Freitag, 14. März 2014

Schade ... die Wolle pillt


Dieses Modell hatte ich schon einmal gestrickt, zweifädig, aus ganz normaler Strumpfwolle. Der Pullover war robust, die Enkel haben an ihm gezerrt, er wurde oft gewaschen und trotzdem hat er jahrelang gehalten. Aber jetzt war er hinüber und musste wirklich in den Sack.

Also kaufte ich mir neue Strumpfwolle, weich, mit einem Angora Anteil, was sie deutlich teurer machte. Egal, das Garn war soft und die Farbe gefiel mir auch.

Doch jetzt bin ich richtig enttäuscht. Zweimal habe ich das gute Stück bisher angehabt und musste leider feststellen, dass die Wolle pillt. Ich weiß, dass viele Wollsorten zum Pillen neigen, aber vielleicht kennt ja jemand ein Garn, das "knotfree" ist. Ich bin für jeden Tipp äußerst dankbar.

Hier ist der Pullover noch ungetragen, aber am Ärmel kann man schon erkennen, was einmal kommen wird. Echt schade!

Bisher habe ich mich gescheut, Wollkamm oder Fusselrasierer einzusetzen und jedes Knötchen mit einer kleinen Schere entfernt, was aufwendig und lästig ist. Wie geht Ihr mit diesem Problem um?

 Liebe Grüße,
Anneli

http://faden-gold.blogspot.de/p/bilder.html


Kommentare:

  1. liebe anneli,

    boa, daß ist ja akkordarbeit gewesen, ein wunderschönes, leider nichts für mich, dafür steht es dir ganz besonders gut.

    leider bin ich schon zu lange aus der wolleszene raus gewesen so ca. 30 jahre und kann nicht wirklich mitreden, aber ich mach es mit meinem cashmere pulli genauso wie du, auf die alte methode, weil schonender.

    ich wünsche dir ein wunderschönes wochenende

    liebe grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  2. Also erst mal ein großes Kompliment: du siehst aber schick aus und der Pullover ist einfach klasse!
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
  3. Bin mal schnell zu deinen Blog geflitzt;)
    Ui, du machst ja schöne Sachen! Wunderschöner Pulli in einer tollen Farbe!

    Ich verwende einen Wollkamm, auch bei Kaschmir. Praktisch und das gute Stück sieht wie neu aus.

    Schönes Wochenende
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anneli!
    Was hast Du da für eine Augenweide gefertigt! Das ist wirklich sehr "stylisch" und einfach wunderbar.
    Diese ollen Pubbels hab ich früher mit einem Wollkamm entfernt, hat immer gut geklappt.
    Liebe Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, Du bist jetzt die zweite, die einen Wollkamm empfiehlt. Ich werde mir wohl einen zulegen.
      Danke und liebe Grüße,
      Anneli

      Löschen
  5. Projekt für Opa Dieter stockt - obwohl es wieder kälter wird. Aber Oma Dieter ist zu sehr mit Ihrem Block beschäftigt :-) - na ja, der nächste Winter kommt bestimmt!
    Opa Dieter

    AntwortenLöschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)