Donnerstag, 24. April 2014

Strickfortschritt und das Thema "Blende"

Bei meiner Jacke wird die Blende mit der Nadel, die für das Bündchen verwendet wurde (ND 2,5), separat gestrickt und dann an das Vorderteil (gestrickt mit ND 3,0) angenäht. Die Reihenzahl der Blende ist identisch mit der des Vorderteils.


Der Vorteil ist, dass die Blende durch die dünnere Nadel etwas fester und kürzer wird, so dass ein Verlängern durch die Knopflöcher und das Gewicht der Knöpfe vermieden wird. Als Randmasche werden gern Kettmaschen verwendet. Ich habe mich für den Knötchenrand (Randmasche am Anfang und am Ende jeder Reihe rechts stricken) entschieden, weil ich ihn für diese Blende ganz dekorativ finde.


Manchmal möchte man aber eine Blende direkt mit anstricken.

Um hier das Verlängern zu verhindern, arbeite ich mit verkürzten Reihen und zwar jeweils auf Kopflochhöhe. Das hat sich bewährt. Ich habe auch einen tollen Tipp für eine 2/2-Blende (2 re, 2 li) gefunden und zwar in "Das große Strickbuch" von Katharina Buss. Er lautet: Stricken Sie an der äußeren Kante 4 statt 2 Maschen glatt rechts (inkl. Randmasche). Die äußeren Maschen rollen sich von selbst auf und halten durch den Drall in Form.

Um das zu veranschaulichen, hier ein paar Bilder von einer Jacke, bei der ich diese Technik angewendet habe.


http://faden-gold.blogspot.de/p/blog-page_28.html
.
Euch allen einen schönen Abend!
Liebe Grüße von Anneli


Kommentare:

  1. Hallo Annelie, was für eine tolle Jacke!! Kannst Du sagen um welche Anleitung es sich handelt?
    LG von Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidi, danke, ich nehme an, Du meinst die Tweedjacke mit dem Plüschkragen. Das ist eine ziemlich alte Anleitung. Gefunden habe ich Sie im Filati Magazin von Lana Grossa, Ausgabe 28. Dort wurde sie aus "Niki und Cat" gestrickt. Da es das Heft nicht mehr gibt (evtl. noch über ebay), werde ich bei Lana Grossa anfragen, ob ich die Anleitung auf Ravelry veröffentlichen darf.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annelie,

    und noch so eine tolle Jacke. Die gefällt mir auch sehr gut. Schön wie du immer alles erklärst. Dankeschön dafür. Wenn es nur mit dem umsetzen auch so einfach wäre.

    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfi,

      bitte denke nicht, dass mir das alles so in den Schoß gefallen wäre. Auch ich habe manchmal ziemlich mit Nadeln und Wolle gekämpft. Man braucht einfach Geduld.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. liebe annelie,

    lauter schmuckstücke darf ich wieder bewundern, wie schöööön. und dein bolero ist eine augenweide pur.
    diese idee mit dem rollrand finde ich genial, und ich hab immer gegen diesen angekämft, und tu es gerade wieder ;)))
    ich wünsche dir ein schönes wochenende

    liebe grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,

    ja, ich freue mich auch schon auf den fertigen Bolero, aber heute sind die Nadeln kalt geblieben. Bei dem Wetter haben wir mit unserem Enkel eine Stadtrundfahrt gemacht. Es war einfach nur herrlich!

    Dir auch ein wunderbares Wochenende und liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)