Mittwoch, 19. März 2014

Zurückgeblättert - wie alles begann




Man sagt, ein Blog sei so eine Art virtuelles Tagebuch. Gut, dann darf man ja auch einmal zurückblättern.

An mein erstes Projekt erinnere mich noch ganz genau. Es war ein Pullover und es gibt sogar noch ein Bild. Ich habe ihn vor vierzig Jahren gestrickt. Ich weiß das so genau, weil ich damals für ein paar Monate in Belgien war, um dort zu arbeiten. In der „Brigitte“ gab es die Anleitung. Ein glatt rechts gestrickter Blockstreifenpullover, der aus vier völlig geraden Teilen bestand. Es gab weder Abnahmen noch Zunahmen, nicht einmal am Ausschnitt. Ich dachte, das sei easy. War es aber nicht, jedenfalls damals nicht. Nach dem Bündchen hieß es „20 Maschen verteilt zunehmen“. Es entstanden 20 Löcher. Verschränkte Maschen kannte ich noch nicht. Aber das war mir egal. Ich habe diesen Pullover lange und voller Stolz getragen.

Könnt Ihr Euch noch an Euer erstes Strickwerk erinnern?

Kommentare:

  1. Ich erinnere mich an einen dunkelblauen Puppenrock. Er war ein totales Desaster. Ganz gruselig.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stine,

    herrlich! Aber vergessen hast Du ihn nie!
    Liebe Grüße, Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anneli,
    ich freue mich sehr darüber, dass du dich auf meinem Blog angemeldet hast.
    Das werde ich nun auch gerne bei dir tun :-)

    Was meine frühen Strickerinnerungen betrifft, magst du vielleicht einmal hier gucken:
    http://strick17.blogspot.de/2012/01/fortschrittsbericht.html

    Mit vielen Grüßen
    maliz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maliz,
      willkommen! Ich freue mich, dass Du dabei bist und werde mir gleich einmal Deinen Fortschrittsbericht ansehen.
      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  4. liebe anneli,

    perfekte erinnerung an meinen 1. pulli, allerdings ohne streifen und ich war noch jünger, dafür stand oma hinter mir und hob nicht nur 1x den zeigefinger ;))). schade, ich hab kein bild davon, um so schöner dein bild.

    ich wünsche dir einen wunderschönen abend

    liebe grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,

    schade, dass Du kein Bild davon hast, aber ich finde es einfach schön, dass Du Dich an Deinen ersten Pulli so gut erinnerst!

    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Bild! Ich kann mich leider nicht mehr an mein erstes großes Strickprojekt erinnern .. :-/
    Nur an das meiner Mutter, die hat sich aus einer grün melierten Wolle einen Rollkragenpullover gestrickt, der sah aus ...
    Und mir den Resten dieser Wolle habe ich stricken gelernt!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,

    das ist natürlich kein guter Start, wenn man mit SOLCHEN Resten lernen muss!

    Liebe Grüße, Anneli

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anneli, ich kann mich nicht auf deinen Blog anmelden, obwohl ich es schon öfters versucht habe - bei anderen Blogs klappt das reibungslos.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conni, das ist ja eigenartig. Ich werde mal meine Tochter fragen.

      Liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  9. o ja, das kann ich, denn ich strickte mir einen sonnengelben Mohairpullover in einer Vierer-Freundinnen-Gruppe -mit Ostfriesentee und selbstgebackenen Keksen - hach war das schön, leider besitze ich kein Foto davon - was ich sehr schade finde...

    liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)