich mit schwarzem Rock und Perlenkette.


Grau lässt sich auch mit Farben hervorragend aufpeppen.

So, das war es für heute. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und uns allen ein Traumfinale!

Liebe Grüße,
Anneli







Kommentare:

  1. Doch die Farbe passt genau zu diesem Muster. Du siehst super aus!
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Conni, ich hatte schon einmal einen grauen Pulli. Konnte mich nach jahrelanger Tragezeit einfach nicht trennen und habe ihn mehrmals wieder aus dem Altkleidersack gefischt. Endlich gibt es einen Ersatz!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  2. Sehr schön geworden. Diese kurzen Pullover stehen dir unheimlich gut! Ich mag grau und du zeigst sehr gut, wie gut man dezente Farben kombinieren kann, tolle Outfits.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    ich danke Dir. Manchmal darf es auch mal ein "Knaller" sein, aber eigentlich tendiere ich eher zu einfabig in den sogenannten "Nichtfarben".
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anneli,

    mir fehlen die Worte! ... Marylin ist ein traumhafter Klassiker. Sicher wirst Du viele Jahre daran Freude haben.

    So virtuos wie Alfredo Perl das Piano erklingen läßt, so virtuos bist Du an den Stricknadeln. Einfach meisterhaft.

    Noch ein schönes Wochenende.
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,

      vielen Dank für Deine lieben Worte. Nun ja, es wäre traurig, wenn die vielen Jahre Stricken nicht ihre Spuren hinterlassen hätten, allerdings sehe ich auch, dass es noch sehr viele Dinge gibt, von denen ich keine Ahnung habe und an die ich mich noch nicht herangetraut habe (z. B. Jacquardmuster). Aber ich lerne gern und seit ich diesen Blog schreibe, habe ich von vielen Strickerinnen eine Menge gelernt.

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Liebe Anneli,

    da hast Du mal wieder einen Traum von einem Pullover gezaubert! Gefällt mir sehr gut! Grau mit gelb mag ich eh. Und es ist ein Klassiker, wie eine Vorgängerin schon schrieb. Ich wünschte mir mehr Zeit zum Stricken und mehr Geduld. Vor allen Dingen fürs Zusammennähen... Falls vll. jemand Lust hat - bitte melden ;)

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,

      vielen Dank! Grau und gelb finde ich auch sehr schön. Ich glaube, dass das Zusammennähen für die meisten Strickerinnen eine Arbeit ist, die sie nur ungern erledigen. Ich habe zum Thema am 7.3. einen Post geschrieben. Wenn Du Lust hast, schau ihn Dir mal an. Für das Zusammennähen lasse ich mir viel Zeit.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  6. einen ganz tollen Pulli hast du dir da gestrickt, sehr vielseitig und immer einsetzbar. Muster und Farbe Klasse.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      danke, ich glaube, das wird ein Lieblingspullover von mir.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  7. Liebes Anneli
    Dieser Pullover ist einfach wunderschön . Und er steht dir perfekt. Bestimmt ein lieblingsteilchen .
    Glg Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marlies,
      recht herzlichen Dank. Ich stricke schon am nächsten Lieblingsteil. War nur Spaß, denn diesen Pullover mag ich wirklich sehr gern.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  8. Das ich das Modell toll finde, weißt du ja schon :-) Aber deine Kombination mit dem Karorock und den Handschuhen ist zum niederknien! Sieht einfach klasse aus.
    Superschön geworden:)))
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      ganz vielen Dank. Als ich die Fotos vor zwei Tagen gemacht habe, war es hier ziemlich warm. Ich kam mir schon ein bisschen komisch vor mit den Handschuhen, aber sie gehören zu dem Outfit.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Annelie,

    ein Prachtstück mit diesem Muster und der Pullover passt zu dir in Farbe, Stil, Form und Länge. Ich mag auch Grau sehr gerne und mir gefällt dein Stil, dich zu kleiden.


    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,

      danke für Deinen netten Kommentar. Ja, ich trage diese Art Pullover sehr gern. Irgendwann sollte man die Mode nicht mehr ganz so ernst nehmen und seinen eigenen Stil entwickeln. Dann macht das Stricken noch mehr Spaß.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli,
    ich mag Deine Interpretation und auch die Garnwahl! Und Grau ist nach wie vor auch eine meiner Lieblingsfarben. Tragbar zu vielen Anlässen, wie Du zeigst! Gut zu wissen, dass das Muster viel Garn verbraucht. Die Angora Haze soll wohl aus dem Programm genommen werden, hat meine Wollhändlerin gesagt. Oder hab ich da was falsch verstanden?
    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      die Angora Haze soll aus dem Programm genommen werden? Da werde ich direkt bei Rowan anfragen.Ich sage Dir dann Bescheid. Interessant fand ich aber die Kommentare bei Ravelry zu "Marylin". Viele haben gesagt, dass sie den Pullover aus Merino/Angora besser finden, weil das Muster klarer herauskommt. Falls Du den Pullover stricken möchtest, würde ich das ausprobieren.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. An alle, die mit Angora Haze stricken wollen:
      Es stimmt, Rowan hat Ende Dezember 2013 entschieden Angora aus dem Programm zu streichen. Es wird ein Alternativgarn mit ähnlicher Struktur geben.

      Löschen
  11. Mir gefällt auch einfarbig, das Muster ist toll - ich liebe Zöpfe- und die verschlingen Wolle, liebe Annelie, Dein Pulli ist sehr tragbar und mit tollen Accessoires siehst Du immer wieder anders aus ;-)))


    liebe Sonntagsgrüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Pulli sieht auch gut mit einem Fellkragen aus. Aber das wollte ich Euch und mir nicht zumuten:-) Genießen wir die warme Zeit.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  12. Ahhh, wie genial ist denn die Kombi mit den Handschuhen!!!!! Sehr apart - ich bin begeistert. Du bist ein toller Modell-Typ!
    Viele Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea, ich liebe Brit Chic!
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  13. Guten Tag!
    Ich bin heute zum ersten Mal auf Ihren Blog gestoßen, er gefällt mir sehr gut! Und ich habe auch gleich eine Frage :-) Wie funktioniert das mit dem spitz zulaufenden, taillierten Bündchen? Das finde ich wirklich sehr schick!
    Danke schon jetzt, Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      es freut mich, dass Dir mein Blog gefällt. Die Abnahmen beim Bündchen sind ganz einfach. Das Bündchen wurde 2 M re und 2 M li gestrickt. Ich habe bei dem dünnen Garn beidseitig 5 Abnahmen vorgenommen, also 10 Maschen. Das Bündchen ist 12 cm hoch. Gestrickt wird wie folgt: Randmasche, die nächsten 2 M im Muster zusammenstricken. Wenn Du also zwei Maschen links zusammenstrickst hast Du noch eine linke M gefolgt von 2 re M. Die nächste Abnahme ist dann eine rechte Abnahme, so dass keine linke Masche mehr übrig ist aber 2 re. usw. Ich stricke bei der rechts gestrickten Abnahme am Anfang der Reihe einen einfachen Überzug und am Ende der Reihe 2 M re zusammen. Das klingt kompliziert, ist es aber nicht. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen :-)
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
    2. Super, danke für die schnelle Antwort :-)
      Herzliche Grüße, Claudia

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)